Stationärer Aufenthalt ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Musik,

Das kann von Klinik zu Klinik sehr unterschiedlich sein, der Ablauf und Betreuung unterscheiden sich von Klinik zu Klinik teilweise sehr stark.

Weisst du schon in welche Klinik du eventuell musst?

Falls Ja: Schau mal bei www.Klinikbewertungen.de vorbei und Tipp da bei der Suche den Namen der Klinik ein.

Dort kannst du Erfahrungsberichte von Patienten lesen die dort mal stationär behandelt wurden, meistens Erfährt man über die Berichte auch viel über den Ablauf dort.

Hoffe ich konnte dir etwas Helfen!

Ansonsten Kontaktier doch mal die Klinik und bitte darum dir mal die Station ansehen zu dürfen, als ich damals eine Essstörung hatte und in stationäre Behandlung sollte wurde mir die Station zuvor ausführlich vorgestellt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musik2017
03.05.2017, 13:42

Vielen Dank für die Antwort.

Leider sind die Erfahrungsberichte zu der Station nicht so hilfreich , liegen allerdings auch einige Jahre her.

0

Mit so wenig Angaben ist es schwer was zu sagen, außer bla, bla, bla....

Einbettzimmer, Zweibettzimmer, oder doch drei und mehr Betten im Zimmer?

Chefarztbehandlung oder doch der Stationsarzt, der noch um Anerkennung ringt?

Welche Erkrankung liegt vor? Wird offen operiert oder minimalinvasiv?

Männlich oder weiblich, welche Vorerkrankung, welches Alter?

Fragen über Fragen, die alle relevant sein können, um Dir Angst zu nehmen. 

Mal nebenbei: Was glaubst Du wohl, wer keine Angst hat, wenn er ins Krhs muss um operiert zu werden? 

Also mit so wenig Angaben wie Du sie machst, scheint Dir an einer sinnvollen Antwort nicht viel zu liegen. Trotzdem wünsch ich Dir alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musik2017
03.05.2017, 13:00

Ja Tschuldigung, stimmt schon sind recht wenig Angaben, ich werde doe Fragestellung gleich nochmal etwas überarbeitet.

Es geht hierbei nicht um eine Operation. Sondern der Klinik Aufenthalt ist psychisch bedingt und somit wird es eine Kinder und Jugendpsychatrie... ich bin weiblich und 17 Jahre alt.  

0

Das hängt auch davon ab, warum Du in die Klinik sollst (Depressionen?, SVV?, Anorexie?, Angststörungen?). Normalerweise versucht man es erst mit einer ambulanten Therapie.

Wenn Du nähere Angaben machst, dann würden die Antworten auch etwas konkreter ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musik2017
04.05.2017, 13:16

Ersten beiden. Bin schon in Ambulanter Therapie... Meine Psychologin denkt es wäre besser für mich.

0

Handelt es sich um eine Psychiatrie oder eine psychosomatische Fachklinik? Bei letztgen. würde ich mir keine Sorgen machen. Ich war einmal 6 Wochen in einer solchen Klinik. Und offengestanden begegne ich jeden Tag im Strassenverkehr mehr "Verrückten" als damals in dieser Klinik. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musik2017
04.05.2017, 21:03

Kinder und Jugendpsychatrie...

0

Aus Erfahrung rate ich: Achte darauf, ob die Therapeuten verständnisvoll und urteilsfrei mit dir umgehen, also ob du dich akzeptiert und angenommen fühlst. Leider gibt es auch Therapeuten, die ihre Patienten beschuldigen und anders emotional wehtun oder bei denen man das Gefühl hat als reagierten sie wie eine Maschine und nicht wie ein Mensch mit Herz. Achte unbedingt darauf, ob du Vertrauen hast zu deinem Therapeuten oder Therapeutin. Ich kann dich nur ermutigen alle evt. Bedenken und Einwände, die sich womöglich im Laufe der Therapie ergeben könnten (könnten, aber nicht müssen) offen anzusprechen und dann zu beobachten, ob du dich unterstützt fühlst. Sicher werden auch sog. Widerstände bei dir auftreten, (mach dich schlau darüber), aber das Vertrauen zu den Therapeuten sollte nie verloren gehen, sonst bringt das nichts. Bei einer guten Therapie müsste man nach ein paar Wochen das Gefühl haben, dass sich innerlich bei einem etwas "bewegt", verändert, man mehr Gefühle zulassen kann, sich lebendiger fühlt, sich im Kontakt mit anderen Menschen etwas positiv entwickelt und es eben "voran" geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?