Stechen auf der Brust mit 15(w)?

2 Antworten

Das Selber Problem hatte ich auch mal mit 15 ,dort habe ich dann über Schmerzen im Brust bereich geklagt, und wurde in die Notaufnahme gebracht ,dort hatte sich Raugestellt, dass im Alter aufwärts zum Erwachsen werden sich der Brustkorb Sowie die Knochen ausdehnen und größer werden, deshalb hatte es wehgetan.

Hoffentlich konnte man dir Helfen.

Lg Saluten

2

Dankee:)

1
2
@Saluten

Hast du auch ein druck und ein stechen gehabt und konntest nicht richtig atmen ohne dass es weh tut ?

1
2
@Ananananana02

Ja hatte ich auch aber es war bei mir nicht so schlimm , hatte sich aber gebessert.

Lg Saluten

0
ich bin oft sehr gestresst und setz mich selber unter Druck

Mit 15?! Solltest du sofort ändern!

Meine Eltern wissen davon nichts und mein Hausarzt auch nicht.

Dann weißt du ja eigentlich, was du zu tun hast. Weihe sie ein!

2

Ja aber wie soll ich das denn ändern ?

0
29
@Ananananana02

Mit 15 braucht man sich noch nicht stressen lassen. Was stresst dich denn?

0
2
@DerGast

Die Schule vor allem und ich mach mirhalt allg viele

0

Schmerzen in der Lunge usw

Hey Ich hab seit Heiligabend schnupfen und produktiven Reizhusten ,-ich tippe auf bronchitis.hatte vor 2 Monaten schon mal ne dicke bronchtis. Außerdem hab ich schmerzen im gesamten Brustkorb ,mal hier, mal da, mal da ,mal mehr, mal weniger.das auch seit dem.. Außerdem ist zu erwähnen dass ich täglich (seit Herbst vorletzten Jahres)gras rauche (bong) (ebenso Kippen seit ich 13 bin),so 0,7 pro Tag Ich weiß dass das nicht wirklich gesund ist das brauch hier keiner schreiben . Ich hab nen dunkel gelben bis braunen Auswurf und manchmal auch weiß mir so braunen Fädchen /stückchen. Heute Nacht bin ich mit Nasenbluten aufgewacht . Seit heute habe ich ein schmerzhaftes Stechen in der Elle. Der Schmerz vom Brustkorb geht auch manchmal auf den Rücken . Was kann das sein ?rippenfellebtzünding oder villt sogar was ganz schlimmes? Bin übrigens bald 18.

...zur Frage

Asthamspray von Hausarztvertretung verschreiben lassen?

morgen, mein hausarzt macht diese woche urlaub, weshalb ich eine vertretung aufsuchen muss. der grund dafür, ich brauch tabletten. ausserdem aber geht es mir bzw. meiner lunge nicht gut, ich hab ständig so ein stechen und mein hals fühlt sich auch gereizt an, stimme sehr heisser und kratzig, schmerzt..ich habe es heute nacht mal mit solchem asthmaspray versucht und siehe da es hat sich etwas verbessert, das gefühl einen klumpen im hals zu haben ist verschwunden, es fühlt sich jetzt nur noch an als hätte ich einen belag aus metall im hals / lunge. die erklärung für das alles könnte darin liegen das ich mir die heissen tage (wohne im dachgeschoss) viell. eine lungenentzündung geholt hab, weil ich viell.den ventilator immer laufen ließ, auch wenn mir der schweiss noch so runtergelaufen war, sollte man schliesslich nicht tuhn, aber zu spät für "hätte, würde, könnte"... aber ich möchte eigentlich jetzt nurmal nachfragen, ob die hausarztvertretung evtl. mir auch noch so ein asthmaspray zu meinen anderen tabletten verschreiben kann, wenn ich das (fast leere) spray was ich als muster von meinem hausarzt bekam, dort vorzeige. würde mir die sprechstundenhilfe (muss nicht in die sprechstunde) so ein rezept schreiben?

...zur Frage

Pille verschluckt, kann sie nun in der Lunge sein?

Hallo,

Als ich heute die Pille genommen habe ist sie mir kurz im Hals stecken geblieben, da ich sie ohne Wasser geschluckt habe. Mache ich immer, normalerweise bleibt die auch nicht Stecken. So ein Gefühl als hätte ich mich verschluckt. Beim erneuten Schlucken hatte ich dann das Gefühl sie ist runter gerutscht. Ich hatte dann so nen leichten Druck in der Brust. Kann es sein, dass ich sie in die Lunge bekommen habe? Ich kann normal atmen, bild mir aber ein Schmerzen in der Brust zu fühlen. Oder wäre ich ja da sowieso längst erstickt (- die Pille ist sehr klein)?

Danke,

Lg

...zur Frage

Atemnot, Brustschmerzen und Engegefühl

Hallo,

letzte Woche fing es an dass ich immer mal wieder gegen Abend sehr schlecht Luft bekam. Mein Hals fühlte sich wie zugeschnürt an und ich hatte ein stechen in der linken Brust. Am Samstag hatte ich es dann den ganzen Tag, teilweise sogar mit Schwindel. Seitdem sind die Schmerzen eigentlich fast ständig. Kein überträglicher Schmerz sondern eher so ein richtigen Druck und manchmal ein stechen. Dazu diese starken Atembeschwerden wo es sich so anfühlt als würde irgendwas total auf den Hals drücken. Wenn ich versuche tiefer Luft zu holen schmerzt es mehr aber nicht im Sinne von Halsschmerzen wie bei einer Erkältung sondern in der linken Brustseite. Ich habe seit Tagen auch einen Ruhepuls von 110-120.

Habe mit meinem Vater geredet ( der hat einen Herzfehler ) er meinte ich solle morgen entweder zu meinem Hausarzt der ist nämlich Lungenfacharzt oder gleich ins Herzzentrum. Was würdet ihr mir raten? Ich denke nämlich das kommt eher von der Lunge.

...zur Frage

Was ist das für ein Stechen in der Brust?

Guten Tag, ich habe einen Schmerz in der Brust, der sich als ein Stechen an ein unn selber Stelle äußert. Meine Befürchtung ist, es könnte die Lunge sein, weil ich jahrelanger Raucher war. Ist es möglich mit 35 Jahre schon Lungenkrebs zu haben oder können Sie mich beruhigen? ps. rauche seit etwa 4 Wochen nicht mehr, da das Stechen sich durch Rauchen verschlimmert hat..

Nachtrag.. ich wollte ja gestern wissen woher das Stechen in meiner Brust kommen kann, heute möchte ich zudem bitte noch wissen, ob Rückenschmerzen ein Indikator für Lungenkrebs ist (meine das schonmal gelesen zu haben), meine Rückenschmerzen liegen auch etwa auf Lungen/ Brusthöhe, daher frag ich. Und ja, ich weiß das mir nur ein Arzt sagen kann, warum ich Schmerzen habe, deswegen kann man aber dennoch danach fragen.. ps. heute war Blut in meinem Zahnpasta- Ausspuck, zwar nur Spurenhaft, aber dennoch zu erkennen, ist das nicht auch typisch für diese Krankheit (großes K...)? Wie soll man sich da keine Sorgen mehr machen?

...zur Frage

Lungenkrankheit?

Guten Tag, gibt es eine Krankheit, die dafür verantwortlich ist, das unbeabsichtigt Wasser in Form von Trinken oder Speichel in die Lunge gerät, z.B. indem man trinkt und während des Schluckens läuft die Flüsigkeit in die Lunge (was man dadurch merkt, das man sich dabei verschluckt)? Aber andrerseits auch das Gefühl hat, das in der Lunge immer etwas Flüssigkeit ist, was sich dahingehend äußert, das man immer ständig die Stimme räuspern muss und außerdem die Stimme nur heißer ist und der Hals sich entzündet anfühlt? Gibt es so eine Lungenkrankheit? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?