stechen im brustkorb

3 Antworten

vielen dank für eure raschen antworten ich war noch nicht beim arzt da sich das stechen nach einer stunde wieder gelegt hat und heute nicht wieder gekommen ist (wird wahrscheinlich doch nur ein muskelkater durchs husten gewesen sein) husten ist jetzt besser und es hat sich schnupfen dazugesellt, geh ich jetzt richtig in der annahme das es einfach nur eine einfache erkältung ist und ich mir den arztbesuch ersparen kann ? (mag nämlich nicht mit einem angeschlagenen immunsystem mich der gefahr einer weiteren ansteckung (im wartezimmer) aussetzten)

5

Liebe/r al1983,

schön, dass dir unsere Community weiterhelfen konnte und dich dafür bei ihnen bedanken möchtest. Nutze dafür aber bitte beim nächsten Mal die Kommentarfunktion, da die Antworten durch die Bewertungen ständig in Bewegung sind und somit der Bezug verloren gehen kann.

Vielen Dank für dein Verständnis.

Herzliche Grüße Jule

0

Das kann alles mögliche sein, vielleicht auch eine beginnende Lungenentzündung. Auch ich kann dir nur zu einem Arztbesuch raten.

das hört sich nach einer beginnenden bronchitis an. geh bitte schnell zum arzt, damit evtl eine antibiose vermieden werden kann. du solltest unbedingt lösende mittel, wie prospan zu dir nehmen. lass beim arzt einen streptokokkenabstrich machen. du kannst salbeitee trinken und damit gurgeln. gute besserung!

Ungeklärte Bauchschmerzen seit Jahren

Hallo an alle, werde versuchen mich recht kurz zu fassen. Ich habe seit 3 Jahren ungeklärte Bauchschmerzen im linken Oberbauch, direkt unter den Rippen, der Schmerz ist ziemlich punktuell also kann ihn recht gut lokalisieren(etwa Münzgroß), obwohl er nicht auf Druck reagiert, also beim drücken nicht stärker wird oder sonst irgendwas aber da ist ein kleiner Huckel(bilde ich mir zumindest ein).Seit der Zeit ist mir auch fast ständig übel, aber übergeben mußte ich mich nie. Angefangen hat es mit einem relativ starken schmerz...wie ein schlimmer Krampf der bis in den Rücken zog, nun ist es nur immer eine Art Druck oder leichts Stechen, kann man schlecht beschreiben. Bei einer Magenspiegelung kam nur raus das ich einen Zwerchfellbruch habe, dieser wäre aber nicht sehr groß. Gegen das Sodbrennen habe ich anfangs PPi`s genommen, mittlerweile versuche ich Heilerde. Nun kommt aber seit einigen Wochen ein ständiges permanentes Aufstoßen( nur Luft) hinzu, teilweise mehrmals in der Minute...echt lästig und ab und zu ein Krampf um die besagte Stelle, gestern war es so schlimm das ish mich kaum getraut habe Luft zu holen. Nachdem ich mir eine Wärmflasche draufgelegt habe wurde es besser. Kurz nachdem das mit dem Aufstoßen angefangen hat hatte ich eine Gallenkolik, denke zumindest das es eine war(die letzte hatte ich vor über 10 Jahren...) seitdem kann ich fast nix mehr essen ohne das es links und rechts zieht...ernähre mich fast nurnoch von Reiswaffeln, Salzstangen Wasser Und Kiba...das vertrage ich recht gut. Was mich aber an der ganzen Sache stört, ist das meine Ärztin nicht weiter untersucht. Mein Blutbild ist absolut unauffälig, auch Leber und Bauchspeicheldrüsenwerte, keine Entzündungen und Ultraschall war auch komplett unauffällig, nicht mal Gallensteine oder Gries. Klingt ja so nicht schlecht...aber irgendwoher muss der Schmerz ja kommen...Was könnte das sein, weiß jemand Rat? Manchmal wenn ich sehr viel Aufstoße ist der Schmerz auf der linken Seite weg (als ob die Luft von innen drückt und dann nicht mehr) Kann es mit dem Zwerchfellbruch zusammenhängen? Oder doch wie so oft Beschrieben mit der Bauchspeicheldrüse? Ab und an habe ich mal Durchfall, aber in der Regel ehr Normal bis hart. Bin echt verzweifelt. Nun noch kurz zu meiner Person Bin weiblich, 31 ernähre mich relativ normal also kein ständiges Fastfood oder so, trinke kein Kaffee, ab und an mal ein Weinchen und Raucher (zur Zeit lasse ich natürlich Weinchen weg und rauchen hab ich eingeschränkt).

...zur Frage

Stechender schmerz im rechten Ohr, oder sind das nur Halsschmerzen?

Hallo,

Ich möchte zwar morgen zum Arzt gehen, jedoch würde ich gerne schon im Voraus wissen, was für eine Krankheit das ist.

Mein Problem: seit ca. 3 Tagen habe ich ein durchgehendes Stechen im rechten Ohr(also Ohrenschmerzen), besonders stark bemerkbar macht es sich beim Essen (schlucken). Zudem ist mein rechtes Ohr rot, also farblich dunkler als mein linkes Ohr.

Was ich dagegen schon genommen habe: Anginosan gegen Halsschmerzen (hilft nur zeitweise, die Schmerzen kommen nach ner Weile wieder), Ibu Lysin gegen die schmerzen, diese kommen aber wieder sobald die Wirkung des Schmerzmittels nachgelassen hat.

Zudem habe ich seit Mitte Dezember letzten Jahres Dauerschwindel[Mein Blutdruck war okay, EKG auch], könnte das damit zusammenhängen?, vielleicht eine schleichende Mittelohrentzündung?

...zur Frage

Hals schwillt plötzlich an, schmerzen im Brustkorb, Klos im Hals ?

Hallo ihr lieben!! Ja ich bin nun wirklich verzweifelt habe seid Anfang Januar sämtliche Arzt Gänge hinter mir, war auch sicher schon 4 mal im kh leider bekomme ich immer die s nem antworten. Panikattacken Ängstöhrungen Also nun mal kurz zum Fall! Angefangen hat alles mit aufsteigendem brennen in der Brust und Atemnot...dann kamen Symptome wie Schluck Beschwerden dazu hin und wieder Krämpfe im Hals...und mittlerweile ein ständiger Klos im Hals hin und wieder schwillt irgendwas in meinem Hals an...kann dann kaum schlucken und plötzlich ist es weg!!Ich habe ständiges aufstoßen und Stechen im Brustkorb und auch ein brennen Wenn ich unten am Ende meines Brustkorbs drücke tut das auch sehr weh!!! Nun der lungenarzt stellte nicht fest vor 4 Wochen außer ne rippfellentzündung der hno Arzt hat garnichts gefunden außer ein leichten Schnupfen Blut wurde mir Zirca 6 mal abgenommen die Werte der Organe sind gut Ultraschall der Organe ebenfalls unauffällig Beim endogrynologe war ich ebenfalls Ultraschall der Schilddrüse auch unauffällig Blut Ergebnisse bekomme ich Dienstag Und der Orthopäde hat eine Bandscheibenprotusion fest gestellt!! All das und all diese Symptome Wachwerden mir sehr den Alltag weil sie kommen wir Anfälle ich kann kaum noch arbeiten geschweige denn bin ich momentan gerne alleine und alleine raus trauen tue ich mich schon fast auch nicht mehr. Die Ärzte sagen immer das selbe und wollen mir nichts weiter als antidepressiva verschreiben! Kann mir jemand helfen...hat jemand das selbe leiden kann das alles von der Bandscheibe kommen!!?? Wenn ja was dagegen tun??? Könnte es doch noch was anderes sein??!! Ich möchte gerne wieder in mein altes Leben zurück :/ Danke schon mal liebe Grüße Jessy

...zur Frage

Stechender Kopfschmerz mit anhaltendem Druck

Hallo ihr lieben, Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. Ich habe seit 7 Wochen einen stechenden Kopfschmerz der mit einem anhaltenden Druck verbunden ist. Ich hatte keinen Tag an dem ich nicht dieses Druckgefühl im Kopf hatte. Habe alles abklären lassen weil man ja schon Angst bekommt wenn sowas zum ersten mal auftritt, aber alle Ärzte ( Orthopäde, Neurologe, Chirupraktiker usw ) meinen es sei alles in Ordnung. Dieser Schmerz treibt mich langsam in den Wahnsinn. Wenn dieses Stechen auftritt ( ca. 5 Sek. ) zieht sich das ins ganze Gesicht und fühlt sich auch leicht taub an. Ich verzweifel langsam weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß... Es fühlt sich an wie ein zu eng gezogenes Band um den Kopf. Mein Neurologe möchte mir jetzt ein Medikament verschreiben welches Amitriptylin heißt, hat jemand Erfahrung damit? Ach ja, mal sticht es links, mal rechts. Bitte helft mir, ich weiß wirklich nicht mehr weiter, höre immer nur alles ist in Ordnung, aber diese Schmerzen sind einfach nicht auszuhalten. Hinzu kommt noch ein stechender Schmerz in der linken Brust, aber auch hier konnte nichts gefunden werden.

Bitte meldet euch wenn ihr ähnliche Beschwerden hattet oder habt und sagt mir was man dagegen tun kann.

Langsam verzweifel ich...

Vielen Dank schon jetzt.

LG Nina

...zur Frage

Schmerzen nach Knie-Op im Oberschenkel ?

Hallo, ich hatte nun am 10.05 eine Kniespielungsop gehabt und bin seit gestern wieder zuhause.

Der Doc sagte gestern morgen das es ein freier Gelenkskörper war und ich das Bein voll belasten darf, aber trotzdem noch ein etwas vorsichtig sein soll, daher humpel ich vorsichtshalber aber ein wenig an Krücken umher damit ich das Bein doch etwas entlasten kann, da ich halt auch kein Fliegengewicht bin.

Was mir nun aber seit der Op aufgefallen ist das ich so einen komischen Schmerz oberhalb des Knies bzw am anfang des Oberschenkel habe, wenn ich das Knie richtig anwinkeln möchte, oder auf den Oberschenkel leicht drücke, tut es im Oberschenkel richtig spannen und tut weh, zusätzlich tut es auch auf der Rückseite von Kniekehle/Oberschenkel ständig weh.

Nach der Op hatte ich auch eine Drainage im Knie gehabt, damit evtl noch vorhandene Flüssigkeit ablaufen kann, aber bis auf ein paar Tropfen im Schlauch war nix vorhanden, nach dem nun gestern morgen die Drainage gezogen wurde, wurde das Knie mit zwei Kompressen und Pflaster neu verbunden und ich soll bis montag auf dem operierten Knie den Thrombosestrumpf noch tragen, was ich auch ganz brav mache, obwohl er mich ziemlich stört.

Im Knie selber spür ich eigentlich gar keine Schmerzen, es zwickt und zwackt oder juckt nur hin und wieder mal.

Jetzt wollt ich mal fragen ob diese Schmerzen im Oberschenkel normal sind und was ich evtl dagegen tun kann ?

Am Montag hab ich erst wieder einen Termin bei dem Doc in seiner Praxis.

LG

...zur Frage

Stechen in der Brust + Übelkeit

Hallo ihr lieben,

erstmal vorraus gesagt: Ja ich werde definitiv zum Arzt gehen sollte es nicht besser oder gar noch schlimmer werden. Also können sich diejenigen die hier einen auf Klug machen wollen diesen Kommentar schon einmal sparen ;)

Und jetzt zu meinem Problem:

Ich habe es schon seit Tagen dass ich Bauchschmerzen habe zusammen mit starker Übelkeit, zum Erbrechen kam es bis dato aber noch nicht.

Es kommt so Wellenartig, mal habe ich Bauchschmerzen mal hab ich keine, mal hatte ich einen ganzen Tag lang nix dann hatte ich 2 Tage hintereinander. Hatte erst gedacht ich hätte mir den Magen verdorben aber es war jetzt einfach zu viel.

Letzte Nacht nahm das ganze überhand. Gestern abend wieder Bauchschmeren und starke Übelkeit. Konnte kaum etwas essen, habe mein Abendessen so heruntergewürgt damit ich überhaupt was im Magen habe.

Letzte Nacht konnte ich dann kaum ein Auge zumachen. Diese Andauernde Übelkeit und früh´s um 5 uhr ca. gings dann plötzlich mit starkem Stechen im Brustkorb los. Als würde sich mein ganzer Brustkorb verkrampfen und zusammenziehen. Der schmerz ist genau in der mitte also direkt zwischen den Rippen. Strahlt zwischendurch auch auf beide Brustseiten und in den Bauch aus.

Kommt aber auch so Schubweise. Heute früh hatte ich es alle 10 Minuten kurz, mittlerweile ist es mal mehr oder weniger schlimm. Vorhin tat es sehr weh zwischenzeitlich und die Übelkeit war auch fast unerträglich.

Habe die Symptome mal gegoogelt und habe natürlich nur Gruselige Dinge gefunden. Das was aber von den Symptomen her und den Risikofaktoren passen würde wäre eine Angina pectoris.

Da ich aber eigentlich nicht so ein Hypochonder bin, finde ich das sehr unwahrscheinlich.

Zu mir: Ich bin 23 Jahre jung. Habe aufgrund der Vergangenen Schwangerschaft im letzten jahr noch 10kg Übergewicht. In unserer Familie sind gerade Frauen von Schilddrüsenunter/überfunktionen betroffen. Ich habe zur Zeit sehr viel Stress da mein Sohn seine Zähne bekommt, und ich den ganzen Tag über immer mit ihm allein bin und er sehr viel Aufmerksamkeit braucht. Sportlich bin ich jetzt auch nicht wirklich, ich wollte schon seit langer zeit mal nach einem Fitnessstudio schauen habe es bis jetzt aber noch nciht geschafft, heißt ich bewege mich jetzt auch nicht wirklich viel. Und bis vor ein paar Tagen war ich auch noch Raucher. Ich habe zwar meistens nur 1-2 Zigaretten am Tag geraucht, aber immerhin. Ich weiß nicht ob das alles relevant ist aber ich möchte einfach nur erst einmal eine Meinung von Euch hören.

Vielleicht ist unter Euch ja jemand der schon einmal ähnliches oder genau das selbe hatte. Und nochmal: Ich werde definitiv zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird!

Danke schon mal im vorraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?