Starke Verletzung im Mund, womit kann man spülen?

3 Antworten

Ich würde Kamistad-Gel darauf geben. Das schmiere ich immer auf Wunde Stellen im Mund. Es betäubt ein bisschen die Stelle und man kaut nicht so viel darauf herum und dadurch heilt es dann auch besser.

Kamillan oder Myrrhetinktur hilft mir immer gut und auf die Stelle etwas Honig auftragen und möglichst nicht ablecken und einziehen lassen. Auch starker Alkohol desinfiziert und betäubt etwas, auf ein Tuch geben oder ein Wattestäbchen eintauchen und die Wunde abtupfen.

Kamille in Tropfenform - gibt es in der Apotheke. Oder aber einen Kamillentee zubereiten und damit den Mund ausgurgeln. Kamille ist in solchen Fällen das beste, es lindert die Schmerzen und die Entzündung und fördert den Wachstum von gesunden Zellen.

Zahnfleischentzündung!? Ratlos..

Huhu ihr lieben,

ich habe mich hier schon ein wenig umgesehen, jedoch habe ich nichts gefunden, was wirklich 100 % auf mich zutrifft.

Zu meinen Problem. Ich habe seit ungefähr 2 Tagen im Mund hinten links starke Schmerzen. Ich dachte erst, dass ich mir vielleicht auf die Haut meiner Wange gebissen hätte und dass der Schmerz schnell weggehen würde. Jedoch habe ich mich dann mal vor den Spiegel gestellt und musste feststellen, dass es aussieht, als würde mein Zahnfleisch über meinen letzten Zahn (nicht über den Weisheitszahn, den habe ich noch nicht) wächst. Es tut nicht nur beim Draufbeißen höllisch weh, sondern auch, wenn ich die Zähne auseinander habe. Es tut weh und pocht..

Ich habe jetzt Bedenken, dass das Zahnfleisch vielleicht komplett über den Zahn wachsen könnte und der Zahnarzt es dann wegschneiden muss!? Ich will nicht....

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt.. und.. vielleicht hat jemand ein Paar gute Tipps für mich..

...zur Frage

hilfe starke schmerzen und geschwollene wange !!!

Mir wurden vor ca. etwa 3 monaten die weißheitszähne operativ entfernt. Wie immer hat man nach der beteubung schmerzen das ist normal aber als ich dann ca. nach 2 wochen wieder hin war zum fäden ziehen war alles normal bloß da war noch eine kleine entzündung die aber nach 3 tage verschwand so ich muss sagen ich war wieder froh die wunden waren dann auch nach einer zeit verheilt und ich war wieder schmerzfrei so dann nach ca. 4 wochen später bekam ich eines morgen's als ich aufwachte ein ziehen in der wange und meine wange war etwas geschwollen ich hatte starke schmerzen und ich fuhr wieder mit meiner mama dort hin zum chirurgen er hat meine verheilte wunde wieder geöffnet was sehr weh tat dann tat er ein streifen mit einem medikament rein und ich bekam weiter hin nur schmerzmittel verschrieben sogar nach meiner op zeit. Nach 3 tage musste ich wieder dort hin er nahm den streifen wieder raus und sagte es wird nun wieder besser und hat mir wieder gute besserung gewünscht . Mein alptraum wurde am sonntag um 3:00 nachts wahr ich wachte mit starken schmerzen auf und verstand nix als ich aufstand in den spiegel guckte war meine wange geschwollen und zwar ziemlich stark was sie jetzt immer noch ist ich habe starke schmerzen und kann nicht schlafen mein kreislauf schwangt auch mir wird langsam schlecht ich weiß grade nicht was ich tun soll ich hab starke schmerzen + kopf aua Hilfe

...zur Frage

Beginnende blutvergiftung oder panik?

Hallo,

am Sonntag Abend habe ich mir eine Gartenharke in den großen Zeh gerammt, es hat ordentlich geblutet, selbst nach einer halben Stunde noch.

Seit gestern habe ich immer wieder Atemprobleme, Schwindel und muss dabei sagen, dass ich mich ziemlich auf meine Atmung konzentriere und auf mein Herzschlag höre.

Dazu kommt noch, dass ich die letzten Tage nur 4 Stunden geschlafen habe am Stück. Die Wunde ist seid gestern schon wieder geschlossen und auch nicht entzündet.

Steigere ich mich zu doll rein?

Dankenschön schon mal für eure Antworten. :)

...zur Frage

Ansteckungsgefahr beim Oralverkehr

Hallo, ich habe vorgestern mit einem Mann geschlafen, den ich nicht gut kenne. Zwar haben wir nur mit Kondom geschlafen, allerdings habe ich ihm ungeschützt, ohne Kondom, einen geblasen, es war jedoch wirklich kurz und er ist auch nicht gekommen. Jetzt habe ich große Angst, dass ich mich durch das orale angesteckt habe. Außerdem hat er mal sich angefasst und dann mich, er war da allerdings auch noch nicht gekommen. Sein Sperma ist also nicht in meine Scheide gekommen, beim oralen Verkehr ist sein Sperma auch nicht in meinen Mund gekommen. Eine offene Wunde hatte er auch nicht. Ich habe mir Montag auf die Wange gebissen innen, aber die Wunde war nicht offen oder blutig. Kann ich mich trotzdem angesteckt haben? Ich meine jetzt nicht nur HIV, sondern auch andere Krankheiten. Er sagt er hatte bisher nur ungeschützten Sex mit seinen Partnerinnen, ist aber auch schon 35. Ich bin total verzweifelt,bitte helfen Sie mir. Liebe Grüße

...zur Frage

Rasseln beim Husten/Atmen?

Habe seit wenigen Tagen Husten. Der ist ziemlich trocken, teils heftig, führt ab und zu zum Würgereiz (geht bei mir echt schnell, auch zum Beispiel beim Zähneputzen oder Tabletten schlucken) und wenn es doll ist, auch zu Kopfschmerzen.

Jetzt kam ab und zu so ein Keuchen hinzu und eine Art Rasseln/Rumoren....(mir fehlt der richtige Begriff) beim Husten/Atmen, welches sich in der Brustgegend befindet.

Kein Fieber. Kein Auswurf. Nichts weiter.

Was kann ich tun? Was ist das?

...zur Frage

Wer kennt sich mit Tollwut aus?

Hallo, habe mal eine Frage die mich seit gestern sehr beschäftigt und hoffe das mir jemand helfen kann. Also fange mal an: War die letzten 2 Wochen mit meiner Family zu Besuch bei meinen Großeltern in Thüringen, Da sich unser Max nicht mit Rüden verträgt hatte er auf dem Nachbargrundstück seinen Auslauf und war auch meist den ganzen Tag draußen, kennt er so nicht als Stadthund. Einmal hat er sich aber trotzdem auf den Nebenhof gewagt und ist nun auch gleich auf den Hund meines Opas der ständig draussen lebt aber in einem geschlosswenem Hof, es sah so aus als ob unser Hund den hund von meinem Opa gebissen hat, obwohl der sich nichts hat anmerken lassen. ich bin aus angst um die hunde dazwischen gegangen, wobei mir unser hund in die hand gebissen hat, zwar nicht sehr doll (also mehr gezwickt aber ich habe etwas geblutet. da ich aber nun von beiden hunden nicht weiß wann und ob sie gegen tollwut geimpft sind (also "unsere" ist der hund von meinem freund den ich zur zeit unter aufsicht habe wegen montage). nun habe ich panische angst das ich mich mit irgenwas...vorallem tollwot angesteckt haben könnte. war heute schon zur tetanusimpfung, bin mir aber nun nicht sicher ob ich mich auch gegen tollwut impfen lassen soll...so vorsichtshalber, denn eigentlich gilt ja nun deutschland als relativ tollwutfrei. wer hat einen gutenund brauchbaren Rat für mich? Mache mir echt Sorgen :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?