Stechen in der Brust / Herzgegend

5 Antworten

Es kann vom Rücken kommen. Ich war auch mal wegen solcher Beschwerden beim Arzt und der sagte mir, Sie haben nichts mit dem Herzen, das kommt vom Rücken. Seitdem mache ich täglich ein Rückenprogramm, begonnen habe ich mit den "5 Tibetern" , dann Yoga, Pilatesübungen und achte auf eine optimale Haltung. Seitdem habe ich weder Rückenprobleme, noch Beschwerden im Herzbereich und bin über 30 Jahre älter geworden. Mein Rücken fühlt sich richtig gut an. www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung

Ich nehme mal an das du nichts am Herzen hast, denn das Herz kann nicht weh tun, weil es keine Schmerzrezeptoren hat. Habe keine Angst vor dem Herzecho, ich finde es spannend sich mal sein Herz anzusehen,. Ich gehe 1x im Jahr zum Herzecho.

Deine Probleme werden von der Wirbelsäule kommen.

Du solltest vielleicht nicht unbedingt joggen, denn das geht auch auf die Wirbelsäule, staucht die Wirbel und die Bandscheiben.

Ich hab das auch gehabt, scheußlich, konnte kaum atmen. Es war die WS. Der Arzt fuhr an der Stelle, wo es schmerzte, an der Rippe entlang bis nach hinten und drückte auf den Wirbel dazu. Au! Vorne war es der Übergang von der knöchernen zur knorpelnen Rippe, meinte er.

Fehlhaltung (zu intensiv Sport getrieben und Beinlängendifferenz), verspannte Haltung durch vieles Sitzen und Lernen - das kann viele Ursachen haben.

Am Herzen tuts eher nicht weh, wenn da was ist, nur Mut!

Und gewöhne Dir eine aufrechte Haltung an! Rückenschule oder WS-Gymnastik (KG; VHS, DRK oder so) kann da gut helfen.

Hohlkreuz und joggen ??

Hallo,

ich muß mal nachfragen.

Als ich wegen meinem Übergewicht das Joggen angefangen habe, hat meine Schwester direkt gesagt, mit meinem Hohlkreuz wäre das nicht gut. Sie hat selber ein starkes Hohlkreuz (zwar nicht so ausgeprägt wie meines) und auch schon mit den Bandscheiben Probleme gehabt.

Ich hab's trotzdem ausprobiert, nach einigen Wochen (bin teilweise täglich laufen gegangen) hab ich dann tatsächlich Rückenschmerzen bekommen, hatte aber den Eindruck, dass die Schmerzen NEBEN der Wirbelsäule waren (vielleicht ein Muskel entzündet o. ä.?). Hab dann erst mal aufgehört und es ist nach einer Weile auch besser geworden. Jetzt habe ich wieder Rückenschmerzen (kann aber nicht genau lokalisieren, ob das von der Wirbelsäule kommt oder daneben), obwohl ich nicht gejoggt bin.

Meine Tante sagte mir, in Ihrem Rückenbuch steht, dass Joggen gut für den Rücken wäre, auf meiner Krankenkassenseite steht auch, dass Joggen eine gut zur Vorbeugung für einen Bandscheibenvorfall ist.

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Ist Joggen nun gut, oder ist das zwar gut für den Rücken, aber nicht wenn man ein starkes Hohlkreuz hat ??

LG

Katja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?