Starke Schwindelanfälle nach Kopfdrehen - kennt ihr das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Kire,

Du warst nun bei einigen Ärzten Neurologe, HNO ... . Ich weis nun nicht ob sie z.B. eine Schwindelmigräne ausgeschlossen haben? http://www.headbook.me/groups/mein-persoenlicher-migraeneverlauf/forum/topic/schwindelmigraene/

Das mit der Schwindelmigräne ist aber eine schlichte Vermutung, da Du aber auch schreibst sehr lichtempfindlich usw. sollte man einmal genauer hinsehen! Ob das eine Schwindelmigräne bei Dir ist , Therapie , Behandlung muss ein Arzt abklären. Man kann sich in den vielen Foren die es zu Migräne gibt informieren. Da neurologische Probleme und auch orthopädische Hintergründe nicht wahrscheinlich sind solltest Du Dich da einmal schlau machen.

(Auch Morbus Menière kann Schwindelanfälle plötzlich auslösen allerdings wird das Dein HNO -Arzt längst ausgeschlossen haben.)

Alles Gute Stephan

Eine interessante Idee. Es könnte durchaus sein, obwohl ich nie gehört habe, dass Migräne von einer Sekunde auf die andere und durch Kopfdrehen verursacht wurde.

Aber ich werde dem mal nachgehen, danke!!

0

Lass dich mal auf Schilddrüsenfehlfunktionen untersuchen. Dies könnte auch noch eine Ursache sein. Ich hatte das vor ungefähr 8 Jahren auch und habe das Gleiche gemacht wie du von Arzt zu Arzt, bis dann einer den Verdacht äusserte, dass es mit der Schilddrüse was zu tun haben könnte.

Ich wünsche dir alles Gute

Hallo Kire1, es ist zwar nur eine Frage, aber vieleicht hilft sie weiter. Hast du schon mal an beiden Armen den Blutdruck gemessen bezw. messen lassen? Wird leider viel zu selten gemacht. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Blutdruck ist in Ordnung, trotzdem eine gute Idee, danke!

1

Hallo Kire1!

Da Du ja schon in guter osteopathischer Behandlung bist, fällt mir eigentlich nur noch die "Atlaskorrektur" ein. Bitte frag aber mal Deinen Osteopathen, ob das für Dich ggf. in Frage kommen würde. Er kennt sich damit sicher besser aus als ich!! Hier findest Du erste Informationen dazu.

http://www.atlasreflex.de/

Baldige Besserung wünscht walesca

Ich hatte das vor Jahren tatsächlich schon mal machen lassen - eine gute Idee, danke, auch für die Genesungswünsche : ) !

1
@Kire1

Und? Hat es geholfen?? Wie mir mal von meiner Heilpraktikerin gesagt wurde, braucht man so eine Atlaskorrektur nur einmal im Leben machen zu lassen! Ich selbst habe mich da noch nicht dran getraut. LG

0
@walesca

Da wo ich war, ist das über einen längeren Zeitraum immer wieder gemacht worden, weil der Atlas eben auch gerne wieder in eine falsche Position zurückspringt.

1
@Kire1

Danke für diese Info! Das war mir wirklich neu und ich werde mich mal näher damit beschäftigen. LG

0

Also ein Freund von mir hatte das auch mal und bei ihm haben sich irgendwelche Kristalle im Innenohr festgesetzt, sobald diese sich gelöst haben (durch den abrupten Kopfdreh) wurde ihm sehr schwindelig und er konnte sich nicht mehr halten. Ich weiss allerdings nicht wie man dieses Phänomen nennt.

Lg

Lagerungsschwindel;-))

1

Ist abgecheckt worden - das ist es wohl nicht, trotzdem, vielen Dank!!

0

Lass mal deine Schilddrüse untersuchen.

Schon geschehen, hatte ich noch vergessen zu erwähnen, trotzdem, danke!!

0

Was möchtest Du wissen?