Störungen der Psyche - Hat dies etwas mit den "Rückenschmerzen" bzw. Wirbelblockarde zutun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Möglich ist es, denn die Nervenstränge befinden sich nah der Wirbelsäule. Außerdem beinflussen Schmerzen die Psyche immer negativ. Deshalb solltest du schnell versuchen die richtige Methode zu finden, um die Blockade zu lockern und den Rücken zu stärken. Empfehlen würde ich dir unbedingt Feldenkreis und progressive Muskelentspannung.

ja klar, es wird nicht umsonst in der modernen orthopädie und schmerztherapie die psychotherapie mit integriert! probleme mit der psyche haben immer etwas mit innerer spannung zu tun und sollten behandelt werden. diese innere spannung überträgt sich auf deine muskulatur und die sorgt für schmerzen und "zieht" förmlich an den wirbeln und sorgt für blockaden. du solltest also herausfinden, was deine psyche belastet und ggfls. mit einer gesprächs- od. verhaltenstherapie daran arbeiten. progressive muskelentspannung ist übrigens nicht jedermanns sache. einen versuch ist es zwar wert, aber wunder dich nicht, wenn es nicht den gewünschten effekt hat. so war es bei mir! ich entspanne eher durch ausdauertraining, bei dem ich aktiv den kopf frei bekomme (z.b. crosstrainer od. walken bzw. nordic walking).

Was möchtest Du wissen?