Stethoskop.....was muss ich beachten ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal:

Du kannst nicht viel damit falsch machen und kannst natürlich sehr wohl damit "spielen" (auch wenn manche Kommentatoren das anders sehen - warum auch immer).

Du kannst ganz einfach das Stethoskop mit der Membranseite auf die linke Brustkorb-Hälfte legen und dabei hören... (kannst du ja zunächst mal an dir selbst testen). Beginne einfach mal knapp neben dem Brustbein und dann versetzt du das Stethoskop jeweils nach ein paar Herzschlägen um einige cm nach links, oben und unten. Wenn du aufmerksam zuhörst, wirst du bemerken, dass mn dabei etwas unterschiedliche Dinge hört (der geübte Arzt kann hierbei recht viele Informationen z.b. über die Herzklappen heraushören).

Auch die Lunge läßt sich damit abhorchen, einfach das Gerät (am besten) auf den Rücken halten, erst mal in der Nähe (unterhalb) des Schulterblattes, dann die "Versuchsperson" mal mit offenem Mund normal atmen lassen, und danach mal tief einatmen.. Du wirst die Unterschiede hören.

Was man eher nicht machen sollte: Während man das Ding in den Ohren hat, sollte man nicht mit dem Kopfstück (=das Teil mit der Membran) irgendwo gegenstoßen oder gar kräftig auf die Membran klopfen.

Sonst kannst du nicht viel "schlimmes" anstellen, so lange du nicht versuchst, aus dem Gehörten irgendwelche Diagnosen abzuleiten. Das solltest du dann doch geübteren Leuten überlassen ;)

chris17lorenz 25.01.2015, 13:32

Ich Danke dir. Endlich jemand der begriffen hat, was ich wissen wollte. Dass ich keine Diagnosen stelle sollte ist mir klar seit ich mir das Stethoskop bestellt habe. Dazu fehlt mir auch das nötige Fachwissen. Deine Antwort hat mir sehr gut geholfen und ich werde es ausprobieren.

Danke Danke Danke :)

0
chris17lorenz 25.01.2015, 13:34

Kannst Du mir auch Tipps geben wie ich am Bauch etwas finde ?

0
beamer05 25.01.2015, 16:19
@chris17lorenz

Du kannst die sog. Peristaltik bzw. deren Folgen hören, das ist das "Gluckern", wenn der Speisebrei wegen der peristaltischen Bewegungen des Darmes durch diesen hindurch bewegt wird. Und weil da immer auch ein wenig (oder auch mal mehr) Gasblasen auftreten, hört man das eben als eine Art "gluckern" - kann ganz interessant sein.

Starte am Besten etwa handbreit oberhalb des Bauchnabels, dann kannst du dich nach beiden Seiten "vorarbeiten" - auch hierbei kannst du NICHTS falsch machen -so lange du nicht sooo heftig aufdrückst, dass sich dein "Opfer" beschwert ;-))

(mach' ruhig auch mal den Versuch, ETWAS fester aufzudrücken, manchmal hört man dadurch besser / anders; es darf aber zu keinem Zeitpunkt Schmerzen bereiten.)

Info:

http://de.wikipedia.org/wiki/Peristaltik

3
chris17lorenz 25.01.2015, 16:26
@beamer05

Merci vielmals. Ich denk ich hab erstmal alles beisammen was ich wissen wollte. Denke die grundlegenden Dinge hast mir erklärt. Wenn dir noch was einfällt immer her damit, bin ich nicht abgeneigt. Danke und LG Chris

0

Stethoskop auf die Brust anlegen in Herznähe, wichtig ist dass du es nicht mit dem Daumen hälst weil dort dein Puls pocht und es zu Fehlinterpretationen kommen könnte.

Die Frage stellt sich nur ob ihr keine Krankenversicherung habt oder wieso willst du das bei deiner Freundin machen? Nicht dass du auf die Idee kommst irgendwann ein Skalpel zu bestellen um zu operieren ..

Ich würde meinen Allerwertesten darauf verwetten, dass Sie ohnehin nichts damit anfangen können. Nur hören reicht nicht. Und ich bezweifel, dass Sie die Herztöne differenzieren können (1. - 2. Herzton z.B.) - genauso auch bei Darm- und Atemgeräusch.

Das ist was für professionelle (und erfahrene) Ohren....

Ein Stethoskop ist kein Spielzeug !

Wenn Du Doktor spielen willst dann kauf dir ein Doktorset für Kinder.

Menschen die ein Stethoskop haben wissen auch wie und wofür es genutzt wird.

superstaa 26.01.2015, 00:03

Du musst ja sehr viel Freude in deinem Leben verspüren..

0

Was möchtest Du wissen?