Stimmt es wirklich, dass Babies/Kleinkinder an einem Zigarettenstummel sterben können?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nikotin ist ein tödliches Gift. Besonders für kleine Kinder. Es ist tatsächlich sehr gefährlich für so kleine Menschen, eine Kippe zu verschlucken. Für Erwachsene ist es übrigens auch nicht bedeutungslos. Deshalb soll nach einer durchfeierten Nacht nicht achtlos der Aschenbecher auf dem Tisch stehen bleiben, auch keine Alkoholreste. Für ein Kind können solche Unaufmerksamkeiten tödlich sein.

Klares Nein ! Das Schreiben alle im Internet und in den Medien von den anderen im Internet und den Medien ab; wird aber dadurch nicht wahrer.

Das Nikotin kann aus einem Zigarettenstummel (das Nikotin ist hier größtenteils verbrannt oder vom Raucher inhaliert) nicht schnell genug von einem Baby im Magen resorbiert werden, als dass es tödlich wäre; nicht mal bei einer oder zwei ungerauchten Zigarette wäre dies der Fall.

Was anderes wäre es, falls die Zigarette in einer Flüssigkeit sich aufgelöst hätte und diese Flüssigkeit vom (Klein)kind getrunken würde.

Das Verschlucken von Zigaretten oder Kippen bei Kleinkindern passiert übrigens ziemlich häufig und ist - solange nicht verflüssigt - bisher wohl noch nie tödlich geendet. Quelle: Schweizerisches toxikologisches Institut, einfach mal googlen

Was möchtest Du wissen?