Stimme ist weg, werde ich womöglich krank?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte eine isolierte Kehlkopfentzündung ("Laryngitis") oder eine Stimmbandentzündung ("Glottitis") sein. Dann ist weder Hals noch Lunge noch Ohr betroffen, sondern "nur" der Kehlkopf.

Man kann das weder selbst angucken (bei gerötetem Hals oder geschwollenen Mandeln geht das ja durchaus) noch kommt man da mit Gurgeln o. ä. gut ran.

Also, schonen, nicht so viel zu sprechen oder singen versuchen. Inhalieren, z. B. mit Bronchoforton (abschwellend und desinfizierend). Alkohol desinfiziert nicht, sondern schadet, Rauchen ebenso!

Vielleicht sind das aber auch nur Deine Stimmbänder, die gerade etwas angekratzt sind. Würde ich mir gerade noch nicht so Gedanken machen. Abwarten und Stimme etwas schonen.

Es beginnt meistens im Hals, wenn man krank wird. Das kann auch bei dir so sein. Wie wäre es mit einem heissen Bad und einem frühen Gang ins Bett? Das würde deine Selbstheilungskräfte stärken und du würdest etwas für deine Gesundheit tun. Nimm dir noch einen Tee mit und trinke so viel du kannst. Auch das ist gut gegen eine Erkältung.

Stimme weg - bei jeder Erkältung

Vor etwa 3 Jahren hatte ich eine Angina, die ich nicht bemerkt habe, weil ich kein Fieber hatte. Doch dann blieb meine Stimme weg und dann ging ich zum Arzt. Dieser verordnete mir, einige Tage nicht zu Sprechen, wenn ich meine Stimme wiederhaben wollte... Ich hielt mich daran und bald konnte ich wieder normal Sprechen. Seitdem habe ich das Problem, dass ich sehr rasch heiser werde und die Stimme weg bleibt (sobald ich unter einer Erkältung leide).

Weiss jemand, was ich tun kann, damit das besser wird? Gibt es etwas das ich vorbeugend machen kann?

...zur Frage

Wieso fehlt plötzlich der Schluckreflex?

Mein 91-jähriger Vater liegt mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Die Entzündungswerte gingen relativ schnell zurück und auch das Fieber ist gesunken. Allerdings ist jetzt weder essen noch trinken möglich. Es fehlt plötzlich der Schluckreflex. Woher kommt das? Hatte er vielleicht vorher schon eine Demenz, die unentdeckt blieb? Und kann/wird das Schlucken wieder möglich sein? Leider konnte mir kein Arzt darüber Auskunft geben.

...zur Frage

Seit 3 Tagen Kopfschmerzen gestern Fieber?

Hallo, folgende Situation vllt. Wisst ihr ja was es ist. Am Montag nachmittag fing es mit leichten kopfweh an, dienstag lag ich mit 38 grad Fieber im Bett und hatte öfter Schüttelfrost und starke Gliederschmerzen sowie Kopfweh. Ich bin dann zum arzt der ein Blutbild gemacht hat und mich untersucht hat. Crp auf 27 erhöht ansonsten alle körperlichen Reaktionen und funktionen top. Heute hatte ich kein Fieber mehr und keinr Gliederschmerzen. Aber immernoch Kopfschmerzen (trotz Tabletten). Da ich sehr angeschwollene Mückenstiche habe dachte ich dass diese sich vielleicht infiziert haben aber der arzt meinte es sei nur eine überempfindlichkeitsreaktion. Was denkt ihr könnte es sein? Die Kopfschmerzen nerven echt. Ich hab mich weder gestoßen noch sonst was, einzig und allein habe ich von sonntag auf montag nur 1std geschlafen.

...zur Frage

Hilft Ibuprofen gegen Fieber?

Hallo, alle in meiner Familie sind krank und haben hohes Fieber und Gliederschmerzen. Gestern haben wir dann den medizinischen Notdienst gerufen. Der arzt hat uns einige Ibuprofen Tabletten da gelassen gegen die Gliederschmerzen. Kann man Ibuprofen auch gegen das hohe Fieber nehmen (über 19 Grad)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?