Starke Kopfschmerzen seit 5 Tagen?

1 Antwort

Falls die Schmerzen weiterhin auftreten: Es könnte sich evtl. um Migräne handeln. Hierfür wäre ein Neurologe zuständig.

Starke schmerzen in den brüsten und unterleib

hallo

ich habe seit mehreren tagen schmerzen in den brüsten.gestern hatte ich ein starke ziehen im unterleib und mir wurde dadurch schwindlig und ich habe stark gezittert.und jetz hab ich immer wieder so ein kurzes ziehen im unterleib

was kann das sein?

...zur Frage

Seit einem Monat Husten, Schnupfen und jetzt auch noch starke Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen - was kann ich dagegen tun?

ok also ein drittes mal tippen...

hallo ich habe jetzt seit fast einen Monat husten, auch so schleimigen also keinen trockenen husten und schnupfen, es kommt auch oftmals gelb raus, wenn ich meinen kopf nach unten tue tut das auch weh. außerdem hab ich ab und zu auch Ohrenschmerzen, das knistert und knackt dann, wenn ich tief schlucke und das tut weh. außerdem hab ich seit tagen jetzt Kopfschmerzen, mein kopf pocht richtig. ich war heute auch beim Arzt, der hat mir aber nur ein Asthma spray verschrieben.

ich danke euch schion mal für eure antworten leamarlotte

...zur Frage

Woher kommen die starken Bauchschmerzen nach Sport?

Hallo Leute, Vor den Ferien fing es an. Beim Schulsport wurde mir plötzlich schlecht wodurch ich auch Erbrochen habe. Nach 2-3 Tagen verschwanden dann die Übelkeit und die Bauchschmerzen. Nach den Ferien fing dann wieder das Training an. Wir haben dann einen Cooper Test gemacht und dabei traten dann die gleichen Symptome auf. Bloß das es starke Magenkrämpfe waren und ich mich nicht mehr richtig bewegen konnte und schlecht Luft bekommen habe. Nach 20 Minuten war es dann wieder weg. Ich spiele seit 9 Jahren und Fußball und hatte vorher noch nie Probleme damit. Ich bin 16 Danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

könnt ihr mir helfen ? teil 1

Und zwar ich arbeite in einer Rehaklinik wo wir vor nem 1/2 jahr ne Pat. hatten die sich mit spirituellen Sachen auskennt,Unter anderem pendeln.An demTag fragte sie mich ob ich traurig wäre und vor 1-2 jahren jemand verloren hätte der mir sehr nah stand,worauf ich antwortete das ich meine oma verlor an Legionellen.Wo ich mir dachte woher weiss sie das.Unter anderem war ich morgens bei der Betr.ärztin obwohl ich starke Erk.mit Bronchitis hatte,worauf diese meinte ich hätte ein ausgepr.Atemgeräusch auf der Lunge kann auch durch die bronchitis sein,was mir angst machte.Ich erzählte es der Pat.die ohne zufragen ihr pendel nahm und pendelte wobei raus kam ich hätte was an der linken Lunge was nicht durchblutet ist richtig es wäre nicht bösartig.Was mich total schockte.Nun hab ich seit ein paar monaten solche angst zum arzt zugehen um mich untersuchen zulassen und bekomme es nicht aus meinen kopf,diese dame hat mir mein letztes halbes jahr nur negative gedanken verschafft,Somahl ich seit vier monaten im hals verschleimt bin und beim hno war und er mir sgate ich hab ne deftige kieferhöhlenentz.es könnte davon kommen das der zähe schleim hinten runterläuft und das dauern würde.hab jetzt seit drei Wochen nasonex und merke keine besserung.Der schleim bringt mich auch zum husten ab und an weil er hinten runterl.und manchmal fest sitzt.Ich hab angst das ich jetzt was schl.habe.habt ihr rat

...zur Frage

Periode nach Wochenbett

Hallo Ihrs, hatte vor 5 Wochen meine Zwillinge in der 22.SSw verloren. Hatte danach eine Ausschabung und dann 3 Wochen Wochenfluss. Der verlief völlig normal von rot über braun gelb bis weiß. Danach hatte ich eine Woche nichts und von 5 Tagen dann starke Blutungen. Ist das nun meine Periode? Habe ein wenig Angst, da ich letzte Woche in München war und jeden Tag ca 6 bis 7 Stunden gelaufen bin. Hatte mich sonst immer geschont, doch ich muss was tun, sonst werde ich noch verrückt... Was nun? Habt ihr so damit Erfahrung?

...zur Frage

Knieschmerzen -innen am linken Knie- was kann das sein ?

HILFE !

seit ca. 5-6 Tagen habe ich starke Schmerzen innen am rechten Knie ! vor ca. 1nem Jahr hatte ich die gleichen Schmerzen schonmal, aber nicht an der innen Seite vom Knie sondern am anderen Knie und vorne. Damals war ich beim Arzt und der hat einen "Schlotter" diagnostiziert. Ich durfte ein halbes Jahr keinen Sport machen. Aber was könnte es sein was ich diesmal habe ? Also.. wenn ich mein Bein hebe, beim treppenlaufen, und wenn ich mein Knie etwas zurseite drehe tut es weh. Beim normalen laufen tut es nicht wirklich weh. Beim Schlafen bin ich schon öfters mit starken Schmerzen aufgewacht. Es ist keine Schwellung zu sehen und wenn ich auf die Stelle drücke, bei der es wehtut, merke ich nichts. Was kann dass sein ? Ich möchte nicht zum Arzt gehen und habe Angst dass ich jetzt wieder ein halbes Jahr kein Sport machen darf... BITTE HELFT MIR ! --> dankee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?