Suizidgedanken, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Death,

Deine ganzen Sorgen sind ja bei Licht betrachtet rein emotional geprägt, sind also reine Stimmungssache, eine seelische Verstimmung. Ich will damit Deine Probleme natürlich nicht verniedlichen, sondern erst mal auf den Unterschied zu körperlichen Beschwerden aufmerksam machen.

Die seelischen Stimmungen und Stimmungsschwankungen sind Deinem Alter geschuldet, Du bist voll in der Pubertät. Die täglichen Hormoncocktails die Dein Körper produziert und ins Blut abgibt, haben einen ungeahnten Einfluss auf die seelische Verfassung, also auf die Gemütslage. Sie haben somit aber auch einen heftigen Einfluss auf Deine Gedanken, daher suchen Dich solche Gedanken der Minderwertigkeit heim. Du bist momentan ein Sklave Deiner überbordenden Hormonproduktion, und glaube mir, alle jetzt Erwachsenen haben diese Phase in der Pubertät durchgemacht, und Deine jetzt in etwa gleichaltrigen Zeitgenossen machen es auch durch, der eine mehr der andere weniger heftig.

Ich gebe Dir jetzt zwei Links, die sind sehr aufklärend für Dich, Du wirst Dich selbst besser verstehen, und was mit Dir momentan passiert. Der erste Link ist für Dich geschrieben, der zweite Link geht mehr wissenschaftlich vor, er gibt Dir den großen Überblick, was alles unsere Hormone bewirken, es ist unglaublich vielfältig. Wenn Du das dann begriffen hast, - und das wirst Du denn Du bist nicht dumm wie man an der Formulierung Deiner Frage erkennt, dann wirst Du Deinen Körper und Deine seelischen Kapriolen mit ganz anderen Augen sehen. Du wirst Dich auf jeden neuen Tag freuen und Dich selbst beobachten: "wie bin ich heute drauf?" Wenn nicht, dann lies Dir die gute Antwort von AlmaHoppe nochmals durch und beherzige ihre Tipps.

Alles Gute

PS.Die Links werden vom System leider nicht genemigt, ich kann sie Dir per PN zukommen lassen. Dafür stelle ich Dir eine Freundschaftsanfrage, anders geht es hier nicht. Nimm die Anfrage an, dann kann ich Dir schreiben. Blödes System hier.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Hallo...@Death,

Das hört sich erstmal nicht gut an.Aber es gibt für alles eine Lösung ! Aufmerksamkeit erzeugt man schon indem man etwas anspricht...und das ist auch gut so. Damit hast Du schon den ersten Schritt gemacht...nämlich...Dich mitzuteilen !!!

Mit 12. Jahren solche Gedanken zu haben gefällt mir und sicher auch anderen Menschen garnicht. Dein Leben liegt noch vor Dir.Und es wird sicher ,wie es im Leben so ist,noch viele Probleme/Sorgen/Hindernisse auf Dich zukommen ! Das bringt das Leben so mit sich.Kein Leben ist "sorgenfrei"! Nur man muß lernen damit umzu gehen.

Du hast den ersten Schritt gemacht und Dich jetzt mitgeteilt, Nun mußt Du versuchen das Problem anzupacken indem Du dazu Wege suchst.

Was hälst Du davon ,wenn Deine Versuche Dich mitzuteilen in nächster Umgebung (Mutter,Lehrer,Freunde)Deines Erachtens nichts bringen -oder Du es scheust, es mal mit einer " neutralen " Stelle zu versuchen ???

  • Kinder-und Jugendtelefon...> 0800 111 03 33....>dort kannst Du anonym und kostenlos anrufen.Die helfen Dir mit Deinen Sorgen umzu gehen
  • www.jugendnotmail.de .....> das ist eine Seite speziell für Kinder.und Jugendliche die Hilfe brauchen.Auch dort sind die Anrufe anonym und kostenlos und Du hast die Möglichkeit wenn Du Dich dort anmeldest mit " Gleichgesinnten " zu schreiben oder im Chat zu kommunizieren !

Auf jeden Fall darfst Du nicht alleine mit Deinem Problem bleiben....und die Selbstmordgedanken ,die läßt Du mal schön bleiben ! Man schmeißt sein Leben nicht mal so eben hin....>ohne daran gearbeitet zu haben . Dein ganzes Leben liegt noch vor Dir mit Höhen und Tiefen die bewältigt werden müssen !Mache jetzt den ersten Schritt und hole Dir Hilfe im Gespräch und lasse Dir Wege zeigen die Hürden zu " überspringen " !!!

Ich wünsche Dir dabei alles Liebe und Gute, Erfolg und noch ganz,ganz viele schöne Tage !

LG von AH

Ich denke du suchst Aufmerksamkeit was auch völlig okey ist. Einfach weil du deinen Lehrer drauf aufmerksam machen wolltest. Das zeigt aber auch dass du ja willst, dass sich etwas ändert. Rede mit jemandem dem du vertraust. Freunde oder geh einfach offen auf den Lehrer zu erzähl es im wenn du ihm vertraust.

Du bist auf jeden Fall nicht allein, und du kannst hilfe bekommen sodass alles gut wird. Du willst dein Leben nicht aufgeben aber du brauchst auf jeden Fall hilfe, damit es dir besser geht und vor Allem dass du dich verstanden fühlst.

wie mit Lehrer übers Ritzen reden ?

Hallo erstmal ☺ Ich ritze mich jetzt schon seit 2 Jahren! Und meine Freundin hat es einer Lehrerin von mir erzählt (sie ist meine Lieblingslehrerin) Jetzt will sie am Montag mit mir sprechen . Und ich weiß nicht wie ich das machen soll :/

Ich habe es eine zeit lang nicht mehr gemacht, hab dann aber vor 2-3 monaten wieder angefangen ! Sie wird dann sicherlich auch wissen wollen warum ich es mache und nun ist es so das ich vor 3 monaten vergewaltigt wurde und halt auch schwanger war (hab das kind abgetrieben da ich erst 13 bin) Und jetzt geht es eben in der schule rum, diese ganze Geschichte, obwohl ich es keinem erzählt habe !

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll :/ Ich vertraue ihr ja und brauche auch jemanden mit dem ich darüber reden kann nur ich weiß nicht ob ich ihr das sagen soll.

Kann mir irgendjemand weiterhelfen ?

...zur Frage

Eltern nehmen Schweissproblem nicht ernst!

Eltern nehmen mein Schweissproblem nicht ernst!

Hey, ich (w/15) habe seit Monaten das Problem das ich unter den Achseln enormst schwitze. Ich bin nicht einmal bis zu meiner Schule "trocken". Das ist äussert unangenehm! Ich habe meinen Eltern das schon mehrmals gesagt und meine Schweissflecken gezeigt. Doch keiner nimmt mich ernst! Sie sagen schwitzen sei gesund und das sei in der Pubertät halt so. Jetzt habe ich doch für mich das perfekte Antitranspirant gefunden. Ich erhielt die Muster von ahc sensitive und bei mir klappts prima. Doch ich glaube nicht das meine Eltern das mir erlauben zu kaufen da es knapp 17 Euro kostet, man es nur über Onlineshops bestellen kann und sie eh nicht glauben das ich übermässig schwitze:( Ich weiss was ich fühle und das ist Schweiss...

Wie kann ich meine Eltern davon überzuegen? Vielen vielen Dank Lena:)

...zur Frage

Warum ist meine Haut so stumpf, trocken und irgendwie krank aussehend?

Seit ich im Krankenhaus war, fühle ich mich nicht erholt und gesundend.Meine Haut sieht stumpf und krank aus. Warum?

...zur Frage

Warum fühle ich mich immer beobachtet und bewertet?

Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl nie wirklich alleine zu sein, selbst wenn ich ganz alleine in einem Raum bin. Das heißt nicht, dass ich mich irgendwie gestalkt fühle sondern eher so, dass ich nie wirklich ich selbst sein kann, weil ich das Gefühl habe jemand könnte mich sehen. Ich fühle mich immer von einer oder mehreren Personen beobachtet, die ich kenne. Außerdem sind meine gesamten Gedanken so strukturiert als würde ich mit einer Person reden, die ich kenne. Das Gefühl ist wirklich schwer zu beschreiben und ich weiß nicht, ob ich es sehr gut verdeutlicht habe aber wenn jemand dieses Gefühl kennt oder sonst irgendwas darüber weiß würde ich mich sehr über eine Antwort freuen:)

...zur Frage

Warum kann ich Gefühle nicht definieren?

Manchmal fühle ich mich komische und wenn mich jemand fragt wie ich mich fühle kann ich auch immer nur komisch sagen, weil ich meine Gefühle irgendwie nicht definieren kann. Meine Freundin mient das ich eventuell eine Gefühlsregulationsstörung habe. Kann man das testen? Woher weiß ich das ich sowas habe?

...zur Frage

ich fühle mich von psychologen unverstanden und nicht ernst genommen, ist das normal?

Ich ritze mich seit einem Jahr habe vor wenigen Wochen endlich den Mut gehabt zu einem Psychologen zu gehen, von dem ich mich aber leider nicht ernst genommen und verarscht fühle. Ich wechsel ihn demnächst aber ich würde viel lieber für eine zeit eingewiesen werden, er sieht es aber ziemlich lächerlich was mich ziemlich nervt. Könnt ihr mir einen Rat geben? Und eigene Erfahrungen wären nett, danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?