stark verschleimt mit Erbrechen..:-(

1 Antwort

Hallo maddie1410!

Auch an den Feiertagen gibt es in erreichbarer Nähe eine Notfallsprechstunde (unter Tel. 116117 zu erfragen!). Dort solltest Du unbedingt hingehen. Ansonsten empfehle ich bei Infekten diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Baldige Besserung wünscht walesca

Schleim abhusten geht kaum,zudem intervallartiger Reizhusten

Hatte Anfang Juli eine starke Erkältung gehabt. Nach einer Woche war fast alles wieder in Ordnung und ich ging wieder arbeiten. Da ich Raucher bin rauchte ich in dieser Woche nicht. Erst als ich wieder arbeitete fing ich langsam wieder an. Dadurch das man nach einer Erkältung raucht, trägt man meist noch für 1-2Wochen etwas mehr Schleim im Hals mit sich herum,weil dieser durch Rauch schwerer verschwindet.

Doch bei mir blieb immer ein leichter Schleim. Am vergangenen Donnerstag kam dann auch noch ein leichter Reizhusten dazu. Doch sobald ich anfing zu Husten, konnte ich den Schleim im Hals so gut wie gar nicht abhusten.

Am Freitag ging ich gleich zum Arzt. Dieser machte nichts und verschrieb mir für 10Tage Mucosolvan Brausetabletten. 1 x morgens und 1 x abends.

Nun nehme ich diese Tabletten und merkte, sofort Nach Einnahme wie sich alles beruhigte und ich war Beschwerdenfrei. Doch nach ca. 10h, fing wieder alles von vorne an. Schleim im Hals, nicht zu knapp und immer stärker werdender Reizhusten.

Gestern Nacht, kurz vorm ins Bett gehen wurd es wieder richtig heftig. Ich nahm eine Brausetablette und es wurd noch schlimmer.Dann hustete ich 2h heftig.Dann trank ich nen Liter Sprudel und es war so gut wie vorbei und ich konnt schlafen.

Wenns nicht besser wird geh ich Dienstag zum Arzt. Was ist los mit mir,was ist das?

Wie gesagt ich war schon beim Arzt!!!!

Gruß Marcel

...zur Frage

Tretten die Symtome bei ner Erkältung auf oder was soll das sein?

Hab ja seit letzten Freitag Halsschmerzen gehabt und Sonntags dann nasenbluten und ständiger klarer fließschnupfen.

Montag dann grüner Schleim gehustet und bin dann gestern abend zum arzt. Hab nun ACC bekommen sowie olynth für die Nase und ibu 600.

Heute früh bin ich aufgestanden und mir gings relativ gut ( im vergleich zu den letzten tagen) Alles was ich hatte waren nur starke Kopfschmerzen. Dann 2 Std gearbeitet und plötzlich fror es mich und ich musste paar mal auf die Toilette.

Um 12 Uhr war Pause und ich zitterte am ganzen Körper, dazu immernoch diese Kopfschmerzen und Übelkeit. Meine Beine waren weich wie Pudding und so kam es das mein chef mich zum Arzt gefahren hat.

Dieser hat Blutdruck gemessen 140/90 Puls 93

Nun ist es so das ich immernoch keine Kraft habe und nicht lange stehen oder gehen kann und zittern tu ich auch noch ( nicht mehr so stark aber es ist noch da) Dazu kommt das diese Kopfschmerzen nicht besser werden.

Das hat doch schon nix mehr mit Erkältung zu tun oder? Hab temperatur gemessen und habe normaltemperatur 36,8 Grad

Hab Angst das es mich Umhaut aber ich kann ja nicht schon wieder zum Arzt

...zur Frage

Sind das wirklich Grippe-Nachwirkungen?

Hi,

mich hat an Ostern eine sehr schwere Grippe erwischt, insgesamt ist diese wieder ausgestanden, ich war auch wochenlang daheim und hatte Ruhe.

Nun habe ich folgende Symptome seit eben dieser Grippe und weiß nicht, wo ich ansetzen kann:

  • ich wache morgens immer 2 Stunden früher auf als ich müsste und kann dann nicht mehr richtig einschlafen, mein Schlaf war immer perfekt und tief

  • ich bekomme recht schnell Herzrasen, sobald ich ein paar Minuten laufe, nach dem Aufstehen oder wenn ich esse. Das Herz pocht auch stärker im Ruhezustand

  • ich muss alle paar Stunden Schleim abhusten und Rachen ist dauergereizt

Gerade das mit dem Herz wollte ich abklären lassen, aber der nächste verfügbare Kardiologentermin ist Mitte Mai! Das ist für so ein Thema Welten zu spät.....habt ihr Tipps? Das mit dem Rachen wird einfach nicht besser, egal was ich nehme.

...zur Frage

leichte Erkältung geht nicht mehr weg?

Ich hatte letzten Monat eine schwerere Grippe und lag einen Tag mit Fieber im Bett. Danach gings aber wieder bergauf, auch wenn ich noch verschnupft war und Reizhusten hatte. Nun habe ich seit einem Monate eine leichte Erkältung, ich bin immer etwas verschleimt und verschnupft. Es ist aber auch nicht so wirkich schlimm, als dass ich mich krank fühle und zu Hause bleibe oder zum Arzt gehe.

Trotzdem ist es sehr nervig, dass ich immer noch nicht richtig gesund bin. Sollte ich vielleicht doch mal zum Arzt gehen? Antibiotika will ich nur nehmen, wenns nicht anders geht. Habt ihr vielleicht noch Tipps, wie ich die Erkältung endlich komplett loswerde?

...zur Frage

Alternative Methoden zur Entschleimung?

Hallo, ich hatte vor ca. 4 Wochen eine Erkältung, diese bin ich wieder losgeworden nur bin ich jetzt immernoch verschleimt. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich gegen dieses ständige Schlucken und Krächzen und Nase schnaufen noch tun soll. HAb schon ACC aus der Apotheke eingenommen, erfolglos. Gibt es vielleicht alternative Mittel gegen den lästigen Schleim?

...zur Frage

symptome einer unterzuckerung ?

hallo zusammen bin neu hier im forum und habe mal eine frage.

letzten samstag war ich mit ein paar freunden in ner disco feiern und hatte ne menge getrunken auf jeden fall hab ich gemerkt dass ich lieber mal aufs klo gehen sollte, da ich mich übergeben musste ( das ist aber nicht die sache ) doch auf dem klo kam ich nie an, nach 2-3 schritten bin ich wieder aufmfußboden aufgewacht überall leute barkeeper hat was auf mich gegossen. mir gings wieder gut, türsteher haben geholfen usw. naja... heute in der schule haben wir draussen eine geraucht und ich hatte schin gemerkt, dass mir wieder total komisch wird und aufgewacht aufm boden, freunde hatten sich schon sorgen gemacht , danach gings mir auch wieder gut. also wenn ich ohnmächtig wurde, hatte das bis jetzt immer einen bestimmten grund, aber so oft hintereinander hatte ich das noch nie, habe meine blutwerte das letzte mal vor nem halben jahr durchchecken lassen und da war alles okay. sollte mich vielleicht nochmal checken lassen. da ich heute morgen fast verschlafen hatte, konnte ich nichts essen, könnte ja auch daran liegen oder ? sorry für den langen text :) achso und noch eine sache, ich bin 20 jahre alt und wiege zur zeit 105kg, das war aber nicht immer so. ich habe in den letzten 6 monaten über 30kg abgenommen ( gezielt durch fitness und ernährung ) könnte es auch ein wenig daran liegen?

lg tommy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?