Starke Probleme mit der Gesichtshaut...schon alles probiert. Hilft Batrafen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Tipp:

  • Versuche eine Ausschlussdiät und beginne wie ein Baby mit ausschließlich milder Birne und Kartoffel und füge langsam weitere Nahrungsbestandteile hinzu, versuche also herauszufinden welche Nahrungsmittel Dir schlecht bekommen und Hautreaktionen verursachen
  • beschäftige dich SEHR umfassend mit Alternativen Ernährungskonzepten wie Halal (Muslim) oder koscher (jüdisch) da steckt viel Ernährungswissen drin, dass landläufig als religiöser Unsinn abgetan wird, aber bei konsequenter Umsetzung erstaunliche Auswirkungen auf die Gesundheit hat.... (Altes Menschheitswissen)
  • mache eine Darmkur unter fachkundiger Anleitung
  • benutze zurHautreinigung ausschließlich Produkte, die naturkosmetisches zertifiziert sind, vermeide alkoholische Lotionen
  • benutze zur Reinigng Heilerde und Heilkreide( die man auch begleitend einnehmen kann)
  • verbanne ausnahmslos alle Produkte aus deine Kosmetikschrank, die in irgendeiner Form Mineralöl, Parraffine, Parabene und synthetische Zusätze enthalten.
    • wenn du die Möglichkeit hast, dann wende dich an einen Heilpraktiker, der naturkosmetisch ausgerichtet ist, dort gibt es meist sehr sanfte, effektive Hilfe für Problemhaut

Du solltest vor allem auf stark fett- und zuckerhaltige vor allem Fertigprodukte verzichten. Jeden Tag eine warme Mahlzeit und ausgewogen ernähren. Auch wichtig: Obst und Gemüse! Sport ist auch sehr gut für die Durchblutung der Haut. Im Regen spazieren gehen und in die Sauna gehen! Die Gesichtshaut nur mit einer ganz milden Gesichtslotion waschen! Auf keinen Fall mit aggressiven Duschbad! Peeling ist auch erlaubt! Viel Erfolg!

Hallo..,

das Batrafen wird bei Pilzbefall angewendet . Ich weis nicht ob Du kürzlich einmal einen Nagelpilz odgl. hattest. (...dass man sich nicht ins Gesicht fassen darf.).

Der Dermatologe hat schon recht wenn er Dir rät etwas vorsichtig zu sein (Sonnenbank odgl..) Wenn Deine Gesichtshaut schon Probleme hat sollte man schon etwas vorsichtig sein. Ja und ansonsten eine Gesichtspflege ohne Paraffinöl .. siehe auch Beitrag von bobbys.

http://www.dir-info.de/gesundheit/medizin-krankheit/hautpilz.html

VG Stephan

Hallo zurück :)

Nee ich hatte glaube ich noch nie mit Pilz zu tun. Dass man sich nicht ins Gesicht fassen darf meinte er allgmein, weil ihm aufgefallen ist, dass ich mir ab und an ins Gesicht fasse. Und er sagte, dass man das grundsätzlich nicht tun sollte.

Nicht das es falsch rüberkam, ich bin keine Sonnenanbeterin. :) Wenn ich überhaupt mal auf die Sonnenbank gehe dann alle Jubeljahre mal. Mein Problem ist eher der Umgang mit der Sonne im Sommer. Ich bin unheimlich gerne draußen und da ich nicht sehr Sonnebrandanfällig bin, habe ich mich auch nicht immer so eingecremt wie man sollte, oder ständig Schatten gesucht.

Wenn es wirklich sowas wie Hautpilz ist, dann verstehe ich nicht wieso der erste Arzt das nicht erkannt hat. Der stellte mich schon als zu empfindlich hin, er würde nichts sehen sagte er. Dabei sah und sieht man es ganz deutlich. Auch der jetzige Hautarzt sah das direkt. Ich ärgere mich gerade ziemlich doll. Auch wegen dem Geld. La Roche und Avene sind ja recht teuer. Ach ja und Dermasence war auch dabei. Aber nun gut, wenn es dann jetzt so ein Mittel dagegen ist, dann bin ich beruhigt.

Danke für den Link, ist interessant.

0

Was möchtest Du wissen?