Stechen im Herz, ist das schlimm?

1 Antwort

Hallo, ich hatte die gleichen Beschwerden seit ca einer Woche. extremes Herzstechen das mittendrin wieder weg war. Dazu kam Uebelkeit. Und dann die Panik. Ich habe herausgefunden dass die Beschwerden weg sind wenn ich mein Deospray weglasse. Im Deo sind u.a. Aluminium Chlorohydrate und Silicate.. Pruefe ob in deinem Verwendeten Deo auch solche Bestandteile sind. Das Deo ist neu und ich habe es seit einer Woche in Gebrauch gehabt!

Herzrhythmusstörungen bei mir?

Hallo:)

Ich habe seit ein paar Wochen das Gefühl, dass mein Herz unregelmäßig schlägt Bzw es „stolpert“. Außerdem habe ich ab und zu Atemprobleme. Habe dann das Gefühl zu wenig Luft zu bekommen, dies hält aber nur ein paar Minuten an. Daraufhin war ich heute beim Arzt und es wurde beim EKG tatsächlich Herzstolpern festgestellt. Der Arzt meinte, dass es wohl in meinem Alter normal ist (16 Jahre), dass das Herz etwas unregelmäßig schlägt und ich mir keine Sorgen machen müsse. Im Internet jedoch stand tatsächlich garnichts dazu, dass solch ein unregelmäßiger Herzschlag bei Jugendlichen normal ist. Der Arzt meinte zwar, dass ich mir keine Sorgen machen müsse, aber mir geht der Arsch auf Grundeis, wenn ich dran denke irgendwelche Herzprobleme zu haben..

Weiß von euch jemand, ob das normal ist bei Jugendlichen, oder ob ich wirklich irgendwelche Herzprobleme habe?

Danke im Vorraus:)

...zur Frage

Herz - / Brustbeschwerden - leichtes Ziehen , Stiche

Guten Tag liebe Community, sorry schonma falls die Frage in anderen Topics aufgetaucht ist aber ich bin neu hier.

Also ich habe folgendes Problem.

Ich habe seit geraumer Zeit, so ca. 3-4 Wochen, jeden Tag ein leichtes Ziehen bis hin zu einem Stechen in der linken Brusthälfte. Dieses Stechen/Ziehen befindet sich so im Herzbereich und in Richtung Brustwarze sowie Achsel. Was kann es sein? Ich mach mir mittlerweile echt Sorgen.

Zu meiner Person: 20 Jahre alt 1,90 87kg Raucher [ca. 1 Schachtel pro Tag seit dem 15. Lebensjahr. Jedes Wochende gehe ich raus, und trinke Alkohol, manchmal mehr manchmal weniger. Vom 5 bis zum 12 Lebensjahr Fussball gespielt, jetzt nur noch als Hobby und das 1 mal im Monat. Dafür betreibe ich jedoch 2 mal im Monat Volleyball. Ich weiss es ist nicht viel, aber wenigstens etwas.

Weiterhin habe ich eine Hühnerbrust, ich glaube auch Keilbrust genannt. Kann es damit was zu tun haben? Als Kind meinte der Arzt, die Hühnerbrust würde mich in keinster Weise beeinträchtigen da sie gut wächst bzw. gewachsen ist.

Oder sind mittleweile schon die Aterien zum Herz leicht verstopft bzw. fangen an zu verstopfen?

Beim Arzt war ich bisher noch nicht, will die Tage aber hingehen da es einfach nicht aufhört.. Bitte um ehrliche Ratschläge und Lösungen.

Mfg, Christopher

...zur Frage

Herzschmerzen - Herzstechen. Kann es vom Rücken kommen?

Habe manchmal so komische Schmerzen und manchmal Stechen in der linken Brustgegend habe auch manchmal Rückenschmerzen. Habe auch Angst das es Anzeichen von einem Herzinfarkt sind oder mein Herz wird krank. Bin 22 Jahre. Ich bin ein sehr ängstlicher Mensch und bilde mir die verschiedensten Sachen ein. Ich habe eine starke innere Unruhe und immer wenn ich an was schlimmes denke dan habe ich so kurze Stiche oder so was in der Art oder so einen kurzen Schmerz. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. Danke für eure Anworten. Ich hatte vor 1 Jahr eine Untersuchung des Herzens, kann sich eventuell in einem Jahr etwas ändern? Kann man einen Herzinfarkt bekommen wenn man ständig nervös ist und schlechte Gedanken hat?

...zur Frage

Berächtigte Angst vor Herzmuskelentzündung?

Guten Tag liebe User, ich komme jetzt auch direkt zum Problem. Ich wurde vor ca. 3 Wochen übers Wochenende krank ( Freitagabend - Montag )halt das übliche Fieber, Husten und von der Nase bis zum Hals alles verschleimt und ich bekam noch ein stechen im Herzbereich, deswegen ich auch am Montag zum Hausarzt gegangen bin weil Ich Angst hatte das es vielleicht Anzeichen für eine Herzmuskelentzündung sein könnte, beim Arzt angekommen hörte er mich ab und meinte das meine Bronchien verschleimt sind und das stechen daher kommt dann verschrieb er mir brausetabletten die gegen Schleim in den Atemwege sind und sagte das ich in einer Woche nochmal vorbei kommen soll so ca. 2-3 tage danach waren diese stechen weg. Dennoch hatte ich sorgen das es doch eine Herzmuskelentzündung sein könnte, war deswegen dauerhaft unter Spannung. Eine Woche später ging ich zum Arzt er hörte mich wieder ab und sagte das es besser geworden ist, darauf hin ich ihm erklärt habe das ich immer noch sorgen habe doch er sagte das ich keine bräuchte da mein Herz sich normal anhört und ich keine Anzeichen für eine herzmuskelentzündung habe dachte ich mir ja gut dann muss es wohl so sein trotzdem habe ich Angst das er sich vielleicht getäuscht hat denn was haben die Bronchien mit dem stechen im Herzbereich zu tun gehabt Dazu kommt das mir die letzten 2 tage das atmen etwas schwer fällt und weil ich die ganze zeit auf meine Atmung achte auch deswegen sie unregelmässig ist und ich noch dazu eine verpannung im rückenbereich verspüre kommt es davon weil ich mich so verrückt deswegen mache und deswegen dauerhaft angespannt bin? Ist meine Angst berächtigt? Und da ich die Erkältung vor 3 Wochen hatte müsste es eigentlich jetzt nicht schon klar sein ob ich eine habe oder nicht? Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Ich danke euch schonmal im vorraus und entschuldigt meine grammatikalischen Fehler

...zur Frage

Kurzzeitiges stechen am/im Herz

Hallo erstmal,

Ich bin 15 Jahre alt und habe ab und zu mal ein komisches stechen im/am Herz, ich versuche es euch einmal zu beschreiben.

Es tritt selten auf, vielleicht 1 mal in 2-3 Monaten, ich hab mir nichts bei gedacht, weil ich es als harmlos ansah, doch jetzt macht es mir doch schon sorgen.

Also es tritt plötzlich einfach auf es sticht aufeinander im/am Herz, wenn ich beispielsweise die Luft Anhalt hört es auf, sobald ich einmal richtig einatme, ist es so, es fühlt sich so an als löst sich irgendwas und es ist mit einem stechen weg. Ich stelle mir das wie folgt vor. Es ist so als, schwer zu beschreiben, stellt es euch als ein Brötchen Krümmel vor, es fühlt sich so an als läuft es zusammen mit dem Blut durch eine Vene und bleibt es hängen, es fühlt sich so an als Rätscht es an der Innenseite einer Arterie, halte ich die Luft an, ist es so als ob es ,,steht" und sobald ich direkt nachdem ich die Luft angehalten habe ein bzw. Aus atme,löst es sich rucksrtig mit einem mittelstarkem stechen und es ist weg.

Es tritt wirklich nur sehr selten auf, aber es bereitet mir doch jetzt ernsthaft Sorgen, dass es was schlimmes sein könnte. Ich hoffe das mir hier geholfen werden kann, oder mir vielleicht auch genannt werden kann, um was es sich handeln könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?