Stechende Unterleibsschmerzen durch LWS Probleme möglich?

2 Antworten

Wie wäre es mit einer MRT-Untersuchung der Lendenwirbelsäule ?

1

Will mein Arzt noch nicht veranlassen. Er will erstmal noch das ich weitere Ohysiotherapien mache.

0

Dorn Therapie.

1

Da sieht es bei uns sehr Mau aus mit Therapeuten. Hab mich da schon schlau gemacht. Ich bin nicht Mobil und kann somit auch nicht weit entfernt nach so etwas suchen.

0

Leider keine Ahnung mehr was ich machen soll....

Hallo zusammen ,

Also ich bin noch ziemlich neu hier , bin auch nur zufällig darauf gestoßen und hoffe jemand von euch kann mir helfen, das wird auch jetzt etwas langatmig...

zu meiner Person ich bin männlich, sportlich und 20 mit meinem Krankheitsbild fang ich dann mal an Alles hat angefangen im Januar mit Bauchschmerzen schwindel und so weiter ich wurde 3 mal hintereinander mit dem Krankenwagen von der Arbeit oder zuhause abgeholt, und immer wieder abgespeist mit Gastritis und dergleichen... bis mir dann beim vierten krankenhausbesuch eine magenspieglung gemacht wurde und mir gesagt wurde das ich Bakterien im magen hab (nachdem ich auch innerhalb 3 Monaten 22kg abgenommen habe) hab dann starke Medikamente bekommen und dann war eigentlich alles in Ordnung, doch ich hab jegliches vertrauen dabei in die Ärzte verloren weil ich 4 mal hinmusste bis mal was kam. so haben sich auch schwindel Kopfschmerzen und schlimme schlimme panikattacken angeeignet. die haben mich echt fertig gemacht und so bin ich füer jeden pieps in meinem körper entweder zum Arzt oder am Wochenende zum ärztenotdienst, weil ich stell mir immer das schlimmste vor was passieren kann wie Gehirnblutung, Thrombose, Lungenembolie, Hirnschlag, Herzversagen Aorten,anorysmen und dergleichen.. was ich schon alles vermutet hatte und zujm Arzt bin.... und manchmal mach ich es noch schlimmer indem ich Beschwerden im Internet suche,... ich bin nicht stolz darauf wie mich diese gaze panik einschränkt , ich bin auch zu einem sehr guten verhaltenstherapeut schon gegangen nachdem ein anderer Arzt mich von unten bis oben auf dn kopf gestellt hat. angefangen von Ultraschall röntgen Blutbild, darmspieglung magenspieglung kernspint vom kopf, minikamera in den hals und in die Atemwege, komplett durch die nase , nach venenkrankheiten geschaut und mir versichert das bei mir organisch alles in Ordnung sei und ich absolut nichts habe außer bissl morpeus meulengracht . aber zurück zum Therapeut, ich bin oft hin und es hat mir einigermaßen geholfen mit der panik aber mein Hauptproblem ist immernoch die schmerzen die in mir panik aussbrechen lassen weiil ich angst habe umzufallen und direkt zu sterben , generell hab ich angst vorm sterben aber eher durch ne Krankheit als ein Unfall oder so.... aufjedenfall ist imemr was anderes , täglich! Kopfschmerzen , starke schmerzen im bauch dann schmerzen im bein dann rechts vom magen leber/galle usw. dann rechts in der brust dann links in der brust dann aufeinmal herzrasen wieder durch panik , dann Schluckbeschwerden dann globusgefuehl schlimme Verspannungen (die immer da sind im nacken die auch bei 10 stunden Krankengymnastik bzw massage nix gebracht haben ) und dann wieder Kopfschmerzen und schwindel ( schwindel ist meist da ) und dann wieder darmkrämpfe , ekelhaftes gefuehl direkt hinterm Brustbein , die sind so schnell weg wie sie gekommen sind aber ich werde damit verrückt :( ich hör sehr auf meinen körper macht jemand zufällig dasselbe durch ?

...zur Frage

Kostenloses MRT?

Hey,

ich habe nun schon seit mehreren Jahren diverse orthopädische Probleme (starke Rückenschmerzen, Schulter-u. Nackenschmerzen, Hüftschmerzen, Schmerzen eigentlich so ziemlich überall).

Da ich erst 20 bin scheinen meinen bisherigen Ärzte und Orthopäden mich für nicht ganz voll genommen zu haben, und meinten bei so ziemlich allen meiner Probleme ich soll mich mehr bewegen. Naja, ich gehe jetzt seit einiger Zeit ins Fitnessstudio, mache Zuhause meine Übungen, gehe zur Physiotherapie und Rehasport. Bis jetzt hat sich absolut NICHTS getan, keine meiner Beschwerden hat sich auch nur ansatzweise gebessert.

Da alleine schon ein MRT nur eines bestimmten Bereichs ziemlich teuer ist, und bei mir eigentlich von oben bis unten alles Probleme macht, kann ich das ganz sicher nicht selbst zahlen. Gibt es also irgendeine Möglichkeit ein MRT verschrieben zu bekommen?

...zur Frage

Zusammenhang zwischen HWS und Schmerzen und Taubheit in Bein und Fuß?

Hallo! Ich habe ja seit längerem Schmerzen und Kribbeln im Bein und eine Taubheit im Fuß. Mit der LWS scheint (nun doch) alles o.k. zu sein, dort wird keine Ursache der Beschwerden gesehen.

Nun soll ich ein MRT der HWS machen lassen, weil mein Orthopäde meint, dass auch da ein Zusammenhang bestehen könnte (uaaaaah, schon wieder dieses enge MRT!!!). Das kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht so richtig vorstellen, denn HWS und Bein liegen ja doch ein ganzes Stück voneinander entfernt...

Gibt es da tatsächlich Nervenstrukturen, die von der HWS ins Bein ziehen oder wie muss ich mir das vorstellen (und ich dachte immer, ich kenne mich mit der HWS gut aus...)

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Dauerblutung trotz Pille?

Hallo,

ich nehme seit über 1 Monat die Desogestrel Pille und jeden Tag zur gleichen Zeit. Angefangen habe ich mit dem ersten Tag meiner Periode. Seither habe ich aber durchgehend Zwischenblutungen. Meine letzte Periode kam 10 Tage zu früh. Seit gestern habe ich eine helle rote Blutung, begleitet mit Unterleibsschmerzen. Heute ist die Blutung stärker geworden und ähnelt meiner Periode. Die Schmerzen bleiben konstant. Ist das normal bei Einnahme der Pille? Werde auch beim Frauenarzt einen Termin machen, aber wollte im vornherein mal nachfragen ob es ähnliche Beschwerden bei euch gibt oder gab?

...zur Frage

Schmerzen hinterer Darmbeinstachel - was hilft?

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit immer mal wieder Schmerzen im hinteren Becken - habe leider von Anatomie nicht so die Ahnung, aber wenn ich an oberen Darmbeinrand nach hinten entlangfahre, komme ich dann zu ein paar "Knubbeln", von denen ich vermute, dass es die Darmbeinstacheln sind. Wenn ich da draufdrücke oder leicht massiere habe ich dieses "Da ist es!"-Gefühl (am unteren Stachel); manchmal fühlt es sich an, als würde etwas klemmen und es müsste nur mal richtig knacken, dann geht's wieder... der Schmerz bzw das unangenehme Gefühl ist nicht an Bewegungsabläufe oder dgl. gebunden sondern ist eigentlich immer da. Hatte als Baby ne Hüftdysplasie, war auch vor nicht allzu langer Zeit beim Orthopäden wegen LWS-Beschwerden, der meinte es sei alles in Ordnung.

Kennt das jemand? Was kann man da machen? Danke!

...zur Frage

Starke schmerzen u. Brennen im Enddarm

Seid einer Analfissur bei 12 uhr im Dezember 2010 habe ich beim u. nach dem Stuhlgang schlimme Schmerzen u. Brennen. An Tagen wo ich kein Stuhlgang habe ist es oft weg bis erträglich. Wenn ich sitze habe ich jedoch fast immer Beschwerden. War schon Dreimal im End u. Dickdarmzentrum Hannover u. habe jeder Menge an Untersuchungen hinter mit , auch LWS u. Becken MRT. Nichts nennenswertes wurde bislang diagnostiziert. Nur mein Hausarzt ist so wie ich der Meinung das es an der Schleimhaut liegt habe alle Salben ( auch Kortisol ) Zäpfchen u. Sitzbäder probiert, ohne Erfolg, oft wurden die Beschwerden noch schlimmer. Auch Flosamen u. Macrogol hat keine Besserung gebracht. Hatte schon Morphiumpflaster bekomen aber wegen Unverträglichkeit abgesetzt. Derzeit nehme ich wenn es sehr arg ist Tramaltropfen die aber nicht groß Linderung verschaffen..Bin für jeden Rat u. Hinweis dankbar. LG, Leila8

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?