Stechen im Herzbereich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das sollte Dich nicht wirklich fertig machen !

Wenn vom Kardiologen keine Herzerkrankung diagnostiziert werden kann, ist doch die Wirbelsäule als Ursache äußerst wahrscheinlich !

Du solltest mal den Facharzt wechseln und zu einem Orthopäden gehen !!

Bei mir war es so, dass die Beschwerden um die Herzgegend vom Rücken kamen. Seit ich meinen Rücken beweglicher gemacht habe durch gymnastische Übungen und auch meine Haltung optimiert habe, sind diese Schmerzen nicht mehr aufgetreten.

Es gibt verschiedene Typen. Manche bekommen bei Stress Magenschmerzen, ich habe da immer meinen Rücken festgemacht und die Wirkung war dann entsprechend.

Dehnungsübungen und auch Entspannungsübungen können Abhilfe schaffen und wie gesagt Rückengymnastik. Eine gute Bauchspannung und das Absenken der Schulterblätter sorgen für eine gute rückenfreundliche Haltung.

Wie sieht denn deine Körperhaltung aus ? Hast du eventuell eine schlechte Haltung oder sogar einen Rundrücken ? Dann guck mal hier: www.arsamo.de/rundruecken Wenn du deine Brustwirbelsäule mobilisierst, könnte es besser werden.

Vielleicht hat es bei dir auch mit der Atmung und dem Zwerchfell zu tun. Probier es mal mit Atemübungen, tiefes Ein- und Ausatmen weitet den Rippenkäfig und befreit das Herz.

Alles Gute

Das mit dem Herzen scheint nur so zu sein: Vorne geht genau an der Stelle die Rippe von der knöchernen in die knorpelne Masse über. Wenn dazu passend der Wirbel hinten verspannt ist (durch langes Sitzen, falsche Haltung, einseitiges Tragen, → aber auch Magnesiummangel verursacht verschärfte Muskelspannung!), dann zieht das über die Muskeln an den Rippen bis nach vorne an diese Stelle.

Kümmer Dich mal um "Bürogymnastik" und sorge für häufigeres Bewegen und Abwechslungn in der Haltung. Dazu leichter Muskelaufbau in der BWS. Isometrische Übungen sind da gut und einfach.

https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Bei erhöhtem Blutdruck hilft es, viel zu marschieren. 30-60 min am Stück, am besten mehrere Male am Tag, wenn sich das irgendwie machen läßt. Statt Tasche tragen lieber Hackenporsche oder Rollkoffer ziehen. (Laß andere lachen, DU hast ja die Schmerzen.)

Orthopäden aufsuchen, Wirbelsäule abklären lassen.

Hallo,

wenn kardiologisch alles in Ordnung ist, kann es sowohl von der Wirbelsäule her ausgelöst werden oder aber nervlich bedingt sein.

Bei mir ist es nervlich bedingt, sobald ich ruhiger werde, bleiben auch die Stiche as.

Gute Besserung

Sallychris

Danke für eure Antworten. Ich war auch schon beim orthopäden und er meinte mehr mobilisieren.... es gehört mehr bewegt. Ich habe nur Angst vor einem Herzinfarkt .... bewege mich seit 1 Woche eh braver. 😊

Einen Herzinfarkt, das würden Sie definitiv merken. Das äußert sich aber im Regelfall wesentlich stärker und deutlich, mit teilweise anderen Beschwerden.

0

Was möchtest Du wissen?