stressbedingtes Schulterzucken

1 Antwort

Hallo, funnycat2000!

Normalerweise geht man immer zuerst zum Hausarzt, der überweist einen dann weiter.


Wenn ich "Zucken" und "Stress" höre, denke ich immer sofort an Magnesium, genauer gesagt, den Mangel daran. Das wird gebraucht, um Adrenalin zu bauen, und deshalb ist es unter Stress schnell verbraucht. Wenn dann noch Schwitzen dazu kommt (schwemmt Mg aus), von sich aus oder beim Sport, oder Genuß von Alkohol (schwemmt auch aus) oder Fleisch / Käse / Soja (Eiweiß hemmt die Aufnahme von Mg) oder Vollkorn, das nicht richtig eingeweicht wurde (Getreide enthält Phytinsäure, die durch längeres Einweichen in Wasser in Phytate umgewandelt wird - sonst macht sich das im Körper und braucht für die Salzbildung Mg oder Zink) - dann hat man schnell einen Mangel an Mg.

Vielleicht hat Deine Schwester irgendwas davon getan, das würde das plötzliche Auftauchen des Zuckens erklären. Mach Dich mal schlau unter "Magnesiummangel - kaum beachtet aber folgenschwer", vielleicht findest Du da noch andere Symptome, die zutreffen könnten. Mg sollte man immer ein gutes aus der Apotheke nehmen, oder Bittersalz. Das aus Drogerie und Supermarkt taugt meiner Erfahrung nach nichts. Medizinfuchs.de sucht die günstigsten Anbieter.


Möglich wäre aber auch einplötzliches Auftreten von Thiaminmangel http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome& , das geschieht durch Genuß von Zucker, Stärke, Mehl (Weißmehl, Graumehl, Mischbrot, Roggenbrot - alles, was kein Vollkornmehl ist oder älter als 14 Tage - das sind leider die gewöhnlichen Brote in der Regel alle; frage beim Bäcker nach).

Thiamin wird für den Kohlenhydratabbau verbraucht, und das nicht frisch gemahlene Mehl liefert kaum Enzyme mehr zum Abbau. So kommt es schnell zu einem Mangel an Thyamin. Du kannst es ersetzen durch Kapseln von Vitamin-B-Komplex (die von ratiopharm oder lichtenstein sind gut, andere haben oft zu wenig Bs dabei). Oder iß rohes Vollkorn, eingeweicht oder gekeimt. Hefe hat auch viele B-Vitamine, aber die ißt man ja nicht in rauhen Mengen (roh). Außerdem kann das den Zyklus verändern...


Ich wünsche Euch, daß Ihr die Ursache bald findet - und gute Besserung!

Woher kann ein ständiges Schwächegefühl kommen?

Seit ein paar Tagen ist meiner Mutter aufgefallen, dass mein Vater immer ein wenig müde und blass wirkt. Er selbst habe nur bei Anstrengung gemerkt, dass er nicht mehr ganz so fit sei wie eben früher, aber erdachte, dass das normal ist. Wir haben schon beim Hausarzt angerufen, aber ein Termin war erst nächste Woche frei. Können wir noch solange warten, oder sollte man eher etwas unternehmen und was kann das sein?

...zur Frage

Können Tatoos rückgängig gemacht werden?

Meine Schwester findet sich total hässlich weil sie an den Oberschenkeln rote Dehnungsstreifen hat. Nun hat sie sich einen Termin geben lassen um die gesamten Oberschenkel mit Tatoos zu verzieren, damit man die Dehnungsstreifen nicht mehr sieht. Was ist, wenn ihr das in ein paar Jahren nicht mehr gefällt? Kann man das wieder entfernen?

...zur Frage

Hat ein Paar eine Chance, wenn keine Gemeinsamkeiten bestehen?

Meine Schwester und ihr Mann haben meiner Meinung nichts gemeinsam. Jeder unternimmt in der Freizeit für sich etwas. Er hat kein Interesse an dem was sie unternimmt und umgekehrt. Ich frage mich nur, ob so eine Beziehung überhaupt bestehen kann? Na ja, ich frage mich natürlich auch deswegen, weil meine Schwester schon manchmal depressiv ist. Die Kinder sind schon aus dem Gröbsten draussen, aber trotzdem würde es doch die Jugendlichen belasten, wenn die Familie zerbricht?

...zur Frage

Kopfhaut zuckt?

Hallo. Ich habe seit etwa 4 Wochen ganz selten ein seltsames Zucken in meiner Kopfhaut. Es tut nicht weh, macht mir aber etwas Angst weil ich mit dem Kopf derzeit eh Probleme habe.

Ich kann nicht festmachen wodurch es auftritt aber ich glaube es passiert wenn ich meinen Kopf vorbeuge und dann wieder aufrichte. Es absichtlich herbeiführen kann ich nicht. Es fühlt sich an wie das typische zucken im Augenlid, aber stärker. Es ist als würde meine ganze Haut am Kopf sich einmal kurz wellenartig bewegen. Danach ist dann auch wieder gut. Dieses Gefühl ist so stark das ich denke man müsste es sogar sehen können, bisher konnte ich das aber nie kontrollieren.

Irgendwelche Ideen was das sein kann? Leide seit Monaten unter leichten Kopfschmerzen, die aber aktuell besser werden, Nackenschmerzen, sehr viel Stress bedingt durch viele Arztbesuche und Sorgen, ab und zu Blutdruck im oberen Normbereich.

Hirntumore wurden per MRT ausgeschlossen, Verdacht eines Pseudotumor wurde mal geäußert aber ausser Kopfschmerzen und einem veränderten Augenhintergund (nicht eindeutig als Stauungspapille erkannt) habe ich keine passenden Symptome dafür.

Da es nicht schmerzt ist es nicht wirklich schlimm für mich, aber eben etwa beunruhigend.

Danke!

...zur Frage

Wieso genau zuckt die Lippe manchmal?

Manchmal, wenn ich Stress habe, dann bekomme ich ein Zucken in der Oberlippe. Also, ein Nerv in der Oberlippe fängt an zu zucken. Dass das stressbedingt ist, weiß ich. Aber was passiert da genau und wie wird das Zucken ausgelöst?

...zur Frage

Rente abgelehnt

Hallo,ich muss mich heute leider mit einer neuen Frage an Euch wenden.Noch was zu mir,falls Ihr meine andere Frage nicht gelesen habt.Ich bin 56 Jahre ,,werde im Oktober 57.Hatte am 3.06.2013 eine Antrag für Erwerbsminderungsrente gestellt.Ich habe von Geburt an nur eine Hand und habe nach 40 Jahren Arbeit,einfach mit meiner vorhandenen Hand nicht mehr arbeiten können.Ich habe den Beruf einer Damenmaßschneiderin erlernt,in dem ich aber seid 29 Jahren nicht mehr arbeite,sondern in einer Kita als Hauswirtschafterin immer der selbe Arbeitgeber,bin auch nur Krank seid 11.03.2013 nicht gekündigt. Habe aber seid 2 Jahren massive Schlafstörungen und Depressionen da ich nicht mehr so konnte wie ich wollte.Habe vorher 36 Wochenstunden gearbeitet und seid 10 Jahren nur noch 20 W.St.hat damals der Arbeitgeber so entschieden ist nicht von mir aus gegangen,sind aus betrieblichen Gründen gekürzt worden.Aber seid einem Jahr habe ich mich nur noch rumgequält in der Arbeit und auch Ärger mit der Leiterin gehabt,da ich meine Aufgaben nicht mehr Ordnungsgemäß ausgeführt habe.Meine Hausärztin hat mich dann zu einer Psychiaterin und einem Orthopäden überwiesen.Die Psychiaterin hat mir Antidepressiva und Schlafmittel verordnet und mir nahe gelegt einen Rentenantrag zu stellen,was ich ja auch tat.Der Orthopäde meinte nur das der Arm total überlastet ist und ich bekomme nun regelmäßig Physioteraphie,was bis jetzt nichts gebracht hat.Die KK hat mir nahe gelegt einen Rehaantrag zu stellen bei der DRV welcher abgelehnt wurde,da ja der Rentenantrag läuft.Bin dann zu einem Psychiatrischen Gutachter bestellt worden,welcher mir sagte er wird der DRV empfehlen mich noch von einem orthopädischen Gutachter zu schicken,da ja dort ddie Ursache für mein seelisches Leiden liegt.Habe aber nun gleich die Absage der Rente bekommen,sie haben diesen Hinweis wahrscheinlich total ignoriert.Nun habe ich dort angerufen,das ich eine Kopie des gutachtens haben möchte und auch gleich einen Termin beim VDK gemacht für den Wiederspruch.Ich habe auch an den Petittionsausschuss des Deutschen Bundestages geschrieben und ihnen alles geschildert,wie die DRV mit Schwerbehinderten Menschen die immer in die DR Kasse eingezahlt haben umgehen.Ich habe auch 3 Kinder trotz Job groß gezogen,nun ist aber leider die Kraft aus der Hand raus,kann nicht mal meinen eigenen Haushalt alleine machen.Ich wollte es eigendlich noch bis 60,10 Monate schaffen,da hätte ich in die Schwerbehindertenrente gehen können.Ich schaffe es einfach nicht.So nun hoffe ich auf viele Ratschläge und Meinungen.L.G.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?