starke schmerzen rechts neben der lws, vor allem morgens beim sitzen und leichtes bücken

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Chappelita,

nun das Ganze könnte z.B. mit dem Nervus ischiadicus zusammenhängen. Allerdings können Schmerzen auch ausstrahlen, so das es schon wieder schwieriger wird Wenn nur der obere Teil des Oberschenkels betroffen ist. Also unbedingt vom Arzt (Orthopäden und evtl. Neurologen abklären lassen was los ist.

Nun würde ich es einmal versuchen mit etwas Wärme es gibt da Wärmepackungen z.T. bei Discountern für wenig Geld. Aber auch ein Rotlichtlampe könnte hier weiterhelfen.

Allerdings würde ich trotzdem einmal zu einem Orthopäden gehen, der sich das Ganze einmal näher anschaut.

VG Stephan

Hallo Stephan, sorry das ich mich jetzt erst melde und danke für die Antwort. Ich habe jetzt vom Orthopäden Medikamente zur Muskellockerung bekommen und Akkupunktur, die Schmerzen sind zwar schon besser geworden - aber wie Sie mir schon geraten haben, soll ich das Ganze noch neurologisch abklären lassen. Termin erst am 17.03. 15. Mal schauen, vielleicht bin ich es bis dahin ja schon los.

V.G. chappelita

0
@chappelita

Hallo Chappelitati,

danke für den "Sternchen". Ich kann es für Dich nur hoffen das in der nächsten Zeit sich Dein Problem bessert. Denn wenn man die Zusammenhänge zum Thema (Rücken) persönlich kennt weiss man das die einem nicht nur den Tag versauen können. Alles Gute S..

0

Hallo,

da hilft nur der Gang zum Orthopäden vermutlich ist es eine ISG Blockade und die muss durch Physiotherapie gelöst werden.

Gute Besserung wünscht bobbys

Hallo Bobbys, danke für die Antwort. War beim Orthopäden... der sagt typischer Ischias - keine Physiotherapie, das würde es wohl noch verschlimmern :(

0

Starke Schmerzen in den Wangenknochen!

beim Bücken oder Schuheanziehen habe ich starke Schmerzen in den Kiefer und Wangenknochen. Aber kein Schnupfen und auch kein Husten oder so.... Was meint ihr, womit könnte das zusammenhängen? Danke für eure EInschätzungen

...zur Frage

MRT Befund - Was heißt das?

Guten Abend,

habe aufgrund meiner Rückenbeschwerden ein MRT bekommen. Folgendes steht im Bericht:

L4/5: Leichtes Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. L5/S1: Dehydratation im Bandscheibenfach und dorsales Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. Spondylarthrose rechts mehr als links. Keine Bandscheibenvorfälle.

Mache mir gerade echt Sorgen... Danke im Voraus.

...zur Frage

Rückenschmerzen LWS, wer kennt das?

Hallo,

Demnächst habe ich einen Termin bei meiner Orthopädin, bei dem meine Röntgen Bilder besprochen werden. Dennoch möchte ich vorab nochmal hier nachfragen, ob andere diese Symptomatik ebenfalls kennen.

Ich bin 24, weiblich. Meine Rückenschmerzen haben in der Pubertät angefangen und wurden mit der Zeit schlimmer. Inzwischen habe ich fast jeden Tag Rückenschmerzen, je nachdem was ich so treibe. Morgens ist alles okay, nur etwas steif im Rücken. Die Schmerzen kommen im Laufe des Tages, besonders nach längerer gebückter Haltung/Sitzen, stehen. Es schmerzt immer nur im Lendenwirbelbereich und seit einigen Wochen strahlt der Schmerz meist zur linken Seite aus (manchmal auch nach rechts). Wenn ich dann den Rücken nach vorne rechts durchdrücke, knackt es immer und danach ist der Schmerz für eine Weile etwas gelindert.

Hat jemand auch so eine Symptomatik? Was kam bei euch raus?

...zur Frage

Könnten die magenkrämpfe von meiner LWS kommen?

Ich habe mir im Dezember die LWS verletzt, dornfortsatzfrakturen und die Wirbel gestaucht und gequetscht... Seit ein paar Tagen kann ich wieder relativ gerade stehen allerdings hab ich seitdem dauernd heftige magenkrämpfe, vorallem im Sitzen! Kann es vlt sein das dabei nerven eingeklemmt wurden und ich deshalb Krämpfe habe oder könnte es etwas anderes sein? Danke für eure antworten

...zur Frage

Seit dem Aufstehen heftige Nackenschmerzen.

Ich bin so ein Pechpilz ! Beim Aufstehen wollte ich mich aufrichten und habe sofort bemerkt,dass ich starke Schmerzen im Nacken habe.Die Schmerzen nicht genau mittig am Nacken,sondern etwas weiter links Nach rechts kann ich den Kopf drehen,nach links nur unter großen Schmerzen.Wenn ich nicke,verspüre ich bei dir Abwärtsbewegung keine Schmerzen,sobald ich den Kopf nach oben bewege aber umso mehr.Zudem tut Bücken und Aufrichten weh,außerdem schmerzt es,wenn ich die Schultern oder auch nur den Unterkörper.Nahezu jede Bewegung löst schlimme ziehende Schmerzen aus,die sich wirklich wirklich nur links neben der Mitte lokalisiert sind.Ein ca. 2 cm breiter Abschnitt.Strahlt auch schön in die linke Schulter aus.Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Die linke Nackenseite fühlt sich auch etwas härter als die rechte an.

...zur Frage

MRT der LWS was bedeutet dieser?

Hallo!

Habe im Februar einen Sturz gehabt und seitdem Schmerzen. Anfangs dachten wir es komme vom Knie wo ich auch 2x athroskopiert worden bin doch jetzt stellte sich heraus das diese nicht von dort stammen konnten und so schickten man mich zum MRT der LWS. Ich hab seitdem dem Sturz starke Schmerzen ziehend in die Hüfte und runter zu den Zehen und ein Taubheitsgefühl im linken Fuß weiteres Schmerzen der LWS. Derzeit kann ich mr auch nicht mal mehr die Socken und einen Hose anziehen und ohne Krücken kann ich schon seit Februar nicht mehr gehen.

Hier wäre also der Befund des MRT´s:

Minimale Retrolisthese im Segment L5/S1. Hier ist die Bandscheibe auch etwas höhenreduziert und degenerativ dehydriert. Man erkennt weiters eine ebenso minimale Protrusion ohne wesentliche Einengung des Spinalkanales. Auch die Neuroforamina intakt. Die übrigen Segmente und Wirbelkörper sind regulär. Unauffällige Facettengelenke. Ergebnis: Minimale Retrolisthese L5/S1 mit mäßiger Diskopathie in diesem Segment. Sonst unauffälliger Befund.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen!

Danke schonmal im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?