Ständiges Kratzen im Hals, wie kriege ist das weg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey - super, das interessiert mich sehr! Auch wenn deine Frage schon etwas her ist, bei mir ist es aktuell ein Thema. Ich heize im Winter alle Räume, Nachts nur mein Schlafzimmer, lüfte regelmäßig und oft. Aber jeden Morgen habe ich Halsschmerzen und das Gefühl, dass ich kaum noch sprechen kann. Das wird dann schnell besser, aber es nervt erst mal. Seit dem ich Wasserschälchen in meinem Schlafzimmer aufstelle und diese immer wieder mit Wasser nachfülle, wird es besser. Wenn ich frühs einen wichtiges Telefonat habe, oder ein Meeting, da helfe ich ein bisschen nach (z.B. Halstabletten (http://www.gelorevoice.de/gelorevoice -> da habe ich ein gutes Gefühl bei und meine Lieblingsapotherkin vom Dorf nimmt die auch)).

Liebe Grüße an BieneMaya vom Bookworm 

Ich denke auch, das das an der trockenen Heizungsluft liegen kann, versuche es doch mal mit Luftbefeuchtern in der Wohnung. Wenn das eine beginnende Erkältung ist, solltest Du besonders darauf achten nicht zu frieren und auch einen Schal zu tragen.

Bookworm215 30.11.2015, 12:16

Danke, ist zwar schon etwas länger her, dein Post, aber das ist ein toller Tipp! 

0

Das kommt auf die Ursache für das Kratzen an. Da wir jetzt schon seit einiger Zeit in der Heizperiode stecken, vermute ich, dass deine Kehle ausgetrocknet ist. Ich empfehle dir, viel zu trinken (Wasser, ungesüßten Kräutertee). Ich persönlich trinke dann auch gerne mal ein Glas heiße Milch mit Honig - das nimmt die Trockenheit (und schmeckt gut). Dann darauf achten, dass du hauptsächlich durch die Nase atmest. Gurgeln mit Salbeitee ist ebenfalls hilfreich, falls es sich um eine beginnende Erkältung handeln sollte.

Wenn es nach ein paar Tagen nicht besser geworden ist, und/oder andere Symptome dazukommen, dann würde ich einen Arzt konsultieren.

Hallo,

wenn das Räuspern längere Zeit (1Woche)anhält ,sollte man es von einem HNO-Arzt abklären lassen. Es gibt mehrere Ursachen dafür im schlimmsten Fall ein Kehlkopftumor, Blutdruck Medikamente, Schilddrüse, Psyche, Asthma uvam.

Du solltest ganz Bewusst darauf achten ,wenn dieser Räusper Zwang auftritt ,dann dafür schlucken oder etwas trinken ,so kann man sich das auch wieder abtrainieren bzw.es schont die Stimmbänder.

LG Bobbys :)

Was möchtest Du wissen?