Starke Schmerzen im Bein (Oberschenkel) - auch im liegen - gehen kaum möglich

3 Antworten

Hallo, bei diesen Symptomen tippe ich auf eine Ischialgie (s. Link)

http://www.apotheken-umschau.de/Ruecken/Schmerzen-im-Gesaess--Kreuz-Ischias-Ischialgie-und-Lumboischialgie-53454_5.html

Wenn die Schmerzen nicht nachlassen,würde ich an Deiner Stelle zum notärztlichen Dienst. Du kannst es vorab auch mal mit Wärmeanwendungen probieren, also erstmal eine heiße Dusche, ein Heizkissen an den Steiß legen oder eine Bestrahlung mit einer Infratrotlampe- Hauptsache: Schön warm. Gute Besserung. lg Gerda

Ist das Bein heiss und dick? Dann muss man auch an eine Venenentzündung oder eine Thrombose denken. Wenn das nicht der Fall ist, käme noch eine Entzündung des Ischiasnerves in Frage. In beiden Fällen solltest du jedoch deinen Arzt aufsuchen. Wenn du nicht alleine hinfahren kannst, dann lass dich bringen oder bitte ihn einen Hausbesuch zu machen.

Hört sich nach einer Ischialgie an...wird meist durch ein Bandscheibenproblem auf den Segmenten L4/L5/S1 ausgelöst.....meist hilft nur der Notarzt und zwar als Hausbesuch....wird üblichetweise mit starken lokalen Schmerzmitteln und Entzündungshemmern weggespritzt....danach ist, falls der Schmerz wiederkommt, eine entsprechende Diagnostik nötig, um die Ursache einzugrenzen, die z.B ein Bandscheibenvorfall sein kann, ein Wirbelgleiten, oder im harmloseren Falle, einfach eine Überanstrengung

7

Könnte von so einem Bandscheibenproblem auch ein Schwindel (vor allem im liegen) herrühren. Das Problem habe ich nämlich auch seit 2 Wochen und seit heute Nacht verstärkt....Evtl. könnte das zusammenhängen....??

0

Schmerzen im Bein (Oberschenkel) beim Dehnen

Ich hatte mir vor ca. 2 Jahren einen Muskel im Oberschenkel gerissen, bin aber leider zu spät zum Arzt weil ich nicht wusste das der Muskel gerissen war und was der Blauefleck bedeutet. Ich bekam ein paar Krankengymnastik-Stunden verschrieben. Nachdem dies nichts gebracht hatte und es immer noch weh tat, bekam ich noch einmal Krankengymnastik verschrieben, welche auch nichts brachten. Dann habe ich eine Kernspintomographie machen lassen bei der nichts auffallendes herauskam. Mein Bein tat aber immer noch weh, vor allem beim dehnen des Beines. Dann lies ich erst einmal die Dehnungen, die zu sehr weh taten weg. Als ich dann vor ca. einem Jahr ein Rad machen musste beim Sport, zerrte ich mir den gleichen Muskel. Jetzt tut es immer noch weh beim Dehnen. Woran liegt es und was kann ich tun?

...zur Frage

Schmerzen in den Oberschenkeln (außen). Was kann es sein, was hilft dagegen, was sollte ich tun?

Hallo!

Vor vier Tagen hatte ich Badminton-Training. Wir waren draußen (es waren um die 10 Grad) und wollten uns einlaufen. Als ich loslaufen wollte fing aber etwas in meinem linken Oberschenkel ruckartig an zu schmerzen, aber ich bin ein Stück weitergelaufen. Danach wollten wir uns dehnen. Als ich mein Bein nach hinten anwinkelte, tat der Oberschenkel wieder weh.

Der Trainer meinte, dass ich mich eine Weile ausruhen solle, also tat ich das. Nach einer Stunde habe ich angefangen, Badminton zu spielen. Zwar war der Schmerz gelindert, aber noch nicht weg.

In den nächsten Tagen verging der Schmerz nicht und wenn ich mein Bein nach hinten anwinkelte, tat mein Oberschenkel weh.

Heute hatten wir Leichtathletik im Sportunterricht. Als ich lossprinten wollte, fing der ruckartige Schmerz wieder an und wurde nicht besser. Den Sportunterricht habe ich noch mitgemacht, da wir größtenteils nur joggen mussten. Allerdings fing mein anderer Oberschenkel (der Rechte) auch an, außen zu schmerzen, allerdings nicht so heftig wie der linke.

Der Schmerz fühlt sich ein wenig wie Muskelkater und ein blauer Fleck an, allerdings an einem Punkt "gebündelt". Ich weiß, dass es kein Muskelkater sein kann, da mein rechter Oberschenkel (der, der erst seit heute schmerzt) dann zeitgleich mit dem linken einen Muskelkater hätte. Und auch wenn nicht, müssten sie sich beide doch gleich anfühlen und nicht unterschiedlich stark schmerzen. Außerdem fühlt sich Muskelkater dann doch nur so ähnlich und nicht so, wie es jetzt ist, an.

Ich kann ohne Probleme liegen, sitzen, gehen und joggen, nur das Treppensteigen, das Laufen und das Sprinten verursachen mir Probleme.
Der linke Oberschenkel ist nicht blau und nicht großartig angeschwollen, allerdings ist die Stelle, an der es schmerzt, etwas dicker als der restliche Schenkel. Die Stelle fühlt sich auch härter an.
Bei dem linken Schenkel ist noch nichts zu erkennen.

Meine Mutter meint, dass es am Wachstum liegt, dies bezweifele ich aber sehr.

Ich wäre für jede Hilfe dankbar! LG, AngelSouls

...zur Frage

Bleibender und wandernder Schmerz im Bein?

Hallo

Ich habe seit über nem Jahr Schmerzen an der Achillissehne, nach längerem liegen auf der couch mit angewinkelten Beinen kann ich beim aufstehen und dann laufen den Fuß kaum richtig abrollen, es ist wie steif oder als hätte sich die Sehne zurückgezogen oder verkürzt. Nach zwei drei Schritten wird es besser. Aber schmerzhaft.

Dann vor ein paar Monaten wanderte der Schwert in die Wade und ich stand immer kurz vor nen Wadenkrampf, gefühlt jedenfalls. Der Schmerz unten im Bereich der archillessehne blieb.

Dann wanderte der schmerz zum Knie. Erst konnte ich das Knie kaum mehr belasten, dann könnte ich mich nicht auf das Knie knieen, dann Schmerz an der knierückseite aussen. Alles nacheinander.

Dann wanderte der schmerz zum Oberschenkel kurz übern Knie. Obenauf im Muskel. Gefühlt jedenfalls.

Nun ist der schmerz in der Hüfte angekommen. Gefühlt ist es immer punktuell, nicht weiter ausstrahlend.

Allgemein kann ich das Bein nicht mehr so sehr belasten oder es hochziehen wie früher. Der Schmerz im Knie und Oberschenkel ist weg. Unten an der Sehne ist aber nach wie vor da.

Hatte jemand so etwas schon mal?

...zur Frage

schmerzen an der vorderen Oberschenkel außenseite u. unkontrolliertes zusammenknicken bei belastung

Hallo ihr lieben, Ich hatte gestern ein Fußballtunier und dort ist mir eine während ich gelaufen bin mit ihrem Knie voraus in den Oberschenkel rein seit dem sind die schmerzen immer schlimmer geworden an der Stelle und ich kann kaum noch auftreten und wenn ich das Bein versuche zu belasten knickt mein bein einfach zusammen und verlier den halt. Einen Bluterguß an sich kann man nicht stark erkennen und es ist auch keine große Schwellung vorhanden, jedoch ist der Schmerz klar logalisierbar, da es dort immer zieht und sticht sobald ich das Bein versuche zu heben, zu beugen, zu strecken etc. Der Schmerz sitzt in der Oberen Oberschenkelhälfte und zieht sich etwa 11cm nach Oben direkt am außeren Muskel

...zur Frage

Innenband Knie?;/

Hallo Leute ich habe folgendes Problem. Ich bin 14-weiblich, Ich bin einmal hängengeblieben und irgendwie mein know komisch verdreht oder sonstiges. Es Kamen heftige Schmerzen konnte kaum laufen dachte mir ️ok gehe weg. So ich hab Immernoch Beschwerden bein fühlt sich dick und angeschwollen an ... Schmerzen Innenseite des Knies... Ich kann mein Knie jeweils unter Schmerzen heftig nach innen Knicken sodass das bein stehen bleibt und der Oberschenkel mindestens paar cm denke ich anders steht also genau gegenüber des Knies so verschoben. Ruhe Zustand das Knie tut weh!

Kann kaum laufen! Stechender und druckschmerz Innenseite des Knies. In die Hocke gehen schmerzhaft aber auszuhalten fühle mich sehr wabbelig am Bein !! Strecken des Beines nicht ganz möglich es fängt an zu Schmerzen und und und ! Kommt so vor als ob ich kaum Muskeln im Bein mehr habe. War bei einem ortöpäden hab das Röntgen Bild gesehen irgendwie ist das Band ab vom Knochen aber er hat nichts gemacht. Fahre nochmal zu einem anderen arzt aber vielleicht hattet ihr ja auch sowas und könnt mir ja helfen, oder wisst was gemacht wird, ob ich eine Schiene bekomme irgendwas danke für eure Hilfe Lg Lisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?