Stuhlfrequenz erhöhen, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einmal täglich ist eigentlich schon optimal. Der Darm ist nicht immer gleich aktiv. Mal geht es besser, mal schlechter. Das ist eigentlich normal.

Wenn du auf deine Ernährung achtest, fast keine Weißmehlprodukte zu dir nimmst, viel Gemüse isst, Obst vor allem vor den Mahlzeiten, mindestens 20 Minuten, jeweils vor dem Essen ein Glas Wasser trinkst und danach wieder, morgens nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser trinkst, dann sollte dein Darm ok sein.

Mir helfen auch Flohsamenschalen, die ich seit geraumer Zeit abends entweder vor dem Essen oder in der Zwischenzeit bis zum Schlafengehen nehme gut, meinen Darm zu optimieren. Ich kann leichter gehen und auch manchmal öfter am Tag, aber auch nicht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst damals sicherlich einige von den üblichen Maßnahmen für einen guten Stuhlgang richtig gemacht haben:

... viele Ballaststoffe, Rohkost, viel (Wasser) trinken, nicht überfressen, viel bewegen, kein Stress, Stuhldrang nicht wegdrücken ...

Überleg mal, ob du damals etwas davon umgesetzt hast und jetzt nicht mehr. Vielleicht haben sich deine Lebensumstände verändert, so dass du jetzt z.B. mehr Stress hast, irgendwie anders ißt etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde dreimal täglich zu viel. Aber wenn das genau für zwei Wochen war, dann kannst du dich ja vielleicht dann erinnern, was du in diesen zwei Wochen anders gemacht hast als sonst. Es wäre zwar noch im Rahmen, denn die Faustregel lautet, alles zwischen dreimal täglich und dreimal wöchentlich ist normal, aber das wäre dann schon knapp an der Grenze. Und so wie es jetzt ist, wäre das so, wie es glaube ich die meisten Menschen haben, also ziemlich stinknormal. Du kannst versuchen mehr zu trinken, in deinen Speiseplan noch mehr Ballaststoffe einzubauen, aber zu Ballaststoffreich bzw. zu vollkornreich sollte es auch nicht sein, sonst bekommst du erst recht Blähungen, das kann dir auch bei zu viel Rohkost passieren. Jeder Mensch bzw. jeder Darm ist auch anders und ist auch nicht immer gleich. Der Magen-Darm Trakt hat sein eigenes Nervensystem, es könnte also auch sein, dass in den zwei Wochen grad eine aufregende Zeit war und du deshalb so eine häufige Frequenz hattest. Unbedingt erzwingen solltest du das nicht wollen, das stresst nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Wenn du gut auf Toilette gehen willst dann kann ich dir empfehlen viel Obst und Gemüse , Leinsamen und aufjedenfall Vollkornbrot Produkte die regen die Verdauung an.

Esse zum Beispiel viele Äpfel und Birnen da kannst du richtig gut.

was du vermeiden solltest sind Sachen die Stopfen wie zum Beispiel Banane .

Und ich würde dir empfehlenwenn du aufstehst ein Glas Lauwarmes Wasser zu trinken das hilft auch. 

Hoffe das hilft dir.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?