Stromstoß

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine sofortige Kontaktaufnahme mit einem Mediziner ist ratsam, damit die richtigen Massnahmen erfolgen können und Fehler vermieden werden.

Bei einem elektrischen Schlag wird i.d.R. wg. möglicher Herzschäden eine 24-stündige Überwachung im Krankenhaus empfohlen.

Im Folgenden ein Beispiel für Spätschäden:

Die Erhebung der VDE dürfte auch schon ein paar Tage alt sein, außerdem sind dort bestimmt nicht alle Todesfälle aufgelistet. Die Opfer mit Spätfolgen stehen da bestimmt nicht drin! Um die Gefahr mal zu verdeutlichen, eine Story aus meiner Rettungssani Zeit. Monteur im Umspannwerk einen Stromschlag bekommen. Stromeintritt in Handfläche und Austritt in den Füßen. Brandflächen war das kleinere Übel. Nach dem Unfall fühle er sich gut bis auf die Brandschmerzen. Kam ins Krankenhaus für Langzeit EKG. Dort war er dann 3! Tage (sonst 24h!) und man stellte dann fest: Muskelveränderung im Bein, Schädigung Herzmuskel und Herzklappe. Nach Behandlung hat er noch gut 2 Jahre gelebt. Dann Plötzlicher Tod und Autopsie. Todesursache: Herzstillstand nach vorangegangenen Stromunfall!

Und genau aus diesem Grund weisen wir immer auf die Gefahren hin! Wir überanstrengen uns auch nicht wegen der Anfragen der Laien! Wir machen es gerne in unserer Freizeit und regen uns auch gerne mal auf, wenn es solche Leute gibt, die unqualifizierte Antworten geben. Wir geben halt selten die Hoffnung auf, auch diese Leute eines besseren zu belehren! … http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/search.php?su=s p%E4tfolgen%20stromunfall

Was möchtest Du wissen?