Stark entzündete Haut im Intimbereich, was könnte es sein?

2 Antworten

Dieses Problem ist nicht unbekannt. Sehr dünne und entzündete Haut im Intimbereich kann absolut ein Hinweis auf einen Östrogenmangel sein. Sprich mal mit deiner Gy. (oder ist es ein ER?) und lass dir VAGIFEM TABLETTEN VON NOVO NORDISK verschreiben. Diese führst du in die Vagina ein, nach Vorgabe. In der hier angegebenen Drogerie kannst du dir das Hydro Vaginalgel kommen lassen. Es hilft gegen die Austrockung und ist fast so gut wie eine Östrogenbehandlung.Alles GUTE!

Hast du schonmal einen Hautarzt = Dermatologen aufgesucht!?! Ich könnte mir vorstellen, dass du generell empfindliche Haut hast. Vielleicht gibt es in deiner Familie Psoriasis, Neurodermitis o.ä. wovon du (noch) nichts weißt und dies könnte sich nun bei dir ebenfalls zeigen, allerdings bei dir unerfreulicherweise im Intimbereich. Sowas gibt es und ist nichtmal selten. Ich kann mir vorstellen, dass man nicht jedem seinen Intimbereich zeigen möchte - total nachvollziehbar. Aber sprich mal mit deinem Gyn darüber weil: Cortisoncreme ist nicht wirklich sinnvoll; und im Intimbereich sowieso nicht! Versuche es mal mit einer Creme oder Salbe mit Urea/Harnstoff. Urea/Harnstoff dient als Feuchtigkeitsspender in Salben zur Bekämpfung von atopischen Ekzemen und Lichenerkrankungen (Zitiert aus Wikipedia). Urea-/Harnstoffhaltige Produkte kannst du sogar rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Vielleicht hilft diese. Ich wünsche es dir.

LG und gute Besserung, DaSu81

Was möchtest Du wissen?