Stark angeschwollene Lymphknoten seit Monaten - wieso?

2 Antworten

Hilfreich wäre gewesen, Du hättest Deine Symptome geschildert,  jetzige und vorauf gegangene.

Derartige Schwellungen sind immer Folge einer akuten oder vorauf gegangener Entzündung.

Sollte nichts derartiges vorliegen, hilft letztlich nur eine Feinnadelbiopsie eines LK und histologische Untersuchung bei einem Pathologen !!

Habe ja keine Symptome, mir geht es ganz normal. Das ist das komische.. 

0
@Robinwe96

Dann gilt der letzte Absatz meiner Antwort, wenn Du genau wissen möchtest, welches die Ursache der LK-Schwellungen ist

0
@Tigerkater

Auch wenn es mehrere sind ? Sind mindestens 5 Stück unter dem Hals, rechts dem Hals, direkt neben dem Kehlkopf und im nackenbereich. 

0

Mineralienmangel:

www.schuessler-salze-portal.de/lymphknotenschwellungen.html

Und passende Schüssler Therapeuten finden sich hier:

www.biochemie-net.de

Oder alternativ Heilpraktiker:

www.heilpraktiker.info


Weder Schüssler-Salze und genau so wenig ein Heilpraktiker können bei Lymphknoten-Schwellungen helfen und :

Ursache von diesen Schwellungen ist niemals ein Mineralmangel sondern eine Entzündung !

Du solltest Dich mal kundig machen über die Funktion der Lymphknoten !!

2

Was möchtest Du wissen?