Frage von Marcel10, 35

Steißbeinfistel? Pickel oder ein Abszess?

Hey Leute,

habe seit letzter Woche Schmerzen im oberen Steißbein Bereich!

Ich dachte erst an einem Pickel oder Abzess kümmerte mich nicht wirklich drum da es auch an einer für mich schwer Einsichtbaren stelle befindet! Heute (Montag) hatte der Scherz seinen Höhepunkt die Haut war straff gespannt und hatte unter der Haut Druck aufgebaut! Ich konnte kaum sitzen!

Bei der Vertiefung durch die Arbeit vergaß ich den Schmerz bemerkte aber später das es feucht würde ich ging auf Toilette und bemerkte das eine Menge Eiter und Blut heraus kam!

Nun meine Frage, ist es wirklich eine Steißbein Fistel wo nur operativ entfernt werden kann? Ich weiß eine Ferndiagnose ist immer schwierig mache mir da nur Gedanken da ich aus beruflichen Gründen erst Ende der Woche zum Arzt könnte und ich die Hoffnung nicht aufgebe das es evt Viell. Nur ein Pickel war :)

Danke im vorraus

Antwort
von Taigar, 22

Hi Marcel,

Als Jemand der selber eine Steißbeinfistel hatte kann ich dir nur sagen: Ich gehe zu 99,9% davon aus, das es sich um eine Steißbeinfistel handelt. Das Bild spricht sehr dafür.

Auch dass du Schmerzen hast und das mit der Feuchte .. Alles Anzeichen.

Ich von meiner Warte aus betrachtet würde dir DRINGEND davon abraten bis Ende der Woche zu warten. Eine Steißbeinfistel wächst mit der Zeit, umso größer und komplizierter sie verzweigt ist umso mehr befallenes Gewebe muss am Ende entfernt werden. Und umso mehr entfernt werden muss umso länger dauert die Heilung. 

Zudem besteht die Gefahr dass die Steißbeinfistel deinen Schließmuskel beschädigt (Das kann bis hin zur Stuhlinkontinenz führen) oder dass du eine Blutvergiftung bekommst die im schlechtesten Fall zum Tod führen könnte.

Du bist Erwachsen, musst selbst Entscheiden was richtig ist. Ich empfehle dir aber das ganze heute ärztlich Abklären zu lassen. Den Hausarzt kannst du dir eig. sparen, der kann eh nichts machen ausser dich ins Krankenhaus zu überweisen. Deswegen kannst auch direkt ins Krankenhaus gehen .. 

Die OP ist kein Weltuntergang. Wird aber (zumindest wars so bei mir) unter Vollnarkose gemacht. Die Zeit danach ist wegen der Wundheilung bissl Stressig, wenn du Hart im nehmen bist kannst du aber schon nach einer Woche wieder anfangen zu Arbeiten sofern du nichts schweres Handwerkliches machst.

Alles Gute!

Kommentar von Marcel10 ,

Okay danke für ausführliche Antwort! Habe schon mit meinem cheff gesprochen und gehe direkt los und lasse es behandeln! 👍 Hoffe nur es ist noch nicht weit fortgeschritten ! 🤔

Kommentar von Taigar ,

Immer gerne, ich drück dir die Daumen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten