starke kopfschmerzen und nasenbluten täglich

2 Antworten

Bei häufigen und starkem Nasenbluten würde ich definitiv mal zum Arzt gehen!

1

ok werde ich machen danke

0

Ich würde dir wirklich ratwn zum neurologen zu gehen damit er herausfinden kann woher und welche kopfschmerzen das sind und wie dies mit dem nasenbluten zusammenhängt.

Alles gute und warte bitte nicht zu lang.

1

danke werde ich mach .

0

ständiges Nasenbluten, 2x verlöten ohne Erfolg

Hallo, mein Bruder hat immer mal wieder heftiges Nasenbluten, es läuft dann 15-30min, mehrere Taschentücher voll. Manchmal so doll das er ganz bleich wird und ihm schwindelig wird.

Er war schon mehrmals bei der Ärztin, 2x haben sie es nun schon verlötet oder wie man das sagt. Es kommt zwar immer nur aus einem Nasenloch, aber ich denke mir das das nicht das Problem behebt! Heute hat er eine Dolormin extra gegen Kopfschmerzen genommen und es läuft wieder... (sonst nimmt er keine Tabletten, bekommt aber trotzdem Nasenbluten)

Bei unserer Mutter hatten sie mal eine schlechte Butgerinnung festgestellt da sie früher auch oft Nasenbluten hatte. Ich denke mir das auch mein Bruder eine Blutgerinnungsstörung hat. Denn normales Nasenbluten hört ja nach wenigen Minuten von selber auf und tritt nicht so häufig auf! Er hat die Ärztin auch drauf angesprochen, aber die sagte in dem Alter (20) passiert das schonmal, wird verlötet und dann ist gut.

Warum geht man nicht erstmal dem Verdacht nach die Blutgerinnung zu kontrollieren, wenn es vererbt wurden sein könnte? Einmal Blut abnehmen dürfte ja wohl kein Problem darstellen? Oder hat das was mit der Abrechnung zu tun, er ist gesetzlich versichert zur Zeit.

Was meint ihr?

...zur Frage

Schwindel und Nasenbluten

Hallo, ich habe am Freitag einen Cocktail getrunken. Als ich ca. die hälfte getrunken hatte habe ich plötzlich Nasenbluten bekommen. Nachdem ich den Cocktail getrunken hatte war mir total schwindelig, das ist fast immer nachdem ich ein bisschen was getrunken habe. Der Schwindel hat noch den ganzen Samstag(gestern) über angehalten und ich bin fast umgekippt und zum Teil etwas getorkelt. Außerdem habe ich gestern noch 2 mal leichtes Nasenbluten gehabt. Heute ist mir noch etwas schwindelig aber es ist besser und habe nocheinmal heute früh Nasenbluten gehabt. Kann das alles vom Alkohol kommen? Wenn ja warum? Was vielleicht noch wissenswert ist, dass ich einen niedrigen Blutdruck habe.

...zur Frage

Ader veröden bei Nasenbluten

Meine Oma hat oft sehr hohen Blutdruck. Jetzt hatte sie mal wieder einen Wert von 200 und dabei so starkes Nasenbluten, dass sie den Notarzt gerufen hat. Der hat gesagt, die Ader sei porös, und um zu verhindern, dass so ein Nasenbluten immer wieder kommt, könnte man die Ader veröden. Wie aufwendig ist soetwas? Ihre Hausärztin meinte dann nämlich auch, dass die Ader docrt zu dicht ligen, und man höchstens einen Teil der Ader veröden könnte. Aber würde das dann etwas nutzen? Ist soetwas eine richtige OP?

...zur Frage

Bei Kopfschmerzen und Schwindel täglich Aspirin?

Ich habe seit 3 Tagen jeden Tag starke Kopfschmerzen, vor allem wenn ich saß und dann aufstehe oder wenn ich mich bücke. Außerdem fühle ich mich schwach und schnell schwindelig. Ich vermute, dass es an dem schwülen Wetter liegt. Ich bin manchmal ganz schön wetterfühlig. Gestern Abend habe ich eine Aspirin plus C genommen, danach ging es mir ganz gut. Ich überlege nun, ob ich heute noch eine nehmen soll. Ist es schädlich, wenn man Aspirin täglich nimmt?

...zur Frage

Kopfschmerzen bei Stress?

Hey! Woher kommen Kopfschmerzen bei Stress? Wie werden sie ausgelöst? Ich habe oft Kopfschmerzen, wenn ich sehr viel zu tun habe. Zu wenig getrunken? Bluthochdruck? Andere Ursachen?

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit.

Hey Leute!

Ich habe seit ein paar Monaten ein starkes Ziehen in der linken Hälfte meines Hinterkopfs. Ausserdem wird mir in letzter Zeit öfters schlecht und irgendwie schwindelig. Aber das ist kein normaler Schwindel, dass ist mehr so als wenn jede Bewegung die ich mache in meinem Kopf nachhallt. Das mag sich jetzt total bescheuert anhören,aber es ist wirklich schwer zu beschreiben. Ich habe auch fast täglich Kopfschmerze im Stirn- und Augenbrauen Bereich.

Ich weiss das ich eine Zyste im Kopf habe. Meint ihr das die etwas damit zu tun haben könnte?

Ich gehe nächste Woche Donnerstag zwar mit meiner Mama zum Arzt, aber ich wollte jetzt schonmal im Vorraus fragen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?