Stumpfe, kaputte Haare: Eine Mangelerscheinung?

4 Antworten

Haare sind das Spiegelbild deines Gesundheitszustand. Unausgewogene Ernährung, Hormonumstellung, Stress, Schilddrüsenstörungen können Gründe sein. Analysier mal die Situation und schau was sein kann.

Wenn du deine Haare viel föhnst oder ein Glätteisen benutzt, kann es auch daher kommen!

Es kann verschiedene Ursachen haben. Vielleicht gefällt es deinen Haaren nicht täglich gewaschen zu werden, oder du verwendest nicht das richtige Shampoo für deine Haare. Es kann natürlich auch an Magnesiummanel liegen, aber das musst du herausfinden, frage auch einfach mal deinen Friseur

Warum sehen gestufte Haare länger ungesund aus?

Meine Frisörin meinte, weil ich so kaputte Haare unten habe, dass da dadurch verstärkt wird, dass sie gestuft geschnitten sind. Warum macht ein Stufenschnitt die Haare schneller kaputt? Eigentlich ist es doch egal, wo das Haar abgeschnitten wird, oder?

...zur Frage

Ist einmal pro Tag duschen mit Seife zu viel für die Haut?

Ich dusche täglich in der Früh, damit ich wach werde und weil ich mich dann einfach wohler fühle. Dann dusche ich mich manchmal aber sogar zweimal am Tag, nämlich dann, wenn ich auch noch Sport mache. Bisher habe ich mich immer komplett auch mit Seife eingerieben. Meine Haare wasche ich jedoch dann nur nach dem Sport und nicht auch noch zusätzlich morgens, weil das für diese ja nicht so gut ist. Ist aber das häufige Waschen mit Seife für die Haus nicht auch eher schlecht? Sollte ich mich einfach nur mit Wasser abspülen?

...zur Frage

Juckende Kopfhaut (langsam Angst)

Habe ehrlich gesagt schon ziemlich lange eine juckende Kopfhaut, habe es aber nie wirklich ernst genommen oder großartig beachtet... Zur Info: ich wasche mir täglich die Haare(da sonst immer fettiges Haar), eher trockene Kopfhaut und eher wenig schuppig. Habe mir schon bisschen was durchgelesen, habe nun aber ziemlich Angst vor Läusen und versuche noch vor den Ferien einen Termin beim Hautarzt zu kriegen, würde mir aber gerne hier den ein oder anderen Rat bzw eine "Diagnose" holen ;) Daher meine Frage: Besteht Grund zur Annahme auf Läuse oder male ich da nur den Teufel an die Wand?

...zur Frage

was tun bei kaputten haaren?

ich glätte mir schon seit einiger zeit fast täglich die haare und meine spitzen sind schon sehr kaputt und ich habe extremen spliss, da eine freundin mir die haare geschnitten hat (stufig) sind sie jetzt alle unterschiedlich lang... ich glätte sie desswegen, weil sie mittlerweile so borstig sind wenn ich sie gelockt lasse, dass es einfach furchtbar aussieht jetzt wollte ich zum frisör gehen um die spitzen zu schneiden (um spliss wegzubekommen) habe aber angst das ich sie ganz kurz schneiden muss weil sie unterschiedlich lang sind... gibt es vl noch eine andere möglichkeit meinen spliss weg zu bekommen?

...zur Frage

Symptome von Mangelerscheinung gehen nicht weg - Was tun?

Hallo!

Seit einer Harnwegsenzündung und einer Antibiotika Therapie komme ich nicht mehr auf den grünen Ast und bin langsam am Verzweifeln.

Bei mir wurde folgendes festgestellt:

B12 Mangel - nehme hierfür einen Komplex und hatte schon 6x 1500 Spritzen (seit vier Wochen) D3 Mangel - nehme hierfür D + K 1000 1x täglich (seit vier Wochen) Eisenwert Grenzwertig - 21,9 (Ferritin) - nehmen seit drei Tagen Rotbäckchen, meine HA hat mir nichts verschrieben, da es kein Mangel ist

Eine Neurologin hatte mir ein komplett Präperat verordnet, dass seit einiger Zeit mich ins Leben zurück geholt hat. Es enthält Magnesium, Calcium, Vitamin C, B Komplex, D, Eisen, Mangan, Selen, Kupfer, Natrium, Kalium, Chrom, Biotin, Folsäure, Zink - nehme ich nun 3x täglich seit zwei Wochen.

Aber nun geht es mir seit ein paar Tagen wieder schlecht weil ich heute meine Periode anfange. Seit circa zwei Wochen ist meine Haut sehr trocken, erst im Gesicht und nun am ganzen Oberkörper (habe sehr fettige Haut normalerweise) und meine Haare fallen nun verstärkt aus.

Bin am Verzweifeln, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat weitere Vorschläge. Bin ich einfach zu ungeduldig?

Danke und Gruß!

...zur Frage

Kaputte Schuhe durch Einlagen?

Durch das Tragen von orthopädisch angefertigten Einlagen sind ein Paar Schuhe kaputt gegangen ( vorher diese Schuhe lange getragen ohne Einlagen und die Schuhe sind nicht kaputt gegangen, erst nachdem die Einlagen einige Wochen drin waren. Auch die Einlage ist kaputt.

Einlage wurde ein knappes halbes Jahr benutzt (täglich)

Hatte das jemand schon mal? Wie sieht das mit den Kosten für die kaputten Schuhe aus? Die Anlagen scheinen ja augenscheinlich falsch zu sein ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?