Steißbeinfistel vom Arzt wieder geöffnet worden . Richtig ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Wunde heilt von innen nach aussen. Das ist das ganze "Geheimnis". Was nutzt Dir die schönste Haut obendrauf, wenn es darunter weiter fault und/oder eitert?! Entweder geht das in die Tiefe und zerstört den Knochen, oder es geht immer wieder auf. Bei Dir musste vermutlich nekrotisches Gewebe entfernt werden, daher das noch größere Loch.

Ein halbes Jahr ist eine lange Zeit und ich verstehe, dass Du inzwischen mit den Nerven fertig bist. Sprich doch mal mit Deinem Arzt, ob Du nicht an der Wundversorgung etwas ändern kannst. Es ist nun mal eine blöde Stelle, die extrem keimgefährdet ist. Es gibt Möglichkeiten (die Du allerdings eventuell selbst zahlen müsstest), mit viel Salbe und ohne tägliche Spülungen die Wunde geschlossen zu bekommen. Von innen!

Ich wünsche Dir, dass jetzt endlich alles ordnungsgemäß verheilt! Alles Gute.

Vor mehreren Jahren wurde mir so´n Teil auch mal entfernt..

Mir wurde genau das Selbe gesagt & bei mir wurde das auch noch einmal geöffnet. Bei mir war es der Grund wie Zidane es sagte. Da wurde nochmal nekrotisches Gewebe entfernt, damit der Knochen nicht angegriffen wird. So hat es mir mein Arzt jedenfall erklärt. Die Sache war danach auch relativ schnell vorbei, das hat dann nur noch 2 Monate gedauert (also bei 4 wochen wird es etwas schwierig (; )

Falls du dir nicht sicher bist, such doch einfach zusätzlich einen anderen Arzt auf, damit du dir eine zweite Meinung einholen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute u Gesundheit ;)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?