Starke Zahnfleischblutungen, wenn ich Zahnzwischenraumbürstchen benutze

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal ist es gut, dass es schnell wieder aufhört. Es weist aber auf eine Empindlichkeit des Zahnfleisches hin.

Normalerweise bürstet man ja weiter, wenn das Zahnfleisch blutet. Durch das Bürsten wird das Zahnfleisch "trainiert" und fester.

Also probier mal das weiterbürsteln.

Und frag deinen Zahnarzt bei der nächsten Prophylaxe, weil der sieht das, was wir hier nicht sehen können

Bei der Periode schlimme Blutung mit Klumpen am Morgen - normal?

Also bei mir ist das so, dass ich immer eine starke Blutung habe und ich deswegen immer ein blutfleck auf meiner Kleidung ist. Das komische daran ist, dass bei mir wenn ich aufstehe und so einen leichten Druck ,,untenrum,,(ich hoffe ihr versteht was ich meine) ausübe richtig viel Blut raus kommt... also das fließt richtig raus mit den Klumpen die dann groß sind. Kann das normal sein?? Ich komm damit einfach nicht klar und ich kenne einfach keinen dem es genau so geht:/ Ach ja bei den Klumpen ist das so auch wenn ich sitze und aufstehe... das ist so unangenehm und ich bekomme Panik das man etwas sieht.

Diese Klumpen sind auch sehr fest und nicht flüssig.. wie so einen Schleim mit dem mal als Kind gespielt hatte... 

Also ich benutze Binden und will auch keine Tampons benutzen falls ihr mir als Vorschlag schreibt;)

...zur Frage

Hilfe bei Gingvitis

Ich habe immer öfter Probleme mit meinem Zahnfleisch in letzter Zeit. Besonders das Zahnfleisch an meinem obereren hinteren Backenzahn ist immer wieder gerötet, fühlt sich straff an und blutet auch immer wieder. Jeden Morgen wache ich mit leicht salzigen / metallischen Geschmack in meinem Mund auf und mein Freund hat mir auch gesagt, dass meine Küsse nicht mehr so schmecken wie früher - eine sehr charmante Art zu sagen, dass ich Mundgeruch habe.

Ich bin mir nicht so ganz sicher woher das auf einmal kommt. Ich putze meine Zähne wie früher drei Mal am Tag, spüle sie und benutze Zahnseide, meine Ernährung hat sich nicht verändert und Stress ist auch nicht dazugekommen. Ich kann mir persönlich nicht erklären warum ich auf einmal diese Symptome habe. Mein Zahnarzt weiß leider auch keinen Rat.

Jetzt habe ich mich mal etwas schlau gemacht, mögliche Mittel gegen mein Leiden zu finden. Ich habe gelesen, dass u.a. :

Gurgeln mit Kamillentee Salbeitee (enthält antibakterielle Öle gegen die Bakterien) Mundspülungen mit Chlor und Fluor Saft von Nelken oder Eichenrinden Walnuss

helfen sollen. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Mitteln gemacht? Wenn möglich würde ich gerne ganzheitliche Mittel benutzen.

...zur Frage

starkes Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft ist das schlimm?

Meine beste Freundin hat seit ein paar Tagen jedesmal beim Zähneputzen sehr starkes Zahnfleischbluten. Sie ist Schwanger und wir wissen jetzt nicht ob das normal ist? Nach dem Zähneputzen hört es aber recht schnell wieder auf.

...zur Frage

Ich habe seit kurzem sehr starkes Zahnfleischbluten an einer Stelle. Seit 2 Tagen schmerzt es richtig wenn ich dort putze und blutet stark. Ist das normal?

Was kann ich dagegen machen? Ich putze an dieser Stelle schon sehr intensiv doch es passiert nichts.

...zur Frage

Gibt es ein Hausmittel bei Zahnfleischbluten?

Hallo, kann mir jemand mal sagen, ob es neben der Zahnpasta noch ein altes Hausmittelchen gibt bei Zahnfleischbluten? Ich habe schon extra eine Zahnpasta, die gut sein soll bei Zahnfleischbluten. Trotzdem blutet mein Zahnfleisch immer wieder mal.

...zur Frage

Ist Zahnfleischbluten nach dem Benutzen von Zahnseide normal?

Bei mir ist es so, wenn ich Zahnseide verwende, dass danach mein Zahnfleisch eigentlich immer blutet. Ist das normal? Ich mach dann immer ne Pause und hoffe, dass es besser wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?