Steißbein tut weh beim sitzen durch Hämorrhoiden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kenne dein Problem sehr gut. Vor allem das Jucken der Hämorriden. Ich habe es in den Griff bekommen durch öfteres Einölen, zumindestens früh und vorm Schlafengehen. Ich habe 50ml normalen Öl, 20 -30 Tropfen Teebaumöl zugesetzt und 10-20 Tropfen Lavendelöl.

Seit geraumer Zeit reibe ich Schwedenkräutersud ein und es ist dadurch noch viel besser geworden und auch die Hämorriden sind kaum noch spürbar. Den Sud stelle ich mir selbst her. Schwedenkräuter, Apotheke mit 38-40%igem Schnaps aufsetzen und nach 10 Tagen abseihen. Man kann ihn innerlich und äußerlich verwenden. Ich mache beides und es bekommt mir sehr gut.

Mit dem Steiß hat es meiner Meinung nach nichts mit den Hämorriden zu tun, sondern mit Verspannungen in dieser Region.

Da helfen mir Übungen aus Yoga, Pilates sehr gut, z.B. die halbe Brücke, erst den Po anheben, atmen und nach paar sec. wieder ablegen, dann dis zum Becken, zur Taille, den Schulterblätterspitzen und dann ganz hoch bis zum Nacken. Beim Ablegen immer ausatmen und Wirbel für Wirbel ablegen.

Auch Lockerungsübungen sind gut, wedeln, kreisen. Im Liegen die Beine anstellen und dann hinter dem Nabel die Wirbel beim Einatmen nach unten ziehen in Richtung Po, über den Po rollen und beim Ausatmen Po und Nabel zusammenziehen, dann lösen und wiederholen.

Alles Gute und gute Besserung!

Es wäre schon überaus ungewöhnlich, wenn Hämorrhoiden das Steißbein reizen würden, auch anatomisch eigentlich nicht möglich !!

3

Wenn Übungen auch schmerzhaft sind, kann es sich auch um eine Steißbeinfistel handeln.

1

Es ist nicht wirklich das Steißbein selbst. Eher so drunter die Nerven. Zwischen After und Spitze vom Steißbein drunter irgendwie wenn ich da fest drücke und den Schmerz suche quasi. Also schon Nerven gereizt. Vielleicht durch Entzündungen oder Reizungen im Enddarm ausstrahlend. Schmerzen sind fast nur im sitzen da. Verspannt bin ich in der Region auch und habe auch etwas Entzündungen im ganzen Unterleib aber nicht stark. Ist halt alles gereizt da. Schleimhäute. Es war mal schlimmer aber wenn ich meine nmu beachte dann beruhigt sich das wieder....scheint nur zu dauern.

2
@Malalu

Es kann durchaus von den Verspannungen kommen, wenn verspannte Muskeln auf Nerven drücken, dann kann es zu solchen Schmerzen kommen. Ich würde dir wirklich raten erstmal paar Übungen zu machen, die diese Region entlasten. Wenn das nicht hilft, dann musst du solange beim Arzt anhängig sein, bis die Ursache gefunden wird.

2
@dinska

Ursache sind Darmprobleme durch Unverträglichkeiten. Diese habe ich eine Weile nicht beachtet und es kam zu Entzündungen. Ich bin da auch so, dass ich keine Symptome behandeln lasse sondern Ursachen suche aber kenne ich inzwischen. Dankeschön. Werde mal schauen was mir noch alles hilft. Vertrage leider nicht alles.

2
@Malalu

Du solltest unbedingt dir eine Liste unverträglicher Speisen anlegen und die erstmal generell meiden. Dann müsste natürlich die Darmflora gestärkt werden. Mir haben die Schwedenkräuter sehr geholfen. Ich habe mal eine Kur gemacht, dreimal täglich einen Esslöffel in einem halben Glas Wasser. Auch Apfelessig oder Heidelbeeressig, mein Favorit, weil man den selber machen kann, kann hilfreich sein. Ebenso Salbeitee oder Wermuttee. Einfach probieren. Probieren geht über studieren!

1
@dinska

Das mache ich. Salicylsäure und Fruktose sind mein größtes Problem aber ich meide auch Sachen, die eh schlecht sind, esse nur bio Lebensmittel um Toxine zu meiden und arbeite mental an mir. Ich habe auch schon mehr vertragen aber dann zu viel rein gehauen. Das wird wieder. Kenne mich da zumindest recht gut aus inzwischen. Essig und Histamin....nicht so gut!

0
@Malalu

Wie du beigeschrieben hast. Du bist eher der Typ eines Mannes. Statt wie bei einer Frau schnell zum Arzt, weil man Angst hat vor einer Krankheit, als Mann versucht man so lange es geht, den Arzt zu meiden. In China sagt man: " Gehe zum Arzt solange du gesund bist, wenn du krank bist kann er nur zum Lindern beitragen."

0
@kllaura

Ich bin eine Frau. Und früher ständig zu Ärzten. Stehe ich nicht mehr so drauf. Hat mir nicht gut getan...Gegenteil. Kenne meine Ursachen.

0
@Malalu

Ursachen kennen und Hilfe beim Beseitigen, sind 2 Paar Schuhe. Wenn du die Ursachen kennst, warum hast du sie nicht beseitigt oder sein lassen. Jetzt brauchst du Geduld und musst leiden.

0
@kllaura

Habe ich schon mal selbst beseitigt bzw gut in Griff gehabt und keine oder kaum Entzündungen bzw Reize mehr aber später dachte ich, dass wieder mehr geht (ging auch aber ich hab zu viel zugeschlagen)und natürlich kommen dann auch Probleme. Ist halt mal so und ja jetzt heißt es Geduld. Das ist mir bewusst. Mich hat ja nur interessiert wie das zusammenhängen kann bzgl Steißbein usw und jetzt hab ich paar Puzzleteile dazu bekommen. Das hilft mir auch. Dankeschön.

Es wird alles wieder gut! Ein wenig leiden ist ok. Gehört halt mal dazu. Nervt manchmal aber heilt auch mit viel Geduld und Achtsamkeit.

0

Normal können Hämorrhoiden nicht das Steißbein reizen. Eher ist das Sitzen dafür verantwortlich. Das Steißbein ist das Ende der Wirbelsäule. Hämorrhoiden sind Venen aus dem After. Beim Sitzen wird die Wirbelsäule, damit auch das Steißbein enorm beansprucht.

Vielleicht ist es eher von einer Entzündung bzw Reizung im Enddarm...Nerven halt dann auch. Da sind ja nicht wenige und das hängt alles gut zusammen. Ist ja nicht der Knochen der weh tut sondern schon die Nerven...also eher wenn ich unter der Spitze vom Steißbein drücke. Der Arzt hat Abgetastet und es tat gut weh...Schleimhäute gut gereizt. Ist auch gerötet und halt trocken...auch mal ein Riss am After...heilt aber immer wieder.

0
@Malalu

Bei solchen Wunden, reibe mit Panthenol Creme ein oder Hämorrhoiden-Salbe. Hametum-Salbe ist auch sehr gut. Hamamelis ist die Frucht des Zauberbaums. Die Nuss knallt immer, wenn sie auf den Boden aufkommt. Sie ist die Nuss, die man kennt von "3 Nüsse für Aschenbrödel". Man verwendet es als Hämorrhoiden-Salbe, Wundsalbe und Venensalbe. Gute Besserung.

0

Was möchtest Du wissen?