Ein Ohrloch meiner kleinen Nichte eitert stark. Kann man den Ohrring entfernen, bis die Sache abgeheilt ist, oder wächst der Stichkanal dann zu?

2 Antworten

Am besten bei einem seriösen Piercer einen gescheiten nickelfreien Titanring oder Titanstecker holen und noch besser - direkt dort unter aseptischen Bedingungen auswechseln lassen... Auf keinen Fall Silberschmuck in ein entzündetes Ohrloch einsetzen - das kann dazu führen, daß sich das Loch durch das Silberoxid dauerhaft schwarz verfärbt wie bei einer Tätowierung. 

Grundsätzlich sollte man den Schmuck nicht ersatzlos entfernen solange wie es entzündet ist - dann kann sich die Entzündung einkapseln und dadurch ernsthaft gefährlich werden.

Vielleicht hat deine Nichte eine Allergie, da würde ich den Ohrring lieber ganz schnell rausnehmen, ob das zuwächst oder nicht find ich da eher nebensächlich...

Vollste Zustimmung

0

Gefahr, dass zugewachsenes Ohrloch wieder aufreißt, wenn neues direkt daneben gestochen wird?

Hallo zusammen,

ich, m20, habe mir vor zwei Wochen auf beiden Ohren ein Ohrloch stechen lassen beim Piercer. Allgemein habe ich sehr verschiedene Ohren und Ohrläppchen. Daher hat der Piercer das Ohrloch auf der rechten Seite allerdings leicht asynchron gestochen. Es handelt sich gerade mal um ca. 1mm, die er mehr nach oben hätte stechen müssen, allerdings fällt mir das trotzdem auf und stört mich. Meine Frage ist nun, ob ich das Ohrloch dort einige Wochen zuwachsen lassen kann und dann wirklich sehr sehr knapp daneben ein neues stechen lassen kann? Ein Juwelier meinte, dass das alte Ohrloch wieder aufreißen könnte, wenn ich etwas schwere Ohrringe im neuen tragen sollte. Den Piercer habe ich schon gefragt, aber der meint eher unzählige male zu betonen, dass man das garnicht sieht.

Kann ich das also zuwachsen lassen und in einigen Wochen (wievielen?) etwas weiter oben ein neues stechen lassen ohne, dass das alte aufreißt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?