Stark juckende Stiche über Nacht.

1 Antwort

Es können auch ganz "normale" Mückenstiche sein. Manche Mückenarten sind aggressiver als andere, es kann also sein, dass ihr einfach von Biestern erwischt wurdet, die besonders unangenehme machen, außerdem reagiert jeder anders. Bei mir jucken Mückenstiche zum Beispiel immer sehr stark und werden auch richtig groß und rot.

Juckende Stiche - Ursache unbekannt

Hallo, seit etwa 2 Wochen werden meine Frau und ich in unserer Wohnung immer wieder von unsichtbaren Parasiten befallen. Wir haben hauptsächlich an den Unterschenkeln, aber auch mal an den Armen, stark juckende 'Stiche'. Diese Stiche ähneln im Aussehen denen von Stechmücken. Sie treten einzeln, also in der Regel in größeren Abständen zueinander auf. Typisch sind z.B 2 gleichzeitige Stiche im Abstand von 3-4 cm. Auffällig ist eine Häufung der Stiche im Bereich des elastischen Bundes von Strümpfen. Der Juckreiz hält 2-3 Tage an. Ich habe einige Erfahrung mit unterschiedlichen blutsaugeneden Parasiten wie Zecken, Flöhen, Wanzen und Stechmücken. Stechmücken müsste man irgendwann mal sehen und es ist auch noch nicht die Zeit dafür. Wanzenstiche sind immer in großen Serien nebeneinander. Auch die Stichanzahl ist bei Wanzen viel höher als im aktuellen Fall. Der Juckreiz bei Wanzenstichen ist auch viel höher. Flöhe sieht man früher oder später auch mal hüpfen. Ausserdem haben wir keine Haustiere (ausser den gesuchten Parasiten). Die für Flöhe typischen Stichserien sind auch nicht zu beobachten. Ein einzelner Floh müsste nach 2 Wochen auch schon längst wieder weg sein. Ein Flohnest wäre innerhalb von 2 Wochen bereits zur echten Plage angewachsen. Für Zecken ist es einfach auch noch zu kühl und die wären früher oder später ebenfalls zu sehen. Aus diesen Gründen schliesse ich ausdrücklich den Befall durch Zecken, Flöhen, Wanzen und Stechmücken aus.

Was bleibt da noch? Wie gesagt, wir sehen nichts krabbeln, hüpfen oder fliegen. Jeden Tag kommen pro Person ca.5 neue Stiche hinzu, hauptsächlich tagsüber.

...zur Frage

Schmerzen im unterbauch bis zur linken Leiste.

Hi ich habe mal eine Frage.

Ich habe nun seit gestern Morgen Schmerzen im Unterbauch, und es zieht bis hin zur linken Leiste. Die schmerzen sind nicht Konstant da, sondern nur wenn ich tief einatme oder mich strecke, oder im Bett von einer auf die anderen Seite drehe. Und auch kein druck schmerz!, Kein hemmatom. Ach ja bin Männlich^^ 24 Jahre Alt.

Ausgeschlossen sind Blindarm, Der ist schon weg. 2000 Geplatzt. Ich habe normalen Stuhlgang und kann auch schmerzfrei Urin abführen.( er ist nur etwas heiss, aber schon seit Monaten) Ausgeschlossen sind auch nieren, Blasen steine denn ich hatte vor 2 wochen eine komplett Internistische untersuchung. Ich habe kein Fieber Normale 36,8

Ich habe auch seit einer woche kein Sport mehr gemacht. (Funktionstraining) Ich habe seit 2 Jahren mit einem Bandscheibenvorfall im LWS /l4/5 zu kämpfen der auch links austritt. Als Teene Lag ich 2 jahre jeden Monat für eine Woche wegen darmverdrehen im Krankenhaus. Das ist aber seit 10 Jahren nicht mehr aufgetreten.

Solche schmerzen sind aber neu. Sie sind nicht sehr stark es ist eher ein schmerzhaftes, kurzes ziehen. Dazu muss ich sagen ich merke sie trotz 200mg Tilidin am Tag die ich seit 2 Jahren nehme.

Für infos vielen Dank.

...zur Frage

Nachts schwillt die Haut an und juckt

Seit 2 Tagen bekomme ich immer, sobald ich mich abends ins Bett lege, setlsame rote, juckende Flecken. Zu erst sind es immer nur ein paar Kleine dicht nebeneinander, die wie Stiche aussehen, aber dann werden es schnell immer mehr, bis es wie eine einzige große, rötliche Schwellung aussieht.

Gestern hatte ich das nur an den Beinen und Oberarmen. Heute Nacht nur an Handgelenken und Füßen. An den Beinen ein paar rote Flecken, aber nicht so stark geschwollen, wie gestern. Wenn ichs mit kaltem Wasser abspühl, geht es nach einer Weile wieder Weg, das Jucken lässt nach und wenn ich morgens aufsteh, sieht man gar nichts mehr davon, als wäre da nie was gewesen, weshalb ich auch noch nicht beim Arzt war.

Was könnte das sein?

Zu erst dachte ich an Bisse/Stiche von irgendeinem Tier, aber die schwillen nicht zu einem so risiegen, über 10cm. großen Fleck an, oder? Oder könnte das ne Allergie sein? Letztens hatte ich Pflaumen gegessen und mir neue Bettwäsche gekauft, die 2x gewaschen wurde. Aber ich glaube nicht, dass man davon Ausschlag bekommt und dann müsste es doch auch im Gesicht sein? Und ansonsten habe ich auch nichts neues/ungewöhnliches gegessen.

Seltsamerweise ist es immer auf beiden Seiten an der gleichen Stelle; Ist es links am Oberarm, ist auch am rechten Oberarm. An den Füßen genauso.

...zur Frage

Merkwürdige Stiche sind es Flöhe, Milben, Zecke, Wanzen?

Hallo, seit einiger Zeit klagt sich Mann über juckende Stiche am Körper, meist mehrere nebeneinander. Nur er hat das, ich habe diese Stiche nie bekommen. Ich wasche die Bettwäsche sehr heiß und selbst bei frischer Bettwäsche bekommt er diese Stiche. Er bekommt sie auch wenn er im Hotel schläft. Was könnte es sein und was kann ich dagegen tun?

Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?