Ständiges Hungergefühl!

2 Antworten

Meine Vorschreiber haben ja schon so einiges geschrieben, dem stimme ich auch zu, Du solltest in deine Mahlzeiten sowas wie Sattmacher einbauen, das sind Vollkornprodukte, Eiweiß, Hülsenfrüchte die Ballaststoffreich sind, dann solltest du 3 Portionen Gemüse, 2 Portionen Obst. essen.

Ich habe dir mal eine Seite mit den bestern Sattmachern rausgesucht

http://www.rp-online.de/gesundheit/ernaehrung/die-zehn-besten-sattmacher-1.567746

Wenn du davon isst und langsam ist, stellt sich ein Sättigungsgefühl ein, das auch lange anhält. und das trinken nicht vergessen.

Vollkornprodukte nehme ich über Vollkornbrot auf und ich hoffe das reicht auch. Eiweiß nehme ich auch viel, da ich ja noch regelmäig trainiere und somit Eiweiß brauche (über Milch, Fleisch.. keine Shakes). 2 Portionen (Portion = 1 Hand voll?) Obst esse ich meistens auch, sei es ein Apfel oder ein paar Erdbeeren oder Pfirsich oder Birnen oder Wassermelonen... Bananen meistens zum Frühstück, falls wir da haben... Mit dem Gemüse ist dies etwas schwieriger. Ich esse viele Radieschen und Tomaten zwischendurch.

Danke für deine Seite, werde sie mir gleich mal anschauen:)

Naja das find ich auch seltsam. Ich esse ja immer langsam, von unserer Familie bin ich der wo meistens als letztes fertig ist (wenn ich einen Teller leer hab, sind meine Mutter und meine Schwester schon fast mit dem zweiten fertig und wir haben etwa die selbe Menge auf dem Teller). Das mit dem Trinken ist auch das problem. Heut hab ich erst 1 Liter getrunken und dies eigentlich nur im Fitnessstudio.

Danke für deine Antwort:)

0

Achja ich muss vllt noch erwähnen, dass ich - trotz vielen Sport - sehr wenig trinke (allerhöchstens 1 liter). Könnte es auch Durst sein, nur interpretiere ich dies als Hunger?

Warum Blähungen nach Magenknurren und Nahrungsaufnahme darauf?

Hey zusammen, hätte da eine kurze Frage. Mir ist aufgefallen dass wenn ich Hunger bekomme, der Magen anfängt zu knurren und ich dann oder etwas später danach esse dann fängt mein Darm bzw. die Bauchgegend ziemlich an zu gluckern und man merkt richtig das es im Darm eine Party gibt. Wenn ich das Magenknurren vor Hunger ignoriere und dann noch später esse dann bekomme ich sogar manchmal Bauchweh. Je länger ich das knurren bzw. den Hunger ignoriere desto mehr gluckert es später nach Nahrungsaufnahme. Dabei ist es egal was ich esse. Das passiert bei Obst, bei einfach nur Rührei, bei Nudeln, bei Bockwurst und sogar Schokolade, Kartoffeln. Ich glaube bei Quark oder Joghurt hab ich das Problem nicht.

Ich esse langsam, kaue ordentlich, rede nicht, schlinge nicht. Trinke nur Leitungswasser. Zum Mittagessen ist dass besonders schlimm. Ich trinke davor oder auch danach aber immer 300 ml Leitungswasser dazu. Hab auch schon Früchtetee, Pfefferminztee versucht. Immer das selbe.

Wenn ich aber rechtzeitig esse, bevor sich wirklich der Magen durch knurren meldet ist das Problem lustigerweise nicht wirklich vorhanden. Das passiert erst nachdem ich lange warte mit dem Essen. Am besten klappt es wenn ich zwischendurch tatsächlich einen kleinen Snack zu mir nehme geht es viel besser.

Ich müsste quasi immer zur gleichen Zeit essen und dann aber immer wenn ich noch keinen großen Hunger hab. Zum Abend hin ist es ebenfalls so. Wenn ich dann schon vor Hunger Bauchweh bekomme dann gluckert es ganz furchtbar. Luft entweicht und der Magen schmerzt.

Woran liegt das?

Allergien hab ich keine. Hab ja mit Gluten zum Beispiel kein Problem. Kann das alles ohne Probleme essen, es sei denn ich warte halt lange. Milch kann ich auch ohne Problem trinken.

Heute Mittag hatte ich Brokolie, Hackfleisch und Kartoffeln und rechtzeitig bevor der Magen knurrt gegessen. NULL Probleme. Zum Kaffee ein Roggenbrötchen. Null Probleme. Eigenartig. Entstehen Gase wenn der Magen knurrt??? Mein Bauch ist immer so aufgebläht.

Danke euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?