Starkes Heimweh - Psychisch bedingt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich ist es psychisch - welche organische Erkrankung sollte dafür denn verantwortlich sein können?!

Wiki gibt eine sehr gute Definition und schreibt dazu: "Nach der psychologischen Reaktanztheorie (J.W. Brehm, 1966) versucht das Individuum, die Beeinflussung seiner Freiheit so abzuwehren, indem es dazu tendiert, die nicht angebotenen oder nicht verfügbaren Alternativen als attraktiver anzusehen. So entsteht der Leidensdruck, der sich in einer psychischen Erkrankung auswirken kann. Insbesondere Kinder, die zum ersten Mal auf eine mehrtägige Reise gehen und auswärts übernachten, leiden schnell an Heimweh." http://de.wikipedia.org/wiki/Heimweh

Was Du dagegen machen kannst? Dir erst einmal klar machen, daß das ein ganz normales Gefühl ist, sich nach Vertrautem, Familie, Freunden, ... zurückzusehnen. Eine neue Umgebung ohne Kontakte erzeugt schnell ein Gefühl der Einsamkeit und Verlassenheit. Und darin liegt auch schon die Lösung: aktiv neue Kontakte und eine neue "Heimat" schaffen! Die alte Heimat in liebevoller Erinnerung behalten, aber ihr nicht nachtrauern, sondern sich freuen auf die Chance, sich eine zweite Heimat schaffen zu können. Die alte Heimat ist doch sicherlich nicht unwiderbringlich verloren? Irgendwann wirst Du sicherlich auch besuchsweise wieder dort sein können. Aber Dein neues Leben findet jetzt woanders statt! Und je schneller Du Dich in diesem neuen Leben wohlfühlst, desto schneller vergeht auch das Heimweh. Was bleibt, ist eine schöne Erinnerung an vergangene Geborgenheit und die Hoffnung, dort mal wieder sein zu können.

Auch wenn er ein wenig pragmatisch anmutet, ein toller Beitrag und eine gute Hilfestellung!

1

Natürlich ist Heimweh psychisch bedingt, es ist ein Gefühl, eine Emotion. In seltenen Fällen kann Heimweh allerdings auch psyschosomatische Beschwerden auslösen, ist aber meistens nicht behandlungsbedürftig. Daher ist Heimweh für die Psychologie relativ uninteressant. Hier ist ein Arikel darüber: http://www.udo-leuschner.de/sehn-sucht/sehn-sucht/s02heimweh.htm

Edit:

Heimweh

Zog dereinst weit in die Fremde

wollte von der Welt viel sehen,

Neugier war der Anlass von all diesem

keine Hemmung fort zu gehen.

Kam dann an in neuer Heimat

vieles nicht bekannt sodann

und ich gewann dabei die Erfahrung

dass wenn man will, überall Fuß fassen kann.

Neue Menschen, neue Landschaft

und die Erkenntnis gewonnen

dieses ist ein wunderschönes Land.

So vergingen dann die Jahre

Tage oft überaus wunderschön,

meine alte Heimat will ich wieder sehen .

Eines Tages dann der Funke

der sofort in die Realität übersprang

und ich voll Entschluss dann,

die Heimreise in meine alte Heimat begann.

Als ich dann an alter Stätte angekommen

all meine alten Freunde sah sodann,

Freundschaft die hält ein Leben lang!

(Franz Bischoff)

0

Na, ich denke, Heimweh ist nur psychisch bedingt. Wenn Du fort von zu Hause bist, fehlt Dir Deine gewohnte Umgebung, die kleinen, oft lästigen, Alltäglichkeiten, die eigene Wohnung, liebgewordene Rituale und manchmal auch "die liebe Familie". Es gibt Menschen, die lieben den Wechsel, brauchen ihn vll. um sich zu Hause wieder wohl fühlen zu können oder weil ihnen immer das Gleiche langweilig ist. Andere mögen und "brauchen" ihre 4 Wände, das Alltägliche und haben Probleme, wenn sie fort von daheim sind.

hallööchen, "heimweh" bedeutet doch, das ich mich nach etwas sehne. mir fehlt was. ich spüre einen mangel auf der gefühlsebene/herzensebene, möchte wieder "ganz werden". ich denke das heimweh psychisch/seelisch ist. was kann man dagegen tun? statt dagegen zu kämpfen, das gefühl von heimweh vielleicht "weg haben zu wollen", empfehle ich dir folgendes: nimm dir etwas zeit in ruhe für dich alleine, mach es dir bequem und konzentriere dich auf dein heimweh. sei bereit das gefühl zu spüren, sag ihm in gedanken, das es da sein darf, liebe und akzeptiere es als einen liebevollen boten, der dir etwas mitteilen möchte. ich glaube, hinter dem gefühl von heimweh, wartet für dich die erkenntnis, das du ein wesen voller liebe bist, und das dir in wirklichkeit nichts fehlt, um selber ganz zu sein. dies ist jetzt nur ein kurzer einblick in ein sehr wahres thema. jeder umfassend ausgebildete psychologe wird diesen kurzen einblick als richtigen ansatz bestätigen. alles gute

Was möchtest Du wissen?