Stillposition finden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo zusammen,

ich schätze jetzt einfach mal dass du noch nicht all zu lange aus dem Krankenhaus raus bist? Dann kannst du vielleicht besser im Liegen stillen. Probier einfach ganz langsam und Schritt für Schritt dich immer mehr aufzurichten.
Wie Winherby schon sagte, eignen sich hier Stillkissen besonders gut! Dann ist es für euch Beide einfacher.

Bei https://www.ardo.de/blog/wiegengriff-seitenlage-rueckengriff-welche-stillposition-ist-die-richtige-fuer-mich.html findest du auch schöne Beschreibungen.

Probier dich ruhig ein wenig aus. Gerade zu Beginn klappt eine Position vielleicht nicht, dann einfach eine Andere ausprobieren. Nicht verzagen, aller Anfang ist schwer.

Wie bereits erwähnt spielt die Ernährung auch eine große Rolle. Mir hat der Floradix Kräuterblutsaft sehr gut getan!
Dort sind wichtige Mineralstoffen und Spurenelemente drin, die du brauchst.

@Hooks, was meinst du denn genau mit der Hefe? Ich hätte da Bedenken Blähungen zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Frau hat die Jungs fast nur im Liegen gestillt, da hatte sie ein entsprechendes Stillkissen für.

Überschüssige Milch hatte sie abgepumpt und ins Kinderkrankenhaus gebracht, die waren dort begeistert von der Spende.  LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
27.07.2017, 11:16

Auch eine Idee. Vorteil der Großstadt.

0

Im Liegen oder im Sitzen?

Die erste Brustseite läßt Du leertrinken, die zweite nach Bedarf. Beim nächsten Mal tauschen.

Wie sieht es aus mit Babyblues?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
27.07.2017, 11:24

Ich habe mich meist in einen bequemen Sessel mit Armlehnen gesetzt, oder sonst ein Kissen unter den betreffenden Arm geschoben.

1 Glas warmes Wasser dabei, vielleicht ein schönes Buch (oder Baby angucken), und ganz viel Ruhe (Telefonhörer danebenlegen). Dann klappt das schon.

Blöd ist natürlich, daß die Narbe gerade beim Stillen besonders schmerzt. Aber auch das geht vorbei. Sag Dir immer: Es gibt schlimmeres!

Alles Gute für Dich und Baby!

Ach so, falls der Babyblues zu stark wird (manchmal erst wieder nach dem ersten Eisprung, wenn es kurz vor der Blutung zum Absacken der Hormone kommt), dann kannst Du alle paar Stunden ein spielwürfelgroßes Stück Hefe naschen, das hilft. Weder Zucker noch Mehl dabei, sonst gärt es.

0

Was möchtest Du wissen?