Stiche im Kopf + Schwindel vom Nacken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Beschwerden können sehr wohl von Verspannungen kommen. Denn dadurch ist die Durchblutung eingeschränkt und es kann zu Störungen kommen, die sich durch solche Stiche bemerkbar machen und das Gleichgewicht stören. Es kann sogar bis zum Ohrrauschen oder Tinitus kommen.

Du solltes dich dringend um Entspannungsübungen bemühen und die regelmäßig ausüben. Gut ist progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, die man gut nach einer CD ausüben und erlernen kann.

Auch heiße Bäder, Wechselduschen, Wärmeauflagen oder eine Infrarotlichtlampe können sehr hilfreich sein.

Wichtig ist immer diese Maßnahmen über eine längere Zeit regelmäßig einmal täglich, bzw. ein oder zweimal wöchentlich zu machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber meint ihr, das mit dem Stechen um Kopf sowie der komische Schwindel kommen davon?

Das kann sehr gut sein! Bis zur ersten Massage/Physiotherapie ist es ja noch ein paar Tage hin, darum versuche doch mal als "Soforthilfe", Wärme auf die Schulter- und Nackenmuskeln zu geben. Heizkissen, Wärmflasche oder, wenn Du es verträgst, so eine Wärmesalbe aus der Apotheke.

Mit diesen Übungen kannst Du Deine Verspannungen schon etwas lockern: http://www.ergotopia.de/blog/nackenschmerzen-uebungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau die gleichen Symptome hatte ich auch. Meine Kopfschmerzen waren so start, dass ich dachte ich hätte einen Gehirntumor. Nix dergleichen war der Fall - alles nur Ergebnis einer falschen Haltung. Die Verspannungen kann der Physio lösen. Wenn er es nicht schafft, empfehle ich den Besuch bei einem Osteopathen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?