Starke Blutungen bei natürlicher Verhütung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du zu starken Blutungen tendierst, wird das so bleiben. Ich glaube nicht, dass sie noch stärker werden. Es wird halt wieder so, wie es vor den permanenten Verhütungsmitteln war.

Wann hast du denn jetzt was abgesetzt? Und nimmt man die Minipille nicht ohne Pause durch?

Was meinst du mit natürlicher Verhütung?

Der Arzt meinte, dass das eine Minipille war. Die habe ich aber mit Pause eingenommen und Anfang des Jahres abgesetzt und mir dann direkt die Spirale einsetzen lassen. 

Mit natürlicher Verhütung meinte ich nur mit Kondom.

0
@Minimaex

Wie hieß die Pille denn? Minipillen werden immer ohne Pause, Mikropillen mit maximal siebentägiger Pause eingenommen.

Welche Spirale hast du dir einsetzen lassen?

Was haben Kondome mit natürlicher Verhütung zu tun?! Und wieso schreibst du "nur mit Kondom", wenn du doch eine Spirale hast?

0

Zwischenblutung - Kann Stress ein Grund sein

Hallo alle zusammen - ich hab mal wieder ein Problem..... Von vorne: Seit Schulbeginn hetzte ich mit den Kindern von einem Termin zum anderen. Nebenbei bin ich noch Berufstätig (teilzeit) und habe einen Haushalt zu versorgen. Bei meinen beiden Kindern dieses Jahr schulisch auch sehr viel geboten ist wo ich mir Gedanken mache (Abschlussprüfungen und Schulübertritt). Meine Eltern sind geschieden und ich bin für meine Mum der erste Ansprech- und auch "Auskotz"partner (sorry die Wortwahl). Mein Mann ist beruflich sehr eingespannt und viel unterwegs. Letzte Woche haben wir bei meiner Mutter ganz schnell renoviert und neue Möbel aufgebaut. Ja kurz gesagt, ich bin im Moment psychisch, emotional, nervlich sehr am Limit. Letzte Woche hatte ich dann im Straßenverkehr einen kurzen Aussetzer von ca. 2-3 sec. (es ist nichts passiert aber war trotzdem nicht spaßig) wo ich mir dann abends vom Hausarzt etwas verschreiben hab lassen, dass ich wenigstens wieder richtig schlafen kann - das geht nämlich seit Wochen auch nicht mehr richtig. Kann nicht durchschlafen - schlecht einschlafen und wache früh auf. Zudem plagen mich oft bei Nacht Hitzewallungen (gelegentlich auch tagsüber). Die Müdigkeit am Tag ist natürlich ständig gegenwärtig. Teilweise habe ich immer wieder mal das Gefühl verdursten zu müssen. So und vorgestern hatte ich dann auf einmal leichte Blutungen. Gestern war nichts und heute auf einmal wieder mit leichtem ziehen im Unterleib. Zum Gyntechnischen ist zu sagen, dass ich viele Jahre die Spirale hatte. Nach einem FA-Wechsel nehme ich nun seit ca. 4 Monaten die Maxim ein (die ist super - meine ganzen Probleme wie unreine Haut und Haarausfall bzw. krauses Haar sind weg) die ich auch von Anfang an super vertragen habe. Krankschreiben habe ich mich letzte Woche nicht lassen, da ich ab nächste Woch Urlaub hab und ich dachte dass ich es bis dahin schon schaffe wenn ich die Tabletten nehme und wieder schlafen kann. Zudem ist zu sagen, dass mein Nervenkostüm wirklich sehr dünn ist und ich sofort aus der Haut fahre und laut und ungerecht gegenüber meiner Familie werde, was mich wiederum auch sehr belastet. Die Blutungen machen mir nun aber doch ein bisschen Gedanken. Können diese auch vom Stress und der momentanen Belastung kommen ??

Bin für jede ernstgemeinte Antwort dankbar !!

...zur Frage

Wie sag ich meinem Kumpel, dass ich im Urlaub meine Periode habe?

Hey Leute,

ich fahre in ein paar Wochen mit meinem schwulen Kumpel für 8 Tage in den Urlaub. Da ich in der Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit meine Tage haben werde, würde ich ihn gerne irgendwie vorwarnen. Es ist unser erster gemeinsamer Urlaub, wir sind beide 18. Einen Teil der Reise werden wir bei einer befreundeten Familie wohnen, zwischendurch auch in Hostels und Hotels übernachten bzw. nachts den Flixbus nehmen. An sich denke ich, dass er kein Problem mit dem Thema Menstruation hat und dem Ganzen offen gegenüber steht. Allerdings habe ich immer eine sehr starke Blutung mit heftigen Krämpfen und bin dadurch natürlich emotional und körperlich eingeschränkt. Damit der arme Junge nicht gleich einen Schock fürs Leben bekommt, wenn er mich so gequält sieht, würde ich ihm gerne vorher darauf vorbereiten, was ihn erwarten könnte. Von meiner Frauenärztin habe ich blutungsstillende Tabletten bekommen und ich werde natürlich auch jede Menge Ibu und Wärmepflaster gegen die Schmerzen mitnehmen. Dennoch habe ich ein wenig Angst, dass ich zB nachts meinen Tampon durchblute (wir schlafen teilweise im Doppelbett) und er sich durch meine Situation unwohl fühlt. Habt ihr, erstens, eine Idee, wie ich ihn schonend darauf vorbereiten kann bzw. es ihm sagen kann? Und zweitens, habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich meine Tage angenehmer machen kann? Ich nehme nicht die Pille und benutze fast ausschließlich Tampons (normal und super) und habe eine sehr lange und starke Blutungsphase. Ich bin dankbar für jeden Ratschlag!

...zur Frage

Langjährige Probleme mit der Verdauung?

Hallo Leute:)

Ich habe seit ca. 4-5 Jahren große Probleme mit meiner Verdauung. Es hat damit angefangen das täglich in der Schule starke Blähungen und Stuhdrang hatte. Ich habe beides unterdrückt, was wirklich sehr anstrengend wurde und bis ich zuhause war hat sich der Drang wieder gelegt. Das hat dazu geführt das ich dauerhaft unter Verstopfung gelitten habe. Man kann sich vorstellen das dies sehr belastend werden kann. Nach 2 schrecklichen Schuljahren gehe ich jetzt seit 3 Jahren auf ein Berufskolleg. Das Problem hat sich ein wenig verändert ist aber immer noch vorhanden. Ich hab versucht einen regelmäßigen Stuhlgang hinzubekommen und dachte das damit auch die Blähungen verschwinden. Ich stehe jetzt schon 3 Jahre um kurz vor 5 auf. Esse beispielsweise einen Verdauungsfördernden Joghurt. Ich stehe so früh auf weil die Blähungen schon direkt nach dem aufwachen auftreten und wenn ich sofort nach dem Aufstehen in die Schule müsste würde das ganze noch schlimmer sein. Trotdem bleibt ein starker Stuhldrang sowie Blähungen. In die Schule zu gehen ist mir oft nur noch eine Last, obwohl ich sehr gerne in die Schule gehe, würde das Problem nicht da sein. Mittlerweile treten die Beschwerden auch nicht mehr Morgens bis Vormittags sondern den ganzen Tag über auf. Ich habe das Gefühl es ist unabhängig von der Ernährung, weil ich da schon viel probiert habe. Ich habe mich bis jetzt nicht getraut zum Arzt zu gehen, wenn mir hier keiner weiter helfen kann, bleibt mir aber nichts anders mehr übrig.

Mir ist das ganze ziemlich unangenehm und hoffe somit das ganze irgendwann ein Ende nimmt. Ich will mich mittlerweile nicht mehr verabreden und wenn dann für höchstens 2 Stunden. Ihr könnt euch vorstellen das sowas seit Jahren täglich eine große Belastung wird.

...zur Frage

Augenringe und starke Müdigkeit - bitte um Hilfe!!!

Liebe Leute da draußen,

ich (25, sehr sportlich) leide seit einigen Wochen unter extremen Augenringen. Bei mir machen sich diese insbesondere durch durch ihre Tiefe bemerkbar. Verfärbungen hingegen kann ich nicht feststellen... Wenn ich morgens -direkt nach dem Aufstehen- in den Spiegel schaue, bekomme ich jedes Mal einen Schrecken. Ich habe in der Vergangenheit noch nie (!) unter Augenringen gelitten und wenn, dann waren sie bislang nur von kurzer Dauer, weil ich vielleicht mal zu lange wach war. Das ist ja ganz normal, denke ich. Meine Blutwerte (spez. Eisen etc.) sind auch alle in Ordnung. Hinzu kommt eine ständige Müdigkeit. Ich werde nach 7-8 Std. wach und bin immer noch super müde - besonders um die Augenpartie. Ab dem späteren Nachmittag könnte ich sofort schlafen, halte mich aber stets wach, um die Nacht durchschlafen zu können. Meine Ernährung würde ich selbst als sehr mangelhaft bezeichnen.

Ehrlicherweise muss ich aber auch gestehen, dass ich im April einen "Burn-Out" (Depressionen) erlitt und seitdem -mit Unterbrechung von ca. 2 Monaten- Psychopharmaka (Antidepressiva) einnehme. Seit einer Woche werde ich wieder mit Antidepressiva (Citalopram 20 mg) behandelt und befinde mich demzufolge noch in der Einstellungsphase.

Da die Augenringe schon vor der Behandlung mit den neuen Tabletten da waren, kann da normalerweise also nicht wirklich ein Zusammenhang bestehen.

Habt ihr eine Idee, wie ich dem ganzen Abhilfe schaffen kann und woran es liegt?

Über eure Antworten freue ich mich sehr.

Lieben Gruß Dennis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?