Stärkster Muskelkater, wie kann man entspannen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn mir alles weh tut, egal ob Verspannung oder Muskelkater hilft mir am besten ein Essigbad oder die Sauna.

Essigbad: www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad

Im Allgemeinen braucht es schon ein paar Tage bis man sich wieder normalisiert. Dabei können leichte Dehnübungen, Atemübungen und moderate Bewegung sehr hilfreich sein. Die schmerzhaften Bereiche mit Sportsalbe,Arnicasalbe, Mobilat oder ähnlicher Salbe einreiben.

Also entspannen ist der falsche Ausdruck, denn Entspannen hilft gegen Verkrampfung. Der Muskel hingegen braucht möglichst viel Ruhe zwecks Heilung, wenn Muskelkater vorliegt. Muskelkater ist nämlich keine Verkrampfung, sondern eine volkstümliche Bezeichnung für mikrofeine Verletzungen innerhalb einer jeden Muskelzelle. Diese Verletzung kann in schlimmen Fällen bis hin zu kleinen Entzündungen und Schwellungen in den Muskelzellen führen. Der Muskel braucht also einfach nur Ruhe, in der Regel ca. 3 Tage um vollständig zu verheilen. Unterstützen ist evtl. möglich durch Wärmezufuhr wie Sauna oder Badewanne, doch erwarte nicht zuviel Wirkung dadurch. Falls hier noch Vorschläge kommen vonwegen "in den Kater hineintrainieren", dann vergiss es, das ist falsch. Früher war man eine Zeit lang der Meinung, es handele sich um den eingelagerten Überschuss von Milchsäure, die würde durch neuerliches Training quasi herausgespült. Alles Quatsch, glaub es mir. Das erkennt auch der Laie schon daran, dass der Muskelkater oft erst am nächsten Tag verspürt wird, die Milchsäure hingegen aber zeitnah zur Überlastung produziert wird. Auch ist bewiesen, dass die Laktate oft schon nach 2 bis 3 Stunden weitgehend abgebaut sind. Also schon Dich so gut Du kannst. Gute Ruhe, Herbert

Hallo! Wärme kann ich sehr empfehlen, da sie die Muskeln entspannt, z.B. Bäder oder Rotlicht Anwendungen. Ebenso kannst du die betroffenen Stellen mit Nervgeist einreiben, das lindert sehr effektiv!

Guten Abend,

Das Bad hilft nur, wenn man problemlos in und aus der Wanne kommt ;-)

Die Muskeln benötigen Mineralien. Mir haben die Schüssler Salze bisher am besten bei Hexenschuß, Rückenschmerzen und Muskelkater oder Verkrampfungen geholfen.

Meine Empfehlung: Magnesium phosphoricum Nr. 7 von den Schüssler Salzen - hochdosiert, z.B. heute Abend noch 25 Tabletten in ca. 100 ml warmen Wasser auflösen und langsam trinken - am besten den Schluck im Mund etwas behalten, so daß die Mundschleimhaut die Mineralien aufnehmen kann. Bitte keinen Metalllöffel zum Umrühren benutzen.

Wenn es nötig sein sollte, dann heute Nacht ein paar Tabletten der Nr. 7 immer wieder im Mund zergehen lassen.

Wenn Sie keine Schüssler Salze zuhause haben, dann hilft zur Not auch mal eine Brausetablette mit Magnesium phosphoricum. Leider ist die Menge an Magnesium phosphoricum nicht so hoch und gelangt nicht so schnell ins Blut. Am besten machen Sie sich gleich mal eine Brause und dann ein paar Stunden später die nächste.

Nicht nur für Sportler sind die Schüssler Salze einfach hervorragend!

Alles Gute!

ganzheitlgesund

Was möchtest Du wissen?