Steißbein geprellt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Steißbeinschmerzen können dich lange quälen. Ich kenne eine Frau, die hatte aufgrund einer Zwillingsschwangerschaft und Entbindung Probleme mit dem Steißbein, das hielt über mehrere Monate an. Das braucht bei dir nicht so lange dauern, aber mit Sicherheit sind 2 Wochen für diese Sache noch nicht genug. Hab noch ein wenig Geduld oder frag doch ruhig auch deinen Arzt, vielleicht hat er noch einen Rat für dich.

Steißbeinprellungen sind sehr langwierig und es tut weh beim Hinsetzen und Aufstehen, manchmal auch einfach so. Schmiere die Region gut mit Arnikasalbe ein und mache ab und an ein Essigbad. Das hilft mir immer gut. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad. Auch die Infrarotlichtlampe für 10-15 Minuten auf die Stelle richten, kann sehr hilfreich sein. Wenn es nicht besser werden sollte, dann müsstest du doch mal zum Arzt gehen.

Ein Essigbad, bzw. kuehlen mit Essigwasser ist nur behilflich, wenn dirikt nach der Prellung gekuehlt wird.

0

Da musst Du dir aber ganz ordentlich das Steissbein geprellt haben, denn 14 Tage lang Schmerzen sind nicht normal. Mache Mal naechste Woche einen Termin bei deinem Hausarzt aus, vielleicht ist es angeknackst.

Was möchtest Du wissen?