Stechen an der linken Außenseite meines Brustkorbs - Ursache?

1 Antwort

Es könnten Verspannungen der großen Brustmuskeln sein. Natürlich können auch hier die Zwischenrippen-Muskeln beteiligt sein, die unter den Brustmuskeln liegen. Die meisten Schmerzen kommen heutzutage von Fehlhaltung durch zu lange am Computer sitzen, Fernsehen und mangelnde Bewegung. Nimm mal ein warmes Ganzkörperbad, das bewirkt manchmal Wunder.

Alles Gute und schmerzfreie Ostern von rulamann

Okay, dankeschön :) Werde es gleich mal ausprobieren! Ebenfalls frohe Ostern!

0

Woher kommt Stechen in der Pobacke beim Laufen?

Seit ein paar Tagen habe ich in der linken Pobacke ein Stechen wenn ich laufe. Ich habe meine vorigen Rückenprobleme eigentlich ganz gut im Griff, nun tut die Pobacke auf der anderen Seite weh; aber nur wenn ich laufe, sonst nicht. Was könnte die Ursache sein?

...zur Frage

Dauerschwindel seit einem Jahrzehnt - psychisch bedingt? Behandlungsmöglichkeiten?

Eine gute bekannte hatte vor etlichen Jahren mal einen Kreislaufzusammenbruch. Ich glaube ihr Blutdruck war zu niedrig. Ich bestellte den Hausarzt, der ihr 2 Spritzen verabreichte. Wir wissen bis heute nicht, was es war, aber wohl irgendetwas stabilisierendes.

Seitdem leidet sie unter Dauerschwindel, der Boden kommt manchmal auf sie zu und an manchen Tagen könnte man, wenn man sie aufmerksam beobachtet, denken, sie sei betrunken, erkennt man am Gang.

Sie war bei etlichen Ärzten unter anderem HNO und Neurologe. Es ist keine somatische Ursache feststellbar bzw. kann nicht gefunden werden. Die Ärzte neigen dann dazu, es in die Schublade "psychisch Bedingt" einzuordnen.

Kann sowas sein? Ich kann mir vorstellen, dass Leute psychotische Episoden haben aber irgendwie nicht, dass jemand sich mehr als ein Jahrzehnt lang Schwindel "einbildet".

Klar wird hier keiner Diagnostizieren können, aber habt ihr Ideen, was das alles sein könnte? Wahrscheinlich zu viel um es hier aufzuzählen, so kompliziert, wie der Körper ist...

Was könnte damals passiert sein? Vielleicht eine durch die Spritzen verursachte hypertensive Krise, bei der das Gehirn Schaden genommen hat? (Überdosis?)

Und wenn es "psychisch Bedingt" ist, gibt es einen Namen bzw. eine Behandlungsmethode dafür? Macht es Sinn, einmalig ein sofort wirksames Neuroleptikum einzunehmen, um herauszufinden ob bzw. auszuschließen, dass es "psychotisch" ist?

Kann man Schwindel einem bestimmten Neurotransmitter/Rezeptortypen zuordnen, um möglicherweise in Frage kommende Neuroleptika einzugrenzen? Oder ist das mit den Neuroleptika eine komplette Schnapsidee? Bitte nicht den erhobenen Finger "keine Selbstversuche", das wird selbstverständlich mit dem Doc abgeklärt. Wollte nur vorher sicher gehen, dass ich keine Frage stelle, auf die er mir den Vogel zeigt. Hier gibt es doch sicher Leute, die sich etwas auskennen?!

Die Person nimmt übrigens keine Arzneimittel zu sich und trinkt selten Alkohol in gemäßigten Mengen.

...zur Frage

Was sind das für starke Brust-/ Rückenschmerzen?

Hallo Leute, habe seid 3 Tage eine Starke Lymphknoten entzündung wobei ich es schwer habe zu schlücken. Davon ab habe ich seit Heute Morgen konstant starke probleme beim Essen/Trinken/Tief Einatmen / aufstoßen geschweige denn auf dem Rückwn liegen oder sitzten/stehen. Nur wenn ich auf denn Bauch liege scheinen die schmerzen für ne Zeit zu verschwinden. Der schmerz ist erst so im oberen Brustkorb Bereich und plötzchen zwischen und an meinen schulternblättern. Habe schon Rotlicht/ Warme Salbe/ Tabletten und ein paar Dehn übungen die ich kenne probiert die vielleicht einen Wirbel wieder einrenken könnten aber nichts hat geholfen. Ich weiß viele würden mir jetzt raten geh doch zum Arzt usw. aber ich möchte gerne Tipps und vielleicht Ideen von euch haben was diese beschwerden sein könnten und was es für weiter Dehn übungen es gibt. Zum Arzt muss ich so oder so in 2 Tagen. ( zur Info ich Arbeite im Logistik Bereich)

Vielen Dank im Vorraus! :)

...zur Frage

Ziehen / Stechen im linken Hoden

Hallo an alle :)

Bin noch neu hier... Falls dies das falsche Forum für meinen Beitrag ist dann entschuldige ich mich schonmal im voraus.

Ich habe seit etwa einem Tag ein Ziehen / Stechen im linken Hoden welches ab und zu nach oben in den unteren Bauch ausstraht. Also so in richtung leiste wobei es noch einen Ticken mittiger ist. Dieses Stechen bzw Ziehen ist nicht immer da. Manchmal ist es fast komplett weg, manchmal zieht es wieder wie aus dem nicht blitzartig nach oben.

Ich denke mal eine Hodentorsion kann man ausschließen da die Schmerzen noch erträglich sind. Ich würde auch sagen das der Hoden nicht verdreht ist, fühlt sich normalliegend an.

Man könnte vielleicht sagen das die Stränge die oberhalb des Hodens verlaufen etwas dicker sind. Ich sehe jetzt auch keine Rötung wobei das bei mir schwieriger zu sehen ist da ich ein etwas dunklerer Hauttyp bin. Ich hab so das Gefühl das da, wo die "Stränge" die vertikal nach unten laufen auf die / den horizontal verlaufen, eine etwas angeschwollene Stelle ist. Also die fühlt sich etwas voluminöser an, so leicht "aufgeläht". Das lässt sich irgendwie sehr schwer beschreiben.

Ich würde sagen das die Schmerzen eher von irgendwelchen Strängen oder Bahnen kommen als direkt vom Hoden, bin mir aber nicht sicher.

Kennt jemand diese Symptome aus eigener Erfahrung und weiß was die Ursache dafür sein kann bzw ob es was ernstes ist? Ich überlege noch ob ich morgen zum Urologe gehen soll. Besuche beim Urologen sind jetzt nicht soo angenehm wenn man so jung ist wie ich :-( (18 Jahre)

Das Problem ist nur das ich ab Donnerstag 4 Tage im Urlaub bin und wenn die Symptome dann noch schlimmer werden wäre der Urlaub auch irgendwie hin weil man sich ja immer Sorgen macht. Ich möchte auch nicht unfruchtbar werden oder Krebs bekommen :-(

Ich hoffe mal mir kann hier jemand Rat spenden bzw. seine Erfahrungen schildern.

mfg :)

...zur Frage

Herzerkrankung oder doch Verspannung?

Hallo, ich habe seit gestern ziemliche Atembeschwerden, habe allerdings auch eine etwas dichtere Nase und beim Atmen pfeift es etwas, denke mal, dass kommt durch eine Erkältung. Zum Hauptproblem, gestern beim liegen verspürte ich mehrfach ein Stechen / Ziehen in der linken Brust, Rücken und Arm. Ich hatte diese Symptome schon mal, drei EKGs in letzter Zeit ergaben immer Verspannungen und kein Grund vom Herz, jetzt überlege ich wieder zum Arzt wegen einem EKG zu gehen. Erkrankungen speziell vom Herzen wären jedoch sicherlich schlimmer bzw. lang anhaltend, wäre es was wirklich akutes? Tippe demnach eher auf Verspannungen, jetzt sind die Schmerzen auch weg, dann sind sie mal wieder da. Bin männlich, 19 Jahre alt, habe zur Zeit Privat und Beruflich viel Stress.

Gruß

...zur Frage

Nach anstrengender Arbeit, stechen im Brustkorb beim Einatmen.

Nach einer anstrengender Arbeit habe ich plötzlich so ein Stechen im Brustkorbbereich bekommen da habe ich mich hingelegt und es gewärmt dann war es weg. Aber was konnte es sein? Es war sehr sehr schmerzhaft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?