Starke schmerzen an der kniescheibe

1 Antwort

Lass Dich bitte zum Arzt bringen oder in die Notfallambulanz des Krankenhauses, das könnte eine Meniskusschaden oder etwas anderes sein und das sollte auf jeden Fall untersucht werden. Bis dahin kühlen und schmerzlinderne Salbe auftragen.

Komische Schmerzen in der Kniekehle ..

Hallo, falls noch jemand wach ist ..;)

Ich habe seit 2 Tagen nach dem aufstehen komische Schmerzen in der rechten Kniekehle, fühlt sich bissl so an als hätte ich über Nacht einen Krampf gehabt (gibts sowas im Knie?). Hab erst gedacht es geht zurück wird aber irgendwie immer schlimmr, vorallem nach langem sitzen, Schneidersitz, nach längerem laufen und wenn ich das Bein gerade strecken will, dann zieht es. Ich habe vorher keinen Sport mehr gehabt und könnte mir nur erklären das Bein bzw. Knie im Schlaf komisch gehalten haben muss. Hat jemand schon sowas gehabt und könnte es ich um Meniskus, Sehnen oder Bänder handeln ??? Ach und bin 24 und das linke Knie wurde bei mir schon operiert an der Kniescheibe.

...zur Frage

Schmerzen am ganzen Körper

Also seit ungefähr 2 Tagen tut, mir so ziemlich alles weh ; meine Oberschenkel, meine Knie, mein Steißbein, mein Rücken, meine Arme, meineSchultern und einfach alles. Ich kann nicht einmal meinen Arm ausstrecken, weil es so zieht, wenn ich es nur versuche. Wenn ich probiere mein Bein zu stecken, tritt ein stechender Schmerz in meinem Oberschenkel auf. So stark hat mir noch nie etwas weh getan. Nichts hilft! Ich weiß, dass Ferndiagnosen nicht immer gut sind, aber ich stoße bei meinen Eltern nur auf Missverständnis . Außerdem gehe ich voltigieren, falls das was, zur Sache beiträgt.

...zur Frage

Ich hatte am 15.03 eine Arthroskopie mit Einsatz von MPFL-Plastik und Bio Corkscrew. Das Strecken geht seitdem schwer mit Schmerzen - nur wieso?

Also der Unfall geschah während eines Fußball Spiels, wobei die Kniescheibe heraus gesprungen war. Die Diagnose war folgende:Patelladysplasie Grad 3 nach Wiberg, Knorpelfraktur und der außenmeniskus war gerissen! 

Unternommen wurde folgendes:

Knorpelflakeentfernung, Bio Corkscrew, MPFL- Plastik, Arthroskopie.

sorry leider weiß ich weder was genau unternommen wurde, noch was das alles heißt..

Aufklärung Fehlanzeige!

Der Arzt meinte das ich in ca. 3-4 Monaten wieder Fußball spielen könnte, wenn ich das Bein oft genug belaste und aufbaue. 

Gesagt getan ! Laufen kann ich nun wieder,jedoch absolute Fehlanzeige beim Beugen unter direkter Belastung und vor allem das Ausstrecken beim Liegen funktioniert überhaupt nicht. Nun mache ich mir eben sorgen, dass das gar nicht mehr wird...Danke schon mal für die Antworten im vorraus.

P.S: Stephan war keine Absicht deinen Kommentar schlecht zu bewerten bin auf dieser Plattform noch sehr unerfahren, aber danke für deine Hilfe schon mal.

Gruß Maik

...zur Frage

knieverletzung

mein mann ist aus dem lkw gefallen und hatte vorher kein gefühl im bein. das knie war geschwollen,mit wasser und blut gefüllt und es befand sich dort ein hämatom . lt. röntgenbild und mrt war alles in ordnung.bekam eine bandage und physiotherapie. hatte keine schmerzen im knie. merkt aber wenn man ihm unter dem fuß kizelt.war 8 wochen krank.sobald er ein bier trinkt,kann er nicht richtig laufen,sondern zieht das bein nach und hält den arm wie bei jemanden der einen schlaganfall hatte. wer kann mir helfen?

...zur Frage

Knieprobleme :/

Hallo liebe Community! Ich (w,15) habe ein Problem mit meinem Knie. Schon vor ca 1 1/2 Jahren passierte es öfters dass die Kniescheibe "raussprang" (so fühlt es sich zumindest an) das Bein dann kein Gewicht mehr tragen kann und ich auf der Nase lande. Sie sprang auch von selbst wieder rwin manchmal musste ich das Bein dazu erst anspannen oder strecken aber das reinkriegen war nie das Problem. Schmerzen hatte ich bereits nach kurzem Joggen oder Sprinten. Wir sind dann letztendlich zum Orthopäden gegangen - der meinte ich soll da halt Muskulatur aufbauen hat mich zur Krankengymnastik geschickt und mir eine Bandage gegeben die ich während dem Sport tragen sollte. Die Diagnose lautete abgeflache Gleitrinnen. Soviel zur Vorgeschichte.

Vor ein paar Tagen ist die Kniescheibe wieder rausgesprungen (tut schrecklich weh) währendich das Bein (übrigens links) angewinkelt hatte. Sie hat sich dann mehr oder weniger verkantet und ist nicht wie sonst nach ca 3sec wieder zurückgesprungen hat länger gedauert. Seitdem tut mir das Knie ziemlich schnell weh (normales rumlaufen und Treppensteigen in der Schule auch schon) joggen (3.2km müssen wir im Schulsport joggen) führt manchmal zu humpeln oder umfallen. Meine Mutter will eigentlich nicht nochmal zum Orthopäden und meint ich soll mich nicht so anstellen und die Bandage wieder tragen. Ich habe Angst dass es was ernsteres sein könnte und würde das gern noch mal checken lassen.

Was meint ihr?

Lg Teazer

...zur Frage

Knieschmerzen. Manchmal stark, manchmal kaum vorhanden

ich hab irgendwie schmerzen in der Kniekehle. Es zieht total, ich weiß nicht ob es ein band ist oder so, aber wenn ich mein bein strecke, dann zieht das so. Heute Nacht bin ich wach geworden und wollte zur Toilette laufen. Nur ich konnte kaum laufen, musste hin humpeln. Als ich dann, drei Stunden später, aufstehen musste konnte ich wieder normal laufen, hatte aber noch schmerzen. Ich kann mich manchmal auch nicht hinknien, manchmal aber doch. Ich hab schon mehrere Tage leichtere Schmerzen gehabt (nie ernst genommen), seitdem ich gestern spazieren war, habe ich allerdings stärkere Schmerzen, die kommen und auch wieder kaum bis gar nicht vorhanden sind. Habe nicht nur in der Kniekehle schmerzen, sondern manchmal spüre ich auch am Knie (vorne) im unteren Bereich komische Schmerzen. Hab sonst nie Probleme mit meinem Knie gehabt und möchte das Wochenende über abwarten, ob es besser wird. Wenn nicht, werde ich nächste Woche zum Arzt gehen, aber hat jemand ein Plan, was das sein könnte? Und hilft da Wärme und die berühmte Pferdesalbe? Danke schon mal.

Falls das zur Sache tut, ich bin weiblich, 19 Jahre und joar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?