ständiges Durstgefühl aber kein Diabetes was kann es noch sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte am Essen liegen. Chinesische Speisen, Gluten-haltiges Essen, salzige Speisen und Fertiggerichte können das Durstempfinden steigern. Eventl. auch Medikamente, z. B. Schleimlöser u.ä., aber das weiss ich nicht genau. Selbst die Getränke als solche können Durst auslösen, z.B. Bier. Ich gehe aber nicht davon aus, dass Du 5 L Bier am Tag trinkst, aber süsse oder schleimbildende Getränke. Trink Wasser wie das liebe Vieh, dann wird es schon ok sein. Was sagt denn der Doc dazu?

Fuenf Liter Wasser am Tag trinken, ist recht viel, und dies bei dieser Jahreszeit auch noch. Da gibt es fuer mich nur eine Erklaerung, bzw. Frage: Haelst Du Dich lange und viel in geheizten (und trockene) Raeume auf? Fuer Deine Niere schadet der hohe Wasserverbrauch, bzw Konsum nicht, die ist eher darueber erfreut und dankbar.

Wo bitte schön, ist denn da der Versuch einer hilfreichen Antwort? Und wer hält sich in dieser Jahreszeit nicht in geheizten Räumen auf? Und selbst wenn, dann sind 5 L dennoch extrem viel.

0
@Winherby

Wenn das für dich keine hilfreiche Antwort sein soll, kannst du es ja beanstanden. Ich finde es vernünftig, Nachfragen zu stellen und erklärende Sätze zu schreiben!

0
@Bluebird555

Du hast offensichtlich den Unsinn seiner "Nachfrage" nicht verstanden. Wer hält sich bei -5°C bis -10°C nicht in trockenen, warmen Räumen auf? Doch jeder, der kann. Und das sind viele Millionen von Menschen! Trinken die alle deswegen 5L Wasser? Wohl kaum! Wie also, kann so eine "Nachfrage" denn irgendwie hilfreich sein? Und ob die Nieren die 5L zum Verarbeiten so toll finden, da kommen bei mir leichte Zweifel, -aber das wäre schon wieder eine andere Frage.

0

Vielleicht lässt du deine Schilddrüse noch einmal untersuchen...! Sonst würde ich mich an deiner Stelle an einen Internisten wenden!

Bilde ich es mir nur ein ?

ich brauche dringend einen rat, ich habe seit einer woche nachts sehr starke wadenkrämpfe (magnesium und mineralien aus der apotheke nützen nichts). und ständig einen trockenen hals. ich trinke und trinke, mein bauch fühlt sich schon voll an und ich renne alle 10 minuten aufs klo aber der durst und der trockene hals gehen einfahc nich weg. ich weiß das der durst auf diabetes hinweisen kann, ich habe nur das problem, das ich vor etwas 2 jahren das selbe problem hatte, und auch einen blutzuckertest gemacht habe, damals ist nichts aufgefallen. jetzt frage ich mich ob ich mir der durst nur einbilde. oder ob wirklich doch etwas sein könnte. aber ich meine, der durst ist j da. und dann die wadenkrämpfe haben ja nichts mit diabetes zu tuen.. gruß kristin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?