stressbedingte zahnschmerzen?

1 Antwort

Nein, das gibts tatsächlich, eine Freundin von mir hat während ihrer Prüfungsphase am Ende der Ausbildung auch Zahnschmerzen bekommen. Der Arzt konnte auch per Röntgen nichts feststellen. Muss der Stress gewesen sein. Versuche zwischendurch etwas runter zu kommen, nimm dir Zeit für dich, dann kannst du dich sicher etwas entspannen und es wird besser.

Zahnschmerzen übers Wochenende- die richtigen Sachen aus der Apotheke eingekauft?

Hallo, ich hatte vor einigen Wochen einen entzündeten Zahn, weswegen ich mehrere Male jetzt schon beim ZA war. Der Zahn, um den es sich handelt, hat nur noch sein äußeres Gerüst und ist komplett hohl. Es wurde mir beim vorletzten Mal deshalb eine provisorische Füllung verpasst. Beim letzten ZA Besuch, schickte mich meine ZÄ weiter zu einem Kiefernchirurgen, zum Extrahieren des Zahnes. Weil ich damals (vor 2 Wochen) mit der Idee des ziehen lassens nicht einverstanden war, weil ich damals keinerlei Schmerzen hatte, sagte ich den Termin beim K-Chirurgen wieder ab, weil ich eine vorher eine Zweitmeinung eines anderen Zahnarztes einholen wollte. Nun aber fängt der Zahn wieder an aktiv zu werden, also durch sehr stark sich äußernde Zahnschmerzen und bei einem 2. Zahnarzt war ich auch noch nicht. Aus dem Grund war ich jetzt noch mal in der Apotheke, Ibuprofen, Lidocainsalbe und noch andere Sachen gekauft, von denen ich denke, sie können evtl. Schmerzen lindern, jedoch wirken die Sachen allesamt wenig bis kaum. Daher möchte ich fragen, ob das mir gefährlich werden kann, ob mir evtl. eine Blutvergiftung droht oder sonst welche schlimmen Sachen passieren können oder mach ich mir zu viele Sorgen? Ob der Zahn eitert, weiß ich nicht, er eiterte jedenfalls vor 2 Monaten, zu Anfang meiner Wurzelbehandlung, damals hat das total eklig gerochen, deshalb weiß ich nun, wie Eiter riecht, nur im Moment rieche ich diesen berstigen Geruch zum Glück nicht. Ja und dann wollte ich auch noch fragen, ob diese Medikamente, die ich eingekauft habe, Lidocainsalbe, Pfeil Zahnschmerztabletten, Salviathymol diese Entzündung bekämpfen können, bzw. sie abheilen lassen können, oder ob das nur Placeboeffektmäßig "wirkt"? Danke für eure Antworten,

...zur Frage

Was ist Ursache für meinen Zahnschmerz?

Letzten Freitag wurde ein Backenzahn im Unterkiefer präpariert für das Einsetzen einer Krone. Er wurde also entsprechend abgeschliffen und mit einem Provisorium versehen (alles unter Betäubung versteht sich). Der Backenzahn war vorher schon sehr tief "plombiert" gewesen. Bei dem obligatorischen Kontrolltermin wurde Karies unter der Plombe entdeckt, diese entfernt, Karies weg und provisorisch zementiert, bsi der Heil-/Kostenplan für die Krone durch war.

Letzten Freitag war also das Beschleifen und so dran. Und jetzt habe ich hin und wieder über den Tag ansteigende Zahnschmerzen. Morgens beim Aufstehen eher keine. Erst nach dem Zähneputzen, dass ich entsprechend behutsam mache, entstehen die ganz langsam und steigern sich dann. Bisher sind die Schmerzen aushaltbar aber unangenehm. Es ist wie ein Ziehen, Drücken aber kein Pulsieren.

Mit dem Zahn kauen geht eher auch nicht, weil jeder stärkere Druck sehr unangenehm ist.

Kann es daran liegen, weil der Zahn bis unter das Zahnfleisch (das ja unweigerlich mit betroffen wurde) beschliffen wurde und dadurch eine Empfindlichkeit auf jede Berührung entstanden ist oder so?

Ich bin mir nicht mal sicher, ob mein ZA bei den ganzen Eingriffen eine Wurzelbehandlung mitgemacht hatte oder nicht. Ich kann mich bei solchen Terminen nie so richtig konzentrieren vor Anspannung und Angst.

Hat jemand Ahnung und Rat ohne neuen ZA-Besuch?

...zur Frage

Zahnschmerzen, Druckschmerz im Ohr und in der Nebenhöhle. Zu welchem Arzt soll ich gehen?

Hallo ihr Lieben

Ich habe seit Weihnachten immer stärkere Schmerzen im linken oberen letzten Backenzahn, im/vor dem linken Ohr und in der linken Nebenhöhle. Es ist kein Schmerz der mich umhaut, aber es ist schon sehr unangenehm. Im Ohr und in der NNH ist das eher ein Druckgefühl. Vor diesem Ohr hat sich ein Knötchen gebildet. Ich denke es ist ein geschwollener Lymphknoten. Es deutet alles darauf hin, dass es vom Backenzahn kommt, da dieser schon seit einiger Zeit etwas rumzickt und mittlerweile auch auf Kälte reagiert. Allerdings habe ich auch schon länger Probleme mit der linken Nebenhöhle. Ich will morgen auf jeden Fall zum Arzt, da es doch schon etwas kurios ist. Vor allem, dass es auch im Ohr weh tut und so ein Knubbel vor dem Ohr entstanden ist.

Da übermorgen Silvester ist, wird es schwer sein einen Arzt zu finden der Zeit hat. Deshalb wollte ich euch mal fragen, was ihr meint zu was für einem Arzt ich gehen soll? Zahnarzt oder HNO? Ich bin auch verschnupft, wodurch das natürlich auch kommen kann. Hab deshalb echt keine Ahnung wohin. Ich weiß nur, dass de Beschwerden immer stärker werden. Es zieht teilweise durch die ganze linke Gesichtshälfte.

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Zahnschmerzen unter der Krone

Ich habe im linken Unterkiefer ein Langzeitprovisorium, drei Zähne, die sehr kaputt waren, sind unter einer Metall/Keramik-Krone seit 2 Jahren verschwunden. Bisher hatte ich keine Probleme, aber vor etwa 3 Wochen bekam ich Zahnschmerzen in diesem Gebiet, eigentlich mehr ein Ziehen und Klopfen. Der erste Zahn nach den Kronen tat mir weh, der ZA meinte, das konnte ein empfindlicher Zahnhals ein und trug insgesamt vier mal Lack und Salbe auf. Dieser Zahn ist ruhig, aber die 3 folgenden unter der Krone schmerzen nun . Am Unterkieferknochen habe ich eine kleine Schwellung, die sich mit dem Finger hin und herschieben läßt von außen. Inzwischen tut mir der ganze linke Unterkiefer weh, ich kann aber keinen Zahn konkret als Schmerzzahn festmachen, es schmerzt alles. Auch beim Putzen habe ich keine großen Probleme. Der ZA hat 2 mal innerhalb 3 Wochen geröngt und findet keine Entzündung, keinen Riss und auch keine Karies ( sieht man die auf dem Röntgenbild überhaupt) Die 3 überkronten Zähne sind nicht wurzelbehandelt. Er hat mir letzte Woche gesagt, ich kann ihn jederzeit anrufen, aber ausgerechnet gestern und heute erreiche ich ihn nicht. Die Schmerzen sind nicht so, daß ich sie nicht mehr aushalte, aber Wochenende und Feiertage kommen ja erst noch. Soll ich in die Zahnklinik fahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?