Stehpult geeignet für schlechte Durchblutung und Wasser in den Beinen?

5 Antworten

Stehen ist bei Wassereinlagerung in den Beinen nicht günstig. Viel besser ist es mal hin und her zu laufen und die Beine oft hochzulegen.

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten. Ich werde mir Kompressionsstrümpfe besorgen, um meine Beine etwas zu entlasten.

Liebe/r mysight,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo mysight,

du vermutest richtig, das Stehpult ist ungeeignet. Halte dich an den Grundsatz: "Liegen und gehen ist besser als sitzen und stehen!" Weiterhin empfehle ich dir unbedingt Stützstrümpfe - auch Kompressionsstrümpfe genannt - zu tragen. Die Venenklappen werden hierdurch in ihrer Funktion unterstützt und das Wasser besser abtransportiert. Besorge dir aber bitte Markenware - Sanitätshaus oder Apotheke - deren Druck - oft genügen 30 mm Hg - nachgewiesen ist. Mit den besten Wünschen! Fischkopp

Wie kann ich die Durchblutung in meinen Knien fördern?

Meine Knie sind dauerhaft extrem kalt. Wenn ich Sport mache werden sie nicht warm, und sonst auch nie. Zudem sehen sie sehr bläulich bzw. lila aus. Nun wäre die Frage, ich fahre viel Rad, gehe oft spazieren und spiele Volleyball. Kann diese so gut, wie tägliche Belastung die Durchblutung verschlechtern? Bzw. ist die schlechte Durchblutung womöglich auf zu viel Belastung zurück zu führen?

Oder welche Gründe könnte es sonst haben, und wie kann ich die Durchblutung wieder fördern, damit meine Knie auch mal besser durchblutet sind? Weil sonst gibt es ja im Alter irgendwann mal Arthrose, was nicht so schön wäre. könnte z.B. auch ein Schwerkraft-Trainer helfen, der alles von oben bis unten wieder auseinander zieht?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten

MFG KeinCoolerName

...zur Frage

Schmerzen in den Beinen - Wassereinlagerungen durch die Pille ?

Ich nehme seit ein paar Monaten die Pille und habe immer wieder (nur während der Pillenpause) Schmerzen in den Beinen. Es fühlt sich immer an wie normale leichte Muskel-/Gelenkschmezen. Da ich Angst vor Thrombose hatte, bin ich sofort, als die Schmerzen zum ersten Mal auftraten, zum Arzt gegangen. Er hat mehrere Tests gemacht, Bluttests, Venen-Ultraschall etc., konnte jedoch nichts feststellen. Er meinte, meine Blutgerinnung wäre perfekt und ich hab bestimmt nur ein paar Wassereinlagerungen in den Beinen. Ich habe auch keinerlei Vorgeschichten, bin nicht übergewichtig und rauche nicht.

Aber jetzt bin ich doch etwas verunsichert, da die Schmerzen einfach nicht komplett aufhören. Ich habe jeden Monat zur genau gleichen Zeit diese Schmerzen. Nicht sehr stark, aber stark genug, um die zu spüren. Direkt nach der Pillenpause, nach ein paar Pilleneinnahmen, sind die Schmerzen jedoch auf einmal wieder verschwunden. Kann das wirklich einfach nur von Wassereinlangerungen kommen oder sollte ich doch noch einmal zum Arzt ?!

...zur Frage

Welcher Tee eignet sich am besten für Kinder?

Schwarztee sollte man Kindern wegen des Koffeins ja glaube ich nicht machen, aber welche Tees sind denn besonders geeignet? Sollte man nur nach dem Geschmack gehen oder gibts da anderweitig größere Unterschiede?

...zur Frage

Kann kaum Laufen und stehen

Ich habe vor ca. 6 Wochen eine Bandscheiben op gehabt, doch es hat sich nichts gebessert ehe verschlimmert.Ich kann nicht weit laufen oder lange stehen genausowenig auf der linken seite liegen.Es folgdann ein stechender Schmerz der in die linke Gesäßhälfte zieht und sich teilweise erholt wenn ich in die hocke gehe.wasich noch schreiben muß ist das auch mein linker fuß vom kleinen zeh bis zum mittleren über den Fußrücken taub ist, das ist ein eckelhaftes Gefühl beim Kratzen oder abtrocknen.Wer hat erfahrung ob sich das mal ändert.War gestern beim Neurologen und der hat ein neues MRT angeordnet.

...zur Frage

Schmerzen, Kribbeln in Beinen, hauptsächlich im Ruhezustand

Ich habe seit einigen Wochen Schmerzen und Kribbeln in den Beinen, manchmal auch Kribbeln in den Armen. Meine Füsse sind oft kalt und ich habe eine generell schlechte Durchblutung in Händen/Füssen bzw Beinen/Armen.

Das Ganze ist aber hauptsächlich im Ruhezustand so, kommt aber auch manchmal bei Bewegung vor.

Da ich grade im Urlaub bin, stellt sich die Frage, ob ich damit warten kann, zum Arzt zu gehen oder ob ich möglichst schnell, sprich im Urlaub hingehen sollte. Deutsch wird hier im Urlaubsland auch gesprochen..

...zur Frage

Kann Schwefeldioxid im Körper zu Wassereinlagerungen führen?

Zu mir: Bin schwer gehbehindert und kann mich nur mit Schmerzen bewegen. Deshalb sitze oder liege ich viel und gehe täglich nur wenige Schritte. Nun habe ich in der letzten Zeit starke Wassereinlagerungen in den Beinen bemerkt und auch schon einen Termin beim Arzt. Ich habe eigentlich nur zwei Dinge verändert. Erstens habe ich täglich ein kleines Tütchen getrocknete Mangostreifen gegessen und zweitens nachts nur 2-3 Stunden schlafen können. Nun habe ich gelesen, dass diese Mangostreifen Schwefeldioxid enthalten. Kann das die Ursache für die Einlagerungen sein? Oder wohl eher der Schlafmangel nachts. Ich habe wahrscheinlich eine Herzinsuffizienz für die auch das öftere Wasserlassen nachts sprechen würde. (Nykturie) Selbst 2 Tabletten Diuretika (Furosemit 40 mg) haben bislang nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nun möchte ich aber schon vor dem Arztbesuch (in 14 Tagen) evt. Auslöser vermeiden. Da das Herz ja nachts das Wasser aus dem Körper befördert wenn man schläft, könnte auch der Schlafmangel die Ursache sein. Für mich wär es aber erst mal wichtig abzuklären, was Schwefeldioxid im Körper anrichtet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?