Stimmt es das wer auf einem Auge Blind ist, keine 3D Filme schauen kann?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dreidimensionales Sehen funktioniert, indem dein Gehirn Informationen von beiden Augen bekommt und diese zu einem Bild zusammen setzt. Erhält es hingegen nur Informationen von einem Auge, kann es daraus kein dreidimensionales Bild zusammensetzen, sondern nur ein zweidimensionales. Wer nur auf einem Auge sieht, nimmt die Welt eher wie Fotos oder normale Filme wahr, also wie Saahira schon sagte ohne Tiefe. Es gibt auch viele Menschen die zwei Augen haben, bei denen das Stereosehen aber gestört ist. Wenn zum Beispiel bei Kindern eine Sehstörung auf einem Auge lange nicht entdeckt wird, kann es sein, dass das Auge nicht richtig sehen lernt und eben hauptsächlich die Informationen des intakten Auges verarbeitet werden, dadurch wird das Stereosehen nicht richtig entwickelt. Übrigens hat auch Johnny Depp kein Stereosehen, das hat er in einem Interview gesagt in dem Zusammenhang, dass er sich den vierten Teil von Fluch der Karibik gar nicht im Kino ansehen könnte, weil der ja fast überall nur in 3D kam.

Was möchtest Du wissen?