Stellen Sommersprossen ein Hautkrebsrisiko dar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sommersprossen haben ja mit Leberflecken etc. nichts zu tun. Sommersprossen sind reine Pigmentveränderungen der Haut. Sie haben keinen Einfluß auf Hautkrebs. Wohl aber die empfindliche Haut, die mit Sommersprossen meist verbunden ist. Meistens haben die Menschen mit Sommersprossen ja helle, empfindliche Haut. Und die ist natürlich anfälliger für Sonnenbrand und Hautkrebs. Also ist auch mehr Vorsicht geboten.

Bei Sommersprossen handelt es sich um hyperpigmentierte Flecken auf lichtexponierter Haut. Hier wird verstärkt der Farbstoff Melanin hergestellt, ohne dass die Anzahl der melaninproduzierenden Zellen ansteigt. Eine Krankheitsbedeutung wird den Sommersprossen nicht zugeschrieben. Bemerkenswert ist jedoch, dass hier die Haut offensichtlich besonders auf Sonne reagiert. Langer Rede kurzer Sinn: Kein erhöhtes Hautkrebsrisiko!

Was möchtest Du wissen?