Ständiges Kratzen im Hals?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann sein, dass der Schleim noch nicht lose genug ist. Was hilft ist wenn du mit Kamille inhalierst. Gegen das Kratzen im Hals helfen Salbeibonbons ohne Zucker und reichlich trinken nicht vergessen.

Das kenne ich auch. Das ist so ein fieser Reizhusten. Ich hole mir immer Lutschtabletten aus der Apotheke, da gibt es welche mit Honig, die finde ich sehr gut dafür. Und ich versuche ganz viel zu trinken, am besten warmen Tee, damit sich der Husten löst.

Komisches Kribbeln im Hals?

Hallo Leute, ich bin schwanger und habe seit Tagen beim einatmen ein kribbeln im Hals aber jetzt kein kratzen auch nicht das ich husten muss nur das es ziemlich stört. Wüsste einer von euch vielleicht was es ist ?..

...zur Frage

Kratzen im Hals

Ich habe manchmal so ein Kratzen im Hals und auch etwas Schleim sowie so ein Kloßgefühl . Eine Erkältung habe ich aber nicht. Was kann das sein?

...zur Frage

Rachen öfter gerötet und kratzen aber keine Erkältung?

Hallo!

Folgendes: Ich habe seit circa 1-2 Wochen öfters kratzen im Hals und der Rachen ist auch gerötet. Lymphknoten sind ein bisschen geschwollen. Aber sonst habe ich keine anderen Beschwerden. Manchmal sind sie auch komplett weg. Ich habe beim ersten Kratzen sofort Meditonsin genommen und Salbeitee, aber es kommt einfach öfters immer wieder.

Was kann das sein?

...zur Frage

Tief festsitzender Hustenreiz

Hallo, ich habe schon seit mindestens 2 Wochen einen tief sitzenden Hustenreiz, der fühlt sich an wie ein Kratzen in den Bronchien. Der Husten selbst ist manchmal trocken manchmal etwas feucht, und ich hab das Gefühl dass das nachts wieder schlechter wird. Meint ihr das kommt nur von ner normalen Erkältung oder soll ich doch lieber mal zum Arzt?

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Ständig kratzen im Hals, was machen?

Hab im Moment ständig ein Kratzen im Hals, aber ohne Erkältung. Was kann man machen, dass das weggeht oder sollte ich mal zum Arzt gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?