Starke Magenkrämpfe, anfangs Durchfall,Übelkeit, jetzt noch Fieber und Hautausschlag

1 Antwort

nein, so kann man keine andere Diagnose als der Arzt erstellen, aber Fieber und Durchfall hört sich in jedem Falle nach einem Virus an. Denn gerade das "sogar Fieber" deutet darauf hin. Die Magen/Darmviren kommen in den unterschiedlichsten Gewändern daher, keine Deiner Aussagen passt da nicht hinein!

danke aber mich wundert es das es einfach nicht aufhört es is jetzt doch schon 1 woche so und erst gestern kam das fieber und starker juckreiz

0

Wie einfach kann man sich den Magen überdehnen oder einreissen?

hallo,

ich war eingeladen und die gastgeber meinten es sehr gut mit uns. ich habe sehr viel gegessen was wir sonst nicht tun. ich war so "voll" wie in meinen ganzen 32jahren noch nie. aber jetzt kommt erst die richtige dummheit von mir. als wir daheim waren habe ich leider unüberlegt vor lauter durst wegen dem salzigen vielen essen einen sehr grossen schluck (ca 500ml) mineralwasser mit sprudel genommen. paar sekunden später meinte ich mir rammt jemand 100 messer in den bauch (unterhalb der brust und über dem nabel). es waren sehr starke schmerzen und stiche. diese wurden erst nach 1-2 minuten besser wenn ich aufgestossen habe. nach 5 min war nach mehrmaligen extremen aufstossen war der schmerz vorbei. das extreme völlgefühl dauerte aber bis morgens an.

jetzt sind meine bedenken das ich etwas am magen-darm oder an anderen organen verletzt haben könnte durch diese dumme völlerei von mir „frown“-Emoticon könnte ich irgendetwas überdehnt haben oder evtl sogar eingerissen haben welches auf dauer einen schaden mit sich führt?

an den nächsten tagen spürte ich noch ein komisches, belastendes gefühl in der bauchregion aber essen konnte ich normal.

ich würde mich sehr freuen von euch zu hören.

vielen dank

...zur Frage

Wieso habe ich immer wieder Magenschmerzen?

Ich habe seit einem Jahr ab und zu Magenschmerzen alle paar Monate. Wie jetzt auch. Ich hatte vor 5 tagen bis heute leichte bis mittelstarke Magenschmerzen, die in druckform auftreten. Und abends sind die eigendlich am unangenehmsten, keine starken schmerzen, aber das magengrummeln nervt mich immer. Die trettten immer nur abends auf, vorallem wenn ich mich hinlege. vor 3 tagen wurde auch wieder eine ultraschaluntersuchung des Bauches gemacht, alles war ok. letztes Jahr wurden alle Untersuchungen gemacht bis auf eine Magenspiegelung, wovor ich sehr Angst habe und mich bisher noch nicht getraut habe!

habt ihr ne ahnung was das sein könnte? meine ärztin meinte es sei wohl eine Magenschleimhautentzündung und hat mir Omaprozol verschrieben, nehme die Tabletten schon 5 Tage, aber irgendwie bessert sich noch nichts. Könnte das was schlimmes sein? :/

...zur Frage

Wiederkeherende Magenschleimhautentzündungen - Was tun?

Hallo,

ich hatte von Oktober 2014 bis März 2015 eine starke Gastritis (Typ C durch NSAR Medikamente), bei einer Magenspiegelung Ende Jänner kam raus, dass der gesamte Magenraum davon betroffen ist und es an paar stellen kleine Blutungen gab, außerdem wurde dabei festgestellt, dass mein Mageneingang nicht vollständig schließt..

Nach dem Ausheilen hatte ich dann einige Zeit gar keine Probleme, aber alle paar Monate hatte ich wieder bisschen Schmerzen oder Übelkeit.

Seit 3 Wochen habe ich aber wieder starke Beschwerden mit Übelkeit, Schmerzen, Sodbrennen und Unwohlsein nach Mahlzeiten.

Deshalb jetzt meine Frage, ob jemand hier Erfahrungen hat was ich machen kann um dem bisschen Abhilfe zu schaffen?

Ich(20) rauche nicht, konsumiere vielleicht 2 mal im Jahr Alkohol und trinke pro Tag einen Kaffee mit Milch, einmal die Woche vielleicht 2 am Tag. Außerdem hab ich mir angewöhnt morgens zu frühstücken um keinen leeren Magen zu haben, seit auftreten der Beschwerden esse ich haupsächlich Haferbrei zum Frühstück.

Zum Arzt will ich nicht unbedingt sofort wieder, da der eh nur Säurehemmer verschreibt, aber das für mich ja keine Dauerlösung sein kann immer Säurehemmer zu nehmen, weil die Gastritis immer wiederkehrt...

Ich wäre für Tipps oder Vorschläge und Antworten sehr dankbar :)

LG Alicia

...zur Frage

Bei Durchfall auf dem Bau arbeiten? (Ausbildung)

Hallo, ich habe seit 3 Tagen ungefähr Durchfall aber ohne irgend welche beschwerten. Kein Erbrechen und auch keine Übelkeit nur bisschen Magenkrämpfe. Jetzt meine Frage kann ich Arbeiten oder sollte ich besser zum Arzt?

...zur Frage

Darmkrebs mit 22?

Symptome:

  • Blähungen
  • Sonntag (Durchfall) Heute (Harter stuhl und schwarzer stuhl)
  • Magenkrämpfe (sind schon seit Montag weg)
  • Magenschmerzen (noch da ein bisschen)
  • Aufstoßen
  • Sodbrennen
  • Mein Bauch fühlt sich manchmal hart an, als wenn ich ein stein im bauch habe.
  • Nachdem Stuhlgang heute und Sonntag hatte ich danach ein brennendes gefühl
  • Magengrummeln (meistens nur wenn ich liege)

Ernähre mich seit Samstag nur noch von Tee (Kamillen , Fenche-Honig) und zwieback, ich war Montag beim Arzt, der hat nur etwas mein Bauch abgetastet und hat mir Sodbrenn Tabletten verschrieben und MCP AL 10 damit mein Magen wieder in bewegung kommt.

Übelkeit oder Erbechen sind nicht vorhanden.

...zur Frage

Magenkrämpfe und heftiger Durchfall - weiß jemand was ich haben könnte?

Also ich bin heut morgen aufgewacht und mir war irgendwie sofort schwindelig und heiß als ich dann die Treppen runter ging bin ich schnell auf die Toilette gerannt, ich saß da also und hatte starke Magenkrämpfe und machte halt Durchfall,der Durchfall ist ungelogen so flüssig wie Wasser. Fünf Minuten später hab ich mir ein Handtuch vor mich gelegt weil ich dass Gefühl hatte Erbrechen zu müssen. Der Geruch vom Erbrochenen ist sehr sauer und bitter, das Erbrochene selbst ist schleimig und durchsichtig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?