Stück vom Zahn abgebrochen - muss eine Krone her?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Krone ist nicht unbedingt nötig, wenn du keine Probleme hast. Man kann das mit lichthärtendem Kunststoff anflicken. Wenn das bei dir dann hält, brauchst du gewiss keine Krone.

Ich habe mir (allerdings vor 13 Jahren) ein gutes viertel vom Schneidezahn abgebrochen. Das wurde wieder aufgefüllt.Ist ein wenig kompliziert gewesen,hält aber gut. Meine Schwägerin hat eine ganze Hälfte abgebrochen,auch das wurde aufgefüllt. Kommt darauf an, wieviel genau weg ist, aber bevor eine Krone gemacht wird muß schon einiges fehlen.

Man sieht nach einiger Zeit auch den farblichen winzigen Unterschied nicht mehr (wird farblich angepaßt). Ich glaub es war Kunststoff oder Keramikfüllung. Hält wie gesagt auch sehr gut!

0

Füllung Schneidezahn?

Ich habe mir ein kleines Stück vom Schneidezahn abgebrochen und heute da eine weiße (vermutlich?) Kunststofffüllung bekommen (ca. 1-2mm).

Leider habe ich vergessen zu fragen ob ich ganz normal damit essen kann. Darf ich zB in einen Apfel beißen oder ähnliches? Oder soll ich aufpassen weil des doch nicht gut hält?

...zur Frage

Scharfkantige Stelle am Zahn - was kann ich tun?

Ich habe mir bei einem Sturz mit dem Fahrrad ein kleines Stück vom Schneidezahn abgebrochen. Das ist nicht weiter schlimm - sieht man kaum und tut auch am Zahn selbst nicht weh - aber an der Stelle ist der Zahn jetzt ziemlich scharfkantig und reibt ein wenig an der Innenseite der Lippe.

Das ist etwas unangenehm, daher würde ich gerne wissen, ob das mit der Zeit von alleine wieder stumpf wird. Oder muss der Zahnarzt das ggf. ein wenig abschleifen?

...zur Frage

Zahnstein am hinteren unteren Schneidezahn abgebrochen - was tun?

Gestern Abend ist mir anscheinend am hintern, unteren Schneidezahn etwas abgebrochen. Den ganzen Tag über fühlte es sich schon so "rauh" an, als ob ich tagelang die Zähne nicht geputzt hätte (Putze sie aber jeden Tag 2-3 mal) und ich bin ständig mit der Zunge dran, weil mich das gestört hat. Dann habe ich am Abend gemerkt, dass ich irgendwie was im Mund hatte, was sich wie ein Stück "Fingernagel" anfühlte. Das Stück war irgendwie gelblich-bräunlich. Und die Stelle am Zahn, die vorher rauh war, fühlt sich nun kantig an und als ob da ein Stück fehlt, aber im Spiegel kann ich nichts erkennen. Was kann das gewesen sein? Ich vermute mal, dass es Zahnstein war. Was kann ich nun machen? Das Problem ist, ich muss Heute bis 20h noch arbeiten und fliege am Sonntag in Urlaub. Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Krone nach Wurzelbehandlung?

Guten Tag,

ich habe heute eine Wurzelbehandlung durchführen lassen und eine provisorische Zahnfüllung gekriegt. Nach 2 Wochen soll ich wieder kommen, um eine neue Füllung zu kriegen. Da ich zu blöd war, um nachzufragen, welche Füllung das genau ist, wollte ich fragen, ob mir da quasi eine Krone "aufgedrückt" werden könnte (diese sind ja mit enorm hohen Kosten verbunden)? Ich habe vorher noch einen Fragebogen ausgefüllt, da ich zum ersten Mal bei diesem Zahnarzt war, und bei den gewünschten Füllungen eben mehrere Optionen ausgewählt, die mir als vernünftig erschienen (gab keine Beratung oder sonst was), aber ich nehme mal an, dass ich mit diesem Fragebogen keinen Vertrag oder Ähnliches abgeschlossen habe, und mich jetzt keine Rechnung bei diesem Termin in 2 Wochen erwartet. Die Zahnärztin hat jedenfalls gar nicht von irgendwelchen Kosten gesprochen. 2 Wochen wären aber ohnehin verfrüht für eine Überkronung, oder?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?